Wie Toilette aufstauen bzw. Abfluss künstlich verstopfen?

13 Antworten

Zuerst müßte mal die Ursache von der unschönen Wasserspur beseitigt werden. 

Durch die defekte Saugglockendichtung im Spülkasten rinnt permanent ein dünner Wasserstrahl in die WC-Schüssel und dieses Übel sollte sofort, durch den Tausch.dieser Dichtung abgestellt werden.

Das Reinigen der Wasserspuren dürfte etwas schwierig werden.

 Wenn sie sich durch abwischen nicht beseitigen lassen, dann ist ein Neukauf des WCs anzuraten.

hier wurde schon gut geantwortet. Außerdem: ölass Dir keine (teuren) Schaumreiniger aufschwatzen, die angeblich mit Sauerstoff und anderen Zusätzen eine super Wirkung haben sollen. Stimmt so nicht; weniger Wirkung, als z.B. mit Zitronensäure (billig in Pulverform aus dem Drogeriemarkt). Auflösen und mit feuchtem Tuch oder sogar Toilettenpapier auf den kritischen Stellen fixieren und gelegentlich nachfeuchten. Achte darauf, dass die Unterkante ebenfalls gut abgedeckt ist. Mit einer alten Zahnbürste gut nachbehandeln, Bürste vorher in Entkalker eintauchen. Bei Gebrauch der Toilette einfach anschließend neu auflegen. Das Aufstauen von Spülwasser verhindert ja, dass du die Toilette in dringendem Fall benutzt. Trotzdem ca. 1 Stunde Sperr-Zeit fürs WC einplanen, wenn möglich.
-Carola- 

Den Schwimmer im Toilettenkasten blockieren, dann läuft kein Wasser nach.

Haushaltpapier unter den Rand und ins Knie Stopfen und mit einem Mittel gegen Kalk und Urinstein tränken. Mehrere Stunden einwirken lassen.

Papier im Kehricht entsorgen.

Hochfüllen mit Wasser funktioniert nicht, davon gehen Kalk und Urinstein nicht weg.

Was möchtest Du wissen?