Wie Tief muss der Sam (Samen) rein?Es ist Gotu Kola eine Asiatische Pflanze

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er ist Lichtkeimer - das heißt entweder

1) lockert man die Anzuchterde leicht und krümelig - streut dann den Samen ein und drückt dann die Oberfläche leicht an oder

2) man streut den Samen auf die Erde - nimmt einen Küchen-Sieb und lässt einen Hauch trockener Erde leicht drüberrieseln und klopft leicht mit den Fingern an -

Lichtkeimer heißt - er sollte kaum mit Erde bedeckt sein, eben nicht so tief wie ein Möhrensamen oder Radieschen oder gar noch tiefer wie Gurken

Problem bei Lichtkeimern: gerade bei Sonneneinstrahlung trocknen die Samen schnell aus, was für einen keimenden Samen leicht den Tod bedeutet . Deshalb am besten eine Küchenfolie mit Gummi drüberspannen, alle paar Tage mal entfernen und etwas (paar Stunden trocknen) - gegen ALgen und Pilze und Schimmel)

Mein Gotu Kola ist aber trotzdem nicht gekeimt - braucht ne Menge Wärme über 20 ° am besten 25° - höchstens Südfenster kann das bringen)

Ich habe mir die Pflanze jetzt bei Rühlemanns bestellt, für 5 Euro: NAchteil die haben 3-4 Wochen Lieferzeit und Mindestbestellwert 10 Euro - aber da findet man was - ist ne wirklich gute Firma! Ich bin mit meiner Lieferung sehr zufrieden . die Gotu Kola gleich in größeren Topf gesetzt, wächst wie Unkraut!

http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/Pflanzen-und-Saatgut/Gagelstrauch-Guduchi/G-Einzelsorten/Gotu-Kola-Pflanze

findesciecle 29.06.2013, 22:01

ach ja - die Folie musst etwas durchlöchern - für den GAsaustausch und damit die Temperatur bei Sonne nicht zu hoch wird

0

Ich halte mich immer an die Faustregel:
Dicke der Saat = Erdhöhe über der Saat.

Andererseits, wie ist es in der Natur? Die Saat fällt herunter und liegt dann auf dem Boden, da buddelt auch keiner. (Ausnahmen gibt es - z.B., wenn das Eichhörnchen hilft.)

Das müßte auf der Samentüte stehen.

Was möchtest Du wissen?