Wie tief kann man einen alten Flieder kürzen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Welchen Flieder meinst du denn? Der Sommerflieder wird jährlich im Frühjahr stark gestutzt, er blüht am jungen Holz. Falls es sich bei deinem um Syringa vulgaris, den gemeinen Flieder, handelt, würde ich nach der Blüte schneiden, wie ja schon gesagt wurde. Wenn er sehr stört, kannst du einzelne Triebe ganz herausnehmen, ohne ihn insgesamt zu kürzen. Damit würde ich, wie gesagt, bis nach der Blüte warten.

Bis auf den Boden die Treiben dann wieder aus wie bei Haselnuss

Eigentlich wird der Flieder nach der Blüte geschnitter und zwar nur den Blütenstand! Du kannst ihn aber auch radikal zurückschneiden, nur, dass er dann im nächsten Jahr nicht blühen wird! Ich nehme immer nur, wenn nötig einen Teil relativ kurz zurück, dann muss ich nicht komplett auf die Blüte verzichten! Viel Glück

Flieder (syringa) ist sehr gut schnittverträglich. Du kannst ihn jetzt, wenn kein Frost ist, absetzen. Dann allerdings mit den Folgen, die schon beschrieben worden sind. Hinzu kommt, dass der Austrieb oft von Schädlingen oder Krankheiten befallen wird, z.B. verfärben sich die großen neuen Blätter und tw. auch die Triebe schwarz und verkümmern dann. Ein heruntergesetzter, sehr alter Strauch sollte das Jahr über auch gut beobachtet und betreut werden.

Ich habe selber gute Erfahrungen mit stückweisen Schnitten gemacht: Stämme, die gänzlich unerwünscht sind, ganz entfernen, dann 1-2 Stämme absetzen (in den nächsten Jahren können die Triebe, die in die gewünschte Richtung wachsen erhalten bleiben, die, die zuviel oder quer wachsen, können entfernt werden) und dann im nächsten oder übernächsten Jahr wieder 1-2 Stämme absetzen. So bleibt die Blüte und der Strauch wird geschont...

Mimosa 01.02.2013, 14:23

Kleinere Schnitte am verbliebenen, verzweigten Holz in der alten Krone können nach der Blüte vorgenommen werde und auch das "Erziehen" der neuen Triebe zur gewünschten Form.

0

Solange noch wenigstens ein Meter des Stammes bzw. der Stämme übrig bleibt, solltest du keine Probleme haben.

Auf keinen Fall jetzt kürzen! Nach der Blüte sollte man Flieder beschneiden. Ich habe meinen über 30 Jahre alten Busch letzten Sommer bis auf 1,50 m gekürzt.

weissheit 31.01.2013, 23:33

Dann wird er diesen Sommer aber leider nicht Blühen! ;-)

0

ich habe den soweit runter geschnitten wie ich wollte...der wächst schon wieder nach...das geht bis auf den stamm, ich würde aber etwas mehr dran lassen

schnittverträglich bei sommerschnitt

soweit ich weiss ,bis zu 1 handbreit über dem boden,also richtig ins alte holz rein. es kann aber auch passieren,dass es dann unzählige senker treibt und dich in den wahnsinn. so wars bei uns und nu isser draussen, der flieder,weil man die senker nicht mehr herre wird. frag am besten mal bei einer gärtnerei.

Was möchtest Du wissen?