Wie tief beschreibe ich einen Lebensbericht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist, ob du überhaupt auf Emotionen eingehen willst?

Als ich fürs Jugendamt einen Lebensbericht wegen Adoption schreiben mußte, hab ich halt einfach geschrieben, was schön war in meiner Kindheit, und was nicht.

Vom Jugendamt hieß es damals auch "es gibt kein richtig oder falsch". Man soll es einfach so schreiben, wie man es denkt. Es ist ja kein Quiz, man soll einfach sein Leben beschreiben.

Ich hab auch festgestellt: der Lebensbericht meiner Frau war ganz anders als meiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?