wie teuer wird das mit malinois Welpen? nur aus Interesse!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, bitte lasst eure Hündin keine Welpen bekommen, da es soo viele Welpen gibt die in TH landen. Dann nehmen eure HUnde denen einen Platz weg....

Man kann nicht sagen wie viel sowas kostet.... ihr müsst eure Hündin beim TA durchchecken lassen, röngten und alles was dazu gehöht. Ihr dürft eure Hündin nur Welpen bekommen lassen wenn sie 100% gesund ist unk kein HD eD und weiteres hat...... Habt ihr sie auf dies noch nicht testen lassen können kosten von 100 bis 200 Euro auf euch zukommen.....

Dann braucht ihr einen Rüden der auch auf dies getestet worden ist, dann müsst ihr den noch bezahlen, reinrassig ca 200 Euro manchmal auch mehr......

Dann kommen noch die Ta untersuchungen wärend die Hündin trächtig ist, da kommen noch mal 100- 150 Euro bei komplikationen mehr.....

Welpen futter und untersuchungen nochmal 200e.Dann noch verschiedene sachen den Haushalt Welpen sicher zu machen 50 Euro..... + in den ersten 3 Monaten Impfungen+ chippen+ entwurmen......

SO wenn du deine Welpen gesund aufziehen willst musst du das alles aufbringen, machst du dies nicht, können deine Welpen später gesundheitsprobleme bekommen ( ed/hd)....

Das sind dann jetzt um die 750 Euro... wenn nichts schief geht... wenn der Ta bei der geburt dabei sein muss ( was er sollet) wird es noicht mehr+ manche kaufen welpen halsbänder um sie auseinander zu halten.......das sind kosten für einen normalen Wurf von ca 4, 5 Welpen.... Es können auch locker über 10 Welpen werden, wo sich die kosten schnell vermehren.....

Haben deine Hunde keine Pappiere kannst du sie auch nicht teuer verkaufen.....so ca um 300-400 euro nicht mehr....hast du papiere musst du sie anfrtigen lassen und das kostet nochmal......

Dann kosten für fellpflege und wasser strom rechne ich nicht dazu..... da kommt schon einiges auf euch zu.....

Deshalb besser finfger weg ....

LG

JessieBilly 14.09.2014, 09:43

ich hab nur aus interesse gefragt, mehr nicht? ich bin 14 und daher noch viel zu jung!!

0
froeschliundco 28.10.2014, 19:14

PS: reinrassiger,anerkannter mali-deckrüde mit Stammbaum,kriegst du nicht für 200euro;-)

0

Meine Hündin ist 6 Jahre und damit alt genug für Welpen.

Nein, sie ist definitiv schon zu alt! Mit 8 Jahren sind große Rassen schon Rentner und Züchter nehmen ihre Hündinnen mit spätestens 7 jahren aus der Zucht raus. Außerdem ist sie für den ersten Wurf sowieso schon zu alt! Wäre fast so als würde ein 65 jährige Frau das erste Kind bekommen. Wenn Dein Opa Ahnung von Schäferhundzucht hat, frag ihn, er wird es Dir bestätigen!

Ist die Hündin denn zur Zucht zugelassen? Wenn nein hast Du vielleicht Glück und bekommst gerade mal das Geld was Du investieren musst für die Gesundheitliche Betreuung durch den Tierarzt, das Extrafutter für die Hündin und die Kosten fürs Impfen, Entwurmen und Chippen aber normalerweise ist dem eher nicht so...

Bedenke auch das ein Kaiserschitt nötig sein kann gerade wenn die Hündin eigentlich schon zu Alt für den ersten Wurf ist kostet mit Nachbehandlung rund 1000.-€

Beim deutschen schäferhund mit papieren reinrassig als deckrüde liegt es ca. bei 350€+ denk ich. Malli mit Stammbaum wird ähnlich sein!lg

dwarf 08.08.2014, 11:40

Die Decktaxe solltet etwa der Verkaufs- Preis für einen Welpen sein. Ein Schäferhund für 350 Euro kann wohl kaum reinrassig sein.

1
Babsy82 08.08.2014, 20:48

Vdh Papiere sind vorhanden, hd und es Befund tierärztlich bestätigt, reinrassigkeit versichert...ich gehe dann davon aus das es so ist..ist ja auch net meiner und ich züchte auch nicht, das überlasse ich lieber Profis die im vdh sind😉 der vermutliche Preis war gefragt, deshalb hab ich geschrieben ab 350€ aufwärts ob das gut oder schlecht ist vermag ich leider nicht zu beurteilen....

0
Babsy82 08.08.2014, 20:48

Ups..ed meinte ich..lol

0

Wenn Du Welpen sehen willst, dann besuch andere Züchter. Das ist wirklich kein Grund, Deine Hündin zu belegen.

JessieBilly 07.08.2014, 21:20

Was ist kein Grund?:o Ich habe keinen Grund genannt? Ich sagte nur das ich es toll finden würde, nicht das ich es will und das meine Mutter das zu entscheiden hat. Mehr sagte ich nicht?

0
JessieBilly 07.08.2014, 21:25

Und es wäre ja auch die Entscheidung meiner Mutter, die bereit für Welpen ist. sie wollte halt wissen wie teuer das wird? Meine Hündin ist 6 Jahre und damit alt genug für Welpen. Wenn sie jetzt 1 oder 2 Jahre wäre dann wäre das natürlich was andres!

0
taigafee 08.08.2014, 05:07
@JessieBilly

Die ist nicht alt genug, sondern zu alt! Wer so wenig Ahnung hat, sollte das Vermehren wirklich lassen.

5
spikecoco 08.08.2014, 16:21
@JessieBilly

mit 6 Jahren ist eine Hündin zu alt , um das erste mal belegt zu werden.

1

Was möchtest Du wissen?