Wie teuer sollte ein guter Wasserkocher kosten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es muss nicht immer der Markenkocher sein.

Wenn du Glück hast, läuft gerade eine Angebotsaktion in einem Discounter, oder anderem Händler in deiner Nähe.

Der Wasserkocher, der bei mir schon seit mind. 5 Jahren sehr gut seinen Dienst verrichtet, kostete 19,99 € und ist eine Nonamefirma.

Sonst schließe ich mich der Meinung von mineiro an, Preisspanne von 19,99 bis max. 25/30 €, keinesfalls mehr, wobei 30 € schon zu teuer ist, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

max. bis 30 € solltest Du hierfür ausgeben. Alles andere wäre rausgeworfenes Geld. Du willst ja nur Wasser kochen.

Dabei solltest Du darauf achten, das der Wasserkocher eine - nicht sichtbare Heizspirale hat.

Das erleichtert das Entkalken und läßt sich besser reinigen.

Ob Du nun dein Wasserkocher in Kunststoff oder Edelstahl nimmst, ist eigentlich egal. Die meisten lassen sich gut von aussen reinigen und zeigen keine " dummen " Wasserflecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einfach einen preiswerten noname, ist dann ein bisschen wie Glücksrad drehen.

Wenn du din hünsches Stück mit Design möchtest....
Wir haben aben jz schon etwas länger das "Pito" Model von Allesi und es kocht das Wasser wie kein anderer;) naja ist nur optisch ganz nett und natürlich qualitativ hochwertig. Sonst haben wir noch das presiwertere Alessi model, mit dem süßen Vogel vorne drauf. Den kannst du bestimmt bei ebay auch unter dem Neupreis erhalten und wenn man Gäste hat kann man zu dem auch noch ein passendes Zuckerschälchen auftischen wenn man das dazu kauft:)
Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe einen Wasserkocher gekauft von "SilverCrest", das ist eine Lidl-Marke, für ca. 20 €! Funktioniert einwandfrei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20-25 Und immer schön von Kalk reinigen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?