Wie teuer sind Zollkosten aus USA oder China?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Bottgamer1104

Das kling für mich reichlich überzogen, als ich zuletzt etwas aus Hong Kong, China bestellt habe waren es für über 300 Euro Warenwert zwischen 40 und 50 Euro zusätzliche Gebüren, wie viel genau weiß ich nicht mehr.

Aber 60.07 Euro für 86.83 Euro, das klingt für mich ganz stark danach als ob jemand das Komma an falscher Stelle gelesen hat und von 868,3 ausgegangen ist.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Boltgamer1104 18.11.2016, 16:56

Es wurde genannt:

Einfuhrumsatzsteuern: 35,07 Euro dieser Betrag wäre noch in Ordnung

Importabfertigung: 25,00 Euro

0

Grundsätzlich fallen ab einem Preis incl. Versandkosten von 22,-- Euro 19% Einfuhrumsatzsteuer zuzüglich Zollgebühren an.

Die Zollgebühren sind abhängig von der eingeführten Ware.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Boltgamer1104 18.11.2016, 16:56

Es wurde genannt:

Einfuhrumsatzsteuern: 35,07 Euro dieser Betrag wäre noch in Ordnung

Importabfertigung: 25,00 Euro

0

Das klingt fast so, als ob die Ware mit einem Pauschalsatz verzollt wurde, weil anhand der äußeren Etikettierung des Paketes nicht auf dessen Inhalt geschlossen werden konnte.
Du kannst das im Nachhinein per E-Mail mit dem Zoll klären, indem Du dem Zoll die Rechnung zukommen lässt und um Rückerstattung der zu viel erhobenen Zollgebühren bittest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darkmalvet 18.11.2016, 12:30

Dann sieht er das Geld mitunter Monate nicht wieder, besser wäre es dafür zu sorgen, dass die Sendung zum nächsten Zollamt gebracht wird, da kann man das dann öffnen und zweifelsfrei sehen welchen Inhalt es hat und dahingehend verzollen.

0
aramis2907 18.11.2016, 12:33
@Darkmalvet

Ja das ginge auch - allerdings habe ich die Frage so verstanden, dass er die Höhe der Gebühren bereits kennt.
Das bedeutet, dass die Verzollung bereits erfolgt ist und die Ware bereits auf dem Inlandsversandweg zu ihm ist.

0
Darkmalvet 18.11.2016, 15:15
@aramis2907

Die Bezahlung würde eh erst bei Auslieferung erfolgen, vielleicht kann er ja erreichen, dass das Paket zum nächstgelegenen Zollamt umgeleitet wird und das ganze da geklärt wird.

0
Boltgamer1104 18.11.2016, 16:56

Es wurde genannt:

Einfuhrumsatzsteuern: 35,07 Euro dieser Betrag wäre noch in Ordnung

Importabfertigung: 25,00 Euro

0

Wenn die Ware incl. Versand 86,83 (welche Währungseinheit???) gekostet hat, dann zahlst Du 19% Einfuhr-Umsatzsteuer auf diesen WErt. Zölle fallen keine an.

vielleicht sind noch Abfertigungskosten genannt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Boltgamer1104 18.11.2016, 16:56

Es wurde genannt:

Einfuhrumsatzsteuern: 35,07 Euro dieser Betrag wäre noch in Ordnung

Importabfertigung: 25,00 Euro

0
stefan1531 21.11.2016, 07:54
@Boltgamer1104

ja, glaubst Du denn, der Paketdienst arbeitet kostenlos für Dich? Wie verdienst Du Dein Geld? Indem Du Deinen Kunden alles kostenlos gibst?

0
Boltgamer1104 24.11.2016, 18:37
@stefan1531

Nein, aber es war bis jetzt immer so, dass

1. wenn ich etwas aus dem Ausland bestellt hatte, dass ich die mehrwertsteuern am Zollamt beszahlen konnte.

2. Versand für das Paket dieser Größe kostet bei DHL 6 oder 7 euro um es quer durch deutschland zu schicken. jedoch kam das paket vom Bremer Fulgahafen nach Delmenhorst, die fahrt dauert wirklich nicht lange.

3. Mehrwertsteuern sind wie du gesagt hast 19% was ich auch sonst maximal bezahlt habe.

4. noch niemand hat vorher geld für das Verzollen verlangt.

Wenn mir noch was einfällt dann schreibe ich es und dass es nicht umsonst ist, ist mir klar. Trotzdem wundert mich die Summe die ich endeffektlich bezahlt habe und sage mir bitte nicht du würdest dich nicht wundern.

0

Was möchtest Du wissen?