Wie teuer sind Rassehunde aus seriöser Zucht?

9 Antworten

Ich kenne mehr als einen "Züchter" welche für Hundewelpen mit Papieren, die am eigenen Computer gedruckt werden, sowie mit eher lustigen "Gesundheitszeugnissen" angepriesen werden, mehr Euros verlangen als der VDH/FCI Rassezuchtvereinszüchter.

Das bedeutet: Der Preis macht nicht alleine die Qualität bei Hundewelpen. Es gibt eine Mafia welche Hunde höchst gewinn bringend vermarktet und Welpenkäufer finanziell ausnimmt wie Weihnachtsgänse.

Ein Welpeninteressent darf sich niemals nur auf "Papiere und Verbandszugehörigkeit eines Züchters verlassen"!

Auch nicht wenn es sich um so renommierte Verbände wie VDH, ÖKV, SKG oder sonstige im Namen des FCI handelt.

http://www.wuff.eu/wp/hundezucht-skandal-alle-haben-weggeschaut/

Ein Beispiel das öffentlich wurde. Aber solche gibt es zuhauf nur hat keine Zeitung darüber geschrieben. Hunde wurden - vermittelt und aufgeteilt und alles ruht unter dem Teppich der Verschwiegenheit.

0

Zuerst einmal hängt der Preis von der Rasse ab. Da kann man sich vorher einmal kundig machen. Bei großen Hunden ( Neufundländer) liegt der Preis zwischen 1200 und 1500€. am Preis allein kann man aber keinen seriösen Züchter erkennen. Man kann aber erkennen, dass ein Hund, der deutlich unter diesem Preis abgegeben wird, nicht in diese Gruppe gehört. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Auch ein seriöser Züchter könnten einen Hund entsprechend abgeben, weil er schon weiß, dass der Hund einen Fehler hat ( z.B. eine Knickrute). Damit ist der Hund für andere Züchter bereits uninteressant. in der Regel sind jedoch Hunde, die preiswerter angeboten werden, aus einer Zucht, die nicht offiziell zugelassen ist. Also man hat Hunde verpaart, die selbst keine zuchtzulassung haben ( nach dem Motto: Oh, die sind doch so schön, und da könnte die Hündin doch mal Welpen bekommen.)Diese Welpen bekommen dann auch keine anerkannte Ahnentafel eines Zuchtvereins. Ob sie entsprechend  von einem Tierarzt untersucht worden sind, ihre regelmäßigen Wurmkuren, ihre Impfungen bekommen haben, ist dann fraglich. Es könnten auch Welpen sein, die aus dem ausland hierher gebracht wurden, viel zu früh von der Mutter weggenommen wurden und daher nicht gut sozialisiert sind. 8-9 Wochen sollten sie schon bei der Mutter bleiben. Wirklich erkennen kann man einen guten Züchter nur, wenn man sich vorher die Zeit nimmt, und hinfährt. Beantwortetet er alle Fragen zufriedenstellend? Kann man die Elterntiere, zumindest die Mutter ( der Vater ist ja oft nicht der eigene Hund) kennenlernen? Züchtet er nur eine Rasse? Hat er mehrere Zuchthündinnen, die ständig Welpen bringen ( eher ein negatives Zeichen!)? Oder nur ein oder zwei Hündinnen? Wie sauber ist es dort?  Sagt er auch mal nein, wenn ihm der Käufer nicht gefällt? Will er den Hund auf alle Fälle verkaufen und ggf. dazu auch einen Treffpunkt auf einem Parkplatz ausmachen, nach dem Motto, ich kommen Ihnen entgegen ( Finger weg!!!!) ? Es gibt so viele Merkmale. Am besten ist es wirklich, sich vorher zu erkundigen und auch die Rassehundvereine mal im Internet zu googlen und dort Züchter anzusprechen.

Und immer daran denken, dass ein Hund ein Lebewesen ist, das durchaus 10-20 Jahre beim Menschen bleiben sollte. Und das in einem möglichst gesunden Zustand!

Viel Glück und Erfolg bei der Suche.

Bei den meisten Züchtern 1.000-1.500€, bei manchen mehr, bei manchen weniger. 

Allerdings ist der Preis leider kein Garant dafür, dass man an einen seriösen Züchter geraten ist. Denn viele Vermehrer und "Hobbyzüchter" verkaufen ihre Welpen zu dem Preis, um seriös zu wirken.

Wichtiger ist es, dass er in einem FCI zugehörigem Verein (VDH) züchtet, die Eltern alle Gesundheitsuntersuchungen bestanden haben (am besten auch die optionalen) und die Welpen gut aufgezogen und sozialisiert werden. 

Auch beim VDH kann man an sogenannte "Brotzüchter" geraten.

0
@YarlungTsangpo

Natürlich gibt es überall "schwarze Schafe", auch im VDH. Deshalb muss man sich jeden Züchter genau angucken. 

0

Seriöser Züchter, ja oder nein?

Hallo erstmal,

Meine Familie und ich schauen uns seit ein paar Monaten nach Hunden um und sind per Ebay auf einen Maltipoo Züchter gestoßen und haben diesen kontaktiert. Ja, ich weiß, es gibt keine seriösen Züchter für Maltipoos, da sie ja in Deutschland keine anerkannte Rasse sind. Der Züchter (Familie Lahner, Nähe Passau) züchtet aber noch zwei andere Rassen (Labrador und Labradoodle). Er züchtet diese Rassen nicht gleichzeitig, dennoch habe ich Bedenken. Die Welpen kosten 1300 Euro und wir wollten jetzt mit 500 Euro Anzahlung einen Welpen reservieren. (Die Welpen sind noch nicht geboren, also halt frühzeitige Reservierung) Wir haben auch schon den Anzahlungs Vertrag und werden auch eine Kopie zur Sicherheit machen. Trotzdem bin ich mir unsicher. Kann mir evtl jemand weiterhelfen? Vielleicht kennt ja auch jemand diesen Züchter!

Danke im Voraus

...zur Frage

Welcher Preis für einen Mops ist ist ok?

Noch haben wir nicht ernsthaft vor, uns einen Hund anzuschaffen aber wenn wir uns dazu enstchliessen soll es ein kleiner Mops sein. Ich schaue schonmal gerne ob es in der Nähe Welpen gibt. Bei welchen Preisen sollte man stutzig werden bzw wann ist ein Welpe "zu günstig"? Ich habe eigentlich ab 800€ gerechnet aber die Preise gehen ja auch bis 1600€. Ich würde sagen "hauptsache gesund", irgendwelche gewonnenen Preise der Elternmopse muss ich nicht haben. Aber sind 800€ noch zu günstig? Je teurer desto besser? Natürlich wird auch auf den Züchter/Verkäufer geachtet, wie es dort aussieht, wie die Tiere gehalten werden ect.. Hat jemand Tipps? Vielen Dank.

...zur Frage

Preis eines Rottweiler-Welpen!

Hallo!

Was kostet ein Rottweiler-Welpe aus einer anerkannten, seriösen Zucht ca.?

Es gibt ja Züchter, die in einem Rassehunde-Club sind, aber nicht zb im VDH.

Wieviel darf ein Welpe also von einem "Rassehunde-Club"-Züchter kosten, und wieviel von einem VDH-Züchter?

Ich weiß, dass die Welpenaufzucht ein äußerst schwerer Job ist, und dass die "teuren" Preise gerechtfertigt sind - ich will nur wissen, auf wieviel ca. ich mich vorbereiten muss :-) danke und liebe Grüße

...zur Frage

Preis von Hunden aus Zucht?

Wieviel kostet ein zwergspitz vom Züchter ungefähr, ich habe mich mehrere Monate Informiert und auch schon mit ein paar Züchtern telefoniert aber es kam noch nicht zum besprechen des Preises. Meine Frage ist wieviel ein zwergspitz vom Züchter ungefähr kostet(aus reiner Interesse, ich möchte unbedingt einen Hund und bin auch dazu bereit einen hohen Preis beim Züchter zu zahlen wenn er dafür aus einer entsprechenden guten Pflege und Zucht kommt)

...zur Frage

Mopszuechter Griechenland/Russland?

Leute ich brauche eure Hilfe, wenn ihr euch gut mit Hunde Zuechter auskennt.

Also ich bin mit verschiedenen Hunderassen aufgewachsen. Nun bin ich 20 Jahre alt, lebe aber in Griechenland. Mein Freund und ich haben eine Wohnung, ein festes Einkommen, gute Arbeitszeiten (dass der Hund nie laenger als 30 Min./ 1 stunde allein sein muss) und haben uns nach langer Ueberlegung dazu entschieden, einen Mops zu kaufen.

Nun, auf der Internetseite i-pet.gr haben wir unseren Schatz gefunden und Kontakt mit der "Vermittlerin" aus Athen aufgenommen. (Wir leben auf der insel Kos). Die Seite wirkt Serioes. Sie hat uns Bilder und Videos der Kleinen geschickt, wir durften dann einen Auswaehlen und dann kam aber etwas, was mich etwas stutzig machte.

Sie sagte uns, der Hund komme aus einer Zucht aus Russland, hat einen Europaeischen Pass, einen MicroChip erhalten und wurde von Tieraerzten durchgecheckt. Und das alles, fuer etwas mehr als 400 Euro?! Da stimmt doch etwas nicht habe ich gedacht aber mein Freund meinte dieser Preis ist normal fuer Griechenland.

Ok, ich bin aus der Schweiz. Bei uns und Deutschland, Oesterreich kosten diese Hunde halt locker um die 2'000. Ich habe mit Zuechter aus der Schweiz geredet, die sind aber (was ich verstehe) so professionell, dass sie die neue Familie ihrer Welpen natuerlich persoenlich kennenlernen wollen, und nicht einfach einen Hund nach Griechenland verschicken wollen. Ich habe mich in diesen Hund verliebt und habe so Angst, dass er nicht gesund ist. Trotdem lebt er und ich moechte ihm gerne helfen, dass er zu einer guten Familie kommt.

Was denkt ihr, kann man dieser Seite vertrauen? Kann man einer Zucht aus Russland vertrauen?

Ich will nicht naiv und blauaeugig sein. Ich hoffe ihr koennt mir einen guten Tipp geben. Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?