Wie teuer sind Hunde eigentlich?

Goldener retriever - (Tiere, Hund, Kosten)

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Egal wie du dich entscheidest Züchter oder Tierheim. Beides recht. Jedoch es gibt die hubdemafia verkaufen auch auf der Straße etc. Nie da kaufen werden auch teuer verkauft. Gibt das mal bei Google ein, da wirst du viel lesen. Schau dir immer bei Welpen das Muttertier an ein ordentlicher Züchter wird sie dir von alleine zeigen, auch die anderen Hunde. Beim Tierheim lass dir was über die kleinen erzählen. Charakter etc. Wenn du nicht gerade der Actionmensch bist sondern der morgenmuffel oder couchpatato such dir keinen Energiegeladenen hat. Es gibt so viele hundesenioren die wollen ein liebes zu hause.😊 die Kosten belaufen sich zwischen 150 Euro.  Jedoch ist dasschutzgebühr.sagen wir der Besitzer verstirbt und keiner aus der Familie kann sich drum kümmern und die suchen dann ein neues zu Hause für den Hund . Bis 1200 Euro. Wenn du einen Züchter wählst immer vom VDH ich will damit nicht sagen dass dir anderen mies sind, aber da gibt es zu viele schwarze Schafe. 

17

Danke sehr!!! ☺️
Und nein ich bin ein aktiver Menschen haha, Danke nochmals!

0

Die Preise bei seriösen Züchtern gehen ab 1.000€ los, für meinen letzten Hund habe ich 1.500€ bezahlt.

Im Tierheim liegt die Abgabebebühr bei rund 250€.

Billigwelpen über ebay sind nur auf den ersten Blick preiswerter, verursachen aufgrund der fehlenden Gesundheitskontrolle aber extrem hohe Folgekosten (Tierarzt). Gerade die Moderasse auf Deinem Foto ist dafür anfällig.

Beispiel: Einer meiner Hunde (Tierheim) hat angeborene Fehlbildungen der Gelenke (HD). Kosten für Röntgen und CT: 1.000€. Monatliche Physio: 80€ x 1,5 Jahre = 1.440€. Medikamente u. Nahrungsergänzung über 1,5 Jahre: 540€. Arztkosten: 1.000€. Summe: 3.980€. Wäre der Hund aus einer kontrollierten Zucht gewesen, wären mir rund 4.000€ erspart geblieben.

Falls Du Dir einen Hund holen willst überleg Dir also gut, wo Du ihn kaufst. Wenn Du schon die 1.000€ für die Anschaffung nicht hast, lass die Finger davon. Hunde sind ein sehr teures Hobby.

17

Danke sehr!!
Vielen Dank!!

0
31
@lilylove0721

Gerne!

Bei einem seriösen Züchter (z.B. VDH) kannst Du Dir im Vorfeld auch die Untersuchungen von Eltern, Großeltern und weiteren Vorfahren zu bestimmten Erbkrankheiten ansehen.

In den Papieren des Welpen ist später ausgewiesen, welche Vorfahren auf welche Erbkrankheiten untersucht worden sind und ob die Hunde frei (clear), Träger der Erkrankung, ohne dass sie ausbricht (carrier) oder erkrankt (affected) sind. 

Achte darauf, dass ein Züchter auch einem entsprechenden Dachverband angeschlossen ist. Züchter kann sich nämlich jeder nennen, Papiere basteln ebenso.

0
17

Dankeschön eine Menge Informationen, schätze ich sehr!
Danke!

0

die Anschaffungskosten je nach rasse sb 1000€... das ist aber der geringste Posten....

ich zahl jeden Monat ca.250€ oder mehr für meine zwei Hunde...ohne große Tierarzt kosten...

die können schnell mehrere 1000 euro kosten

17

Hmm.. Okay danke sehr!!:)

0

Was möchtest Du wissen?