wie teuer sind eigentlich Katzen aus dem Tierheim?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo

das ist erstmal eine Superidee eine Katze aus dem Tierheim zu holen. Die sind nämlich rappelvoll .

Die Schutzgebühr ist in den Tierheimen unterschiedlich hoch bei uns beträgt sie: kastrierte Katze 90,00 Euro kastrierter Kater 90,00 Euro

Das mag im Moment viel klingen ist es aber nicht. Für eine Kastration allein bezahlt man schon fast so viel und geimpft und entwurmt sind sie bei uns im örtlichem TH auch.

Ich habe den Text unseres TH mal kopiert in dem erklärt wird wie sich die Schutzgebühr zusammensetzt:

Kosten Tierheim

Die allgemeine Schutzgebühr dient grundsätzlich dazu:

-unsere Vermittlungshunde vor dem Missbrauch durch Hundehändler, die an Versuchslabors verkaufen, zu schützen. Die Schutzgebühr ist deshalb immer "höher", als die Kaufgebühr der Versuchslabors, sodass sich ein Hundehandel mit unseren Vermittlungstieren nicht lohnt...

-unsere Grundkosten einigermaßen zu decken (Freikauf aus der Tötung, Impf- und Transportkosten), leider geschieht das aber grundsätzlich nicht, sodass wir auch unser privates Geld immer wieder dazu "buttern" müssen, um überhaupt weitermachen zu können...wer kann bei traurigen Hundeaugen, die sagen: "...nimm mich doch mit...", NEIN sagen ??? Wir nicht...

-evtl. kranke Hunde beim Tierarzt vorzustellen und behandeln zu lassen...diese Kosten sind ernorm und bringen uns manches mal an den Rand des Ruins... :0((

-Hündinnen und evtl. auch Rüden bei Bedarf kastrieren zu lassen...

-Futter- und Unterbringungskosten ( z.B. Strom, Wasser etc. - in der Regel haben wir ca. 3 Waschmaschinenladungen und 2 Spülmaschinenladungen täglich !!!)...

-evtl. Spezial-Anschaffungen für besondere Hunde zu decken...

Wir nehmen ja nicht nur junge, süße, gesunde Hunde...nein, auch alte, gebrechliche und teils kranke Hunde und auch trächtige Hündinnen werden durch uns aus der Tötung gerettet, liebevoll beherbergt (meistens bleiben diese Kandidaten sehr, sehr lange in der Pflegestelle und verursachen enorme Kosten), kompetent gehegt & gepflegt und immer tierärztlich versorgt... Ein Hund aus der Tötung ist immer ein "Überraschungsei", den wir erst zu Hause richtig Kennenlernen und dann entsprechend versorgen können. Auch deutsche Privat-Abgabe-Hunde (kommen immer wieder vor) beherbergen so manche Überraschung... :0(( ...meistens "alt und krank" oder ein unerwünschter Wurf Welpen, immer verwurmt, mit Infektionen, muß von uns erstmals tierärztlich durchgecheckt, behandelt und lange beherbergt werden, bevor auch diese in die Vermittlung kommen.

Die Schutzgebühr ist also eine Mischkalkulation aus allen anfallenden Kosten, junger und alter, gesunder und kranker Hunde, mit der wir uns einigermaßen über Wasser zu halten versuchen ...

Schön und vielen Dank, dass Sie uns jetzt verstehen...

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Stubentieger ;-)))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Izusa
04.11.2011, 11:37

Danke :-)))

0

Bei uns in BW ist die gängige Schutzgebühr für Kitten um die 35€, für bereits kastrierte Tiere um die 75€.

Jede Katze vom Tierheim ist geimpft, entwurmt, tierärztlich untersucht, und ab einem Alter von 6 Monaten kastriert.

Mit Tierheimkatzen seid ihr wesentlich besser bedient, wie mit Katzen von privat oder vom Züchter. - Privatkatzen sind oft nicht untersucht, weder entwurmt, noch geimpft, sodass es sein kann, dass ihr ruckzuck eine kranke Katze zuhause habt, die erstmal richtig Tierarztkosten nach sich zieht. - Bei Züchtern versteht sich der hohe Preis von selbst, da ist man gleich mal locker 500€ los pro Katze. - Und ist eine Rassekatze verdächtig billig, handelt es sich um einen skrupellosen Vermehrer, der die Muttertiere zu Gebärmaschinen mißbraucht. - Daher ist eine Tierheimkatze die vernünftigste Lösung.

Allerdings dürft ihr euch keine einzelne Katze zulegen. Katzen brauchen die Gesellschaft von Artgenossen. Im Tierheim sind immer Katzen, die sich gut verstehen. Oder wenn ihr Kitten möchtet, die sind jung und verspielt und verstehen sich automatisch, auch wenn sie nicht aus demselben Wurf sind.

Hier was zu lesen, bzgl. der Einzelkatzenhaltung:

http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/Einzelhaltung/einzelhaltung.html

Katzen wollen mindestens zu zweit sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es auch super, dass du eine Katze aus dem Tierheim holen willst.

Bei uns kostet es glaube ich 100 EUR für kastrierte Tiere (und die geben nur kastrierte Katzen/Kater ab). Allerdings finde ich das absolut gerechtfertigt, da für die Tiere ja geimpft/entwurmt/tieräztlich behandelt/gepflegt und gefüttert werden.

Du solltest allerdings nicht auf die Anschaffungsgebühr achten, denn die laufenden Kosten sind weitaus höher. Als meine Katze vor einigen Jahren krank war und leider am Ende doch eingeschläfert werden musste, hab ich insgesamt 400 EUR beim Tierarzt gelassen, damit muss man auch rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von urlifri
15.10.2011, 00:23

Mein Kater ist 4 Jahre alt und hat in dieser Zeizt ca. 1500 Euro Tierarzt gekostet.

0

Das ist eine gute Entscheidung, und diese Tiere sind meist sehr dankbar. Manche Heime sind überfüllt, und man ist froh über jeden guten Platz. Die Tiere sind geimpft etc. und auch wenn nichts verlangt wird, sollte man für TA etc. etwas geben.

Es sollte auf die paar Euros nicht ankommen, denn das Tier braucht, wenns mal da ist, auch ab und an einen Tierarzt, der kostet auch was. Wenn man ganz ganz knapp bei Kasse ist, sollte man sich die Anschaffung eines Tieres gut überlegen, denn viele Tiere landen genau aus diesem Grund da, wo du es rausholen möchtest.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns im Tierheim zahlt der Interessent folgendes:

Entwurmt 15 Euro, Entwurmt und eine Impfung 25, Entwurmt und zweitimpfung 35. Danach bleibt der Preis wie er ist- egal ob weitere Impfungen folgen. Allerdings: Wird die Katze Kastriert kostet die dann 60 Euro und ein Kater 50 Euro. Die Schutzgebühr ist von Tierheim zu Tierheim verschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
15.10.2011, 02:29

... da werden wirklich ungeimpfte und nicht entwurmte Katzen abgegeben? Das spricht nicht wirklich für das Tierheim, da gibt es leider auch unter den Tierheimen schwarze Schafe :-(

Da würde ich dann eher etwas weiter suchen und zu einem anderem Tierheim gehen ......

0

Wenn ihr glück habt werden sie soger kostenlos abgegeben... (natürlich fahlen noch irgend welche kleinen kosten dazu von 20-40€)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben für unseren Einstein damals 80 Euro bezahlt. Allerdings war er noch in tierärztlicher Behandlung und die Kastrationskosten kamen auch noch dazu...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kleine katzen sind meistens gratis und je nach tier also wie oft es beim TA behandelt wurde zwischen 20 und 80 euro... unsere hat 80 gekostet ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
14.10.2011, 19:58

Im Tierheim ist KEIN Tier GRATIS...

Für JEDES Tier muß eineSchutzgebühr bezahlt werden, sowie ein Schutzvertrag unterschrieben werden.

Für Kitten bezahlt man bei uns 35€. Schließlich sind sie bereits entwurmt und grundimmunisiert, gegen Parasiten behandelt und auf Krankheiten untersucht und behandelt. Der Tierarzt arbeitet nicht kostenlos (höchstens preiswerter, denn die Medikamente muß er auch bezahlen).

Und es hat nichts damit zu tun, wie oft das Tier beim Tierarzt war. Es gibt festgelegte Gebühren. Unkastrierte Tiere 35€, kastrierte Tiere 75€ (in unseren Tierheimen - andere haben andere Gebühren, aber ähnlich im Preis).

Wer ein unheilbar krankes Tier übernimmt, bekommt oftmals sogar lebenslang die Medikamente übers Tierheim.

0

Es müsste kostenlos sein.

Aber weisen einen hin( Wurde geimpft,Wurmkur und vieles mehr)

Für eine Spende tust du was gutes den Tieren im Heim.

Sei einfach nicht so knauserig und Spende etwas.

Das ist soweit ich weiss Ehrenamtlich da zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
14.10.2011, 19:51

Tierheimtiere sind NICHT kostenlos! Für jedes Tier muß man eine Schutzgebühr bezahlen, und man macht einen Schutzvertrag, indem man sich verpflichtet, das Tier kastrieren zu lassen, und gegebenenfalls wieder zurückzugeben, falls man es irgendwann nicht mehr halten kann.

Tierheimmitarbeiter arbeiten wirklich ehrenamtlich, aber der Tierarzt muß bezahlt werden, das Futter kostet Geld, das Haus kostet Miete oder muß abbezahlt werden. Und dafür ist die Schutzgebühr.

Wer will, darf übrigens immer mehr Geld geben, als er muß!

Und Tierheime geben keine ungeimpften, nicht entwurmten, kranken Tiere raus. Einzige Ausnahme: Unheilbare Krankheiten, wie Diabetes, FIV, etc. . Diese Katzen kommen in der Regel ausschließlich in Einzelhaltung wegen der Ansteckungsgefahr.

0

Danke für die ganzen Antworten. Da so viele Antworten mir sehr geholfen haben kann ich mich leider nicht für einen entscheiden der den Stern bekommt. Wir sind zu der Entscheidung gekommen, das wir unser Weihnachts- und Geburtstagsgeld zusammenlegen und dann gemeinsam ins örtliche Tierheim gehen und eine geeignete Katze für uns aufnehmen. =)

Vielen dank nochmal an alle und eure hilfreichen Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
19.10.2011, 14:23

Eine? Dann nehmt ihr hoffentlich ein älteres Tier, dass nur noch in Einzelhaltung abgegeben wird, weil es mit den anderen Katzen nicht klarkommt.

Ihr dürft bitte niemals ein einzelnes Katzenkind aufnehmen. Katzenkinder immer nur zu zweit. Ein Link dazu befindet sich in meiner Antwort oben. Grundsätzlich geben Tierheime aus guten Grund auch keine Kitten einzeln ab. Ausser man hat bereits Katzen zuhause, die noch jung sind.

Für Katzen im Allgemeinen ist es immer besser, zu zweit zu sein. Vielleicht überlegt ihr es euch nochmal gut, und findet zwei der hübschen Fellnasen ;o) .

0

Soweit ich weiß, möchten die meisten Tierheime ihre (Tierarzt-) Kosten ersetzt bekommen sowie eine kleine "Provision" - damit Du Dir nicht einfach ein Tier holst und es an dernächsten Ecke wieder aussetzt. Schätze mal, daß es vielleicht 50 € (plus/minus) sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das glaubig unterschiedlich.wir haben glaube ich 50 € bezahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20 - 100 Euro vielleicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?