Wie teuer sind 30Sekunden Werbezeit auf einem Privatsender wie Pro7?

3 Antworten

[Quelle: http://www.movie-college.de/filmschule/medien/tv-werbung.htm ] "Ein 30 Sekunden-Spot etwa in der ersten Werbeunterbrechung von "Millionär" kostet 60.000 Euro. Die Kosten für die Schaltungen werden an den Einschaltquoten orientiert, fallen diese, fallen auch die Werbepreise. Interessant ist in diesem Zusammenhang nicht die absolute Einschaltquote, sondern die unter der begehrten, kaufkräftigen Altergruppe zwischen 14 und 49 Jahren. Auf diese Weise bestimmt die Werbung kräftig und gnadenlos bei der Programmgestaltung mit. Werbespots während der Formel-1 Übertragung, der attraktivsten Sendezeit kosten etwa 150.000 Euro."

Am besten schaust Du einfach mal bei den TV-Vermarktern nach, z.B. dem von RTL: http://www.ip-deutschland.de/ipd/basics/einsteigerinfos/fernsehen.cfm Da wird das ganz gut erklärt (Wie mache ich eigentlich? Was kostet? Was bringt? oder auch im so genannten "Medialexikon"). Da spielen viele Faktoren eine Rolle (Zuschauerzahlen, Zielgruppen, sogar Jahreszeiten - im Sommer grillt man ja lieber als fern zu sehen ... ;-))

Das hängt von der "Einschaltung" in die jeweils laufende Sendung und deren Einschaltquoten ab. Wenn du deine Werbung in einer Grand-Prix-Übertragung kurz vor dem Zieleinlauf schalten willst, wird sie horrend teuer, nachts um eins an einem Werktag bekommst du sie praktisch geschenkt. Aber wer sieht sie da?

Was möchtest Du wissen?