Wie teuer Lippenpiercing?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach langem Warten hatte ich mich an meinem 18. Geburtstag endlich dazu entschlossen, mir das lang ersehnte Lippenpiercing stechen zu lassen. Ich wollte dieses Piercing schon seit Jahren, musste allerdings warten, weil meine Eltern es mir nicht eher erlaubten. Aber jetzt konnte ich ja tun und lassen was ich wollte... g

Also ging ich fest entschlossen,allerdings erwas ängstlich, mit meiner Freundin ins Piercingstudio und äusserte meinen Wunsch. Zuerst musste ich ein Formular unterschreiben und mir ein paar Sachen durchlesen. Dann führte mich der Piercer, nachdem er meinen Ausweis sehen wollte ;-)) in ein Bad, wo ich erstmal meinen Mund mit einer desinfizierenden Lösung ausspülen musste. Nachdem dies geschehen war, klärte er mch über die Risiken und die Nachsorge des Piercings auf, worauf ich später noch näher eingehen werde. Jetzt wurde es ernst, und ich wurde immer zittriger... Er fühte mich auf die Piercingliege und bereitete alles vor. Meine Freundin durfte auf dem Sofa gegenüber Platz nehmen und konnte somit alles genauestens beobachten, was sie auch tat g Meine erste Frage war natürlich ob es denn sehr weh täte, weil die Haut unterhalb der Lippe ja doch ziemlich dick ist, zumindest dicker als an Nase und Bauchnabel, wo ich bereits Piercings habe. Der Piercer blieb jedoch ganz locker und verneinte mir die ängstliche Frage. Nachdem er dann alles desinfiziert und mit einem Stift den Punkt in der Mitte, wo durchgestochen werden sollte, markiert hatte, wurde es ernst... Ich musste lachen, während mich meine Freundin fast noch ängstlicher als ich selber war ganz gebannt ansah.. Der Piercer nahm eine Einwegkanüle aus der Packung, zog sich Plastikhandschuhe an, nahm die Zange und zog meine Lippe damit nach vorne, um den Punkt genau zu treffen. Jetzt ging alles ganz schnell,er nahm die Nadel, stoch durch, ich verspürte einen kurzen Schmerz,dann war auch schon das dünne Röhrchen in meiner Lippe, durch das er den Schmuck hindurchzog. Jetzt musste nur noch der Labret Stud (so nennt dich der Stab mit Kugel vorne dran) von innen befestigt werden, was durch ein flaches PLättchen, das draufgedreht wurde, geschah. Das war eigentlich noch am Schmerzhaftesten. Aber alles in allem war es echt gut auszuhalten und hat nicht mal geblutet. Jetzt durfte ich das fertige Piercing voller Stolz im Spiegel betrachten, und musste mich dann noch kurz hinlegen, um den Kreislauf zu schonen.

Der Erststab besteht übrigens aus Titan und ist um einiges länger als der, der später eingesetzt wird, für den Fall dass die Lippe nach dem Stechen noch anschwillt, was in den meisten Fällen vorkommt. Nach 3-4 Wochen kann man sich dann einen anderen holen, je nach Geschmack. Am besten für Zähne, Zahnschmelz und Zahnfleisch ist es jedoch, wenn dieser aus Teflon , einem sehr weichen Material, weicher als der Zahnschmelz, besteht, um keinen Schaden davonzutragen. So kann nämlich sich das Zahnfleisch nicht zurückbilden und der Zahnschmelz nicht beschädigt werden, was bei Titan sehr oft vorkommt. Zur Pflege lässt sich sagen, dass man die ersten 24 Stunden das Rauchen lassen sollte, die ersten Tage wenn Schwellungen auftreten nur leichte Kost zu sich nehmen sollte (was ich nicht getan habe), und - ganz wichtig - eine Woche keine Milchprodukte und keine scharfen Speisen essen darf. Auf Sonne, Solarium und Sauna sollte man in den ersten Wochen ganz verzichten, wenn man nicht möchte, dass sich die Wunde entzündet. Ganz wichtig ist, dass man nach jedem Essen mit einer antibakteriellen Mundspülung, am besten mit einer Teebaumöl-Mundspülung, mit Kamillentee oder Salzwasser, den Mund ausspült und das Piercing 3 mal am Tag mit Octenisept von außen reinigt und desinfiziert. 2 mal am Tag empfiehlt es sich, Tyrosur Gel aus der Apotheke von außen aufzutragen. Anfangs setzt sich immer Lymphflüssigkeit am vorstehenden Stab ab, was ziemlich lästig werden kann, vor allem nach dem Rauchen ist mir das verstärkt aufgefallen.

Preis: Ich habe für das Piercing mit dem Erststab 50 Euro bezahlt. Der Teflonstab wird dann noch 18 Euro extra kosten. Was mich etwas stört ist, dass der Stab bei mir viel zu lang ist und nach außen ziemlich weit wegsteht. Das sieht etwas komisch aus, wird aber hoffentlich bald vorbei sein, wenn ich den Teflonstab drinhabe. Am ersten Tag hatte ich beim Essen noch ein paar Probleme ,wei lich immer mit den Zähnen an dem zu langen Stab hängen geblieben bin und er ständig an den Zähnen reibt. Aber man gewöhnt sich an alles, und jetzt möchte ich es fast nicht mehr missen, weil man so schööön drauf rumkauen kann ;))

Alles in allem hat sich dieses Piercing schon jetzt total gelohnt und ich freue mich jeden Tag aufs Neue dran, wenn ich in den Spiegel schau. Bis jetzt hab ich nur Komplimente diesbezüglich bekommen, und ich finde, dass es sich schon deshalb lohnt, weil sowas noch nicht jeder hat...hoffen wir dass das noch ne Weile so bleibt...!

19

alter ^^ wo hast du den text raus kopiert ?

0
5
@vaniii91

Vielen dank für die Antwort, war sehr hilfreich =)

0
35
@Alucatt

scheint jedenfall was länger her zu sein... "weil sowas noch nicht jeder hat..." sehe ich anders^^

0

Hast ja schon ne superausführliche Antwort bekommen, aber nochmal direkt zu den Kosten: Jeder Piercer hat natürlich unterschiedliche Preise, aber für gewöhnlich variiert das so zwischen 30 - 60€ ;D

Wenn du ein nettes Piercingstudio hast, ist der Zweitschmuck auch im Preis enthalten und nach dem Abheilen kannst du ihn dir dort einsetzen lassen.

.ich hab auch ein lippenpiercing ..ich habe es in einem nagelstudio machen lassen(lass davon am besten die finger weg (1. zu teuer 2. man weiss nie wie erfahren die sind ) es hat dort 80€ gekostet inklusive wundspray. bei anderen piercern zahlt man 40€-60€ ..ich würde vorher aber gründlich nachsehen ..wie gut die piercer arbeiten (handschuhe.desifizieren etc) und achte mehr auf die profssionalität als auf den preis.!!! das verheilen ging schnell(3-5 wochen max).bei guter ernährung ist das abheilen kein probem..zudem alle stunde und nach dem rauchen spray drauf machen ;) habe nach einer halben stunde wieder geraucht ..ist zwar verboten aber wurst XD salzwasser ist gut für das piercing ..auch für andere infektionen ( blasen am fuß.wildes fleisch um piercings etc.) jedoch empfehle ich dir nicht sofort ins schwimmbad zu gehen warte 3.-4 wochen ..kann böse enden..wenn du mal untertauchst....vergiss nicht den stab oder ring in der richtigen größe zu nehmen wenn du nach 4 wochen das gefühl hast es ist alles abgeheilt .kannst du dir einen kleineren ring oder stab einsetzen<--am besten vom piercer einsetzen lassen geht besser ..aber nicht zu klein lass den piercer entscheiden sonst bettet sich beim stab die innenplatte in die lippe ein das kann zu einer entzündung füren. so viel glück.. ;)

Was möchtest Du wissen?