wie teuer kann ein patent sein?

5 Antworten

Abhängig vom Schutzrecht (Es gibt mehr als das Patent, z.B ein Gebtrauchsmuster) bewegen wir uns im unteren hunderter Bereich. Teuer wird erst der Patentanwalt und eine etwaige internationalisierung des Schutzes. Diese muss jedoch nicht sofort erfolgen. Wichtig ist vor der Anmeldung eine gründliche Recherche zu machen, ob die Idee wirklich neu ist. Wenn Sie neu ist, ob Sie wirklich jemand benötigt. (Freunde sind oft schlechte Berater, wer sagt schon gernen einen begeisterten Erfinder, dass es Schwachsinn ist) Man sollte so viel kostenlose Beratung nehmen wie man kriegen kann und auch das eine oder andere Buch lesen. Erfinden kann eine gute Einnahmequelle sein, aber nur wenn man auch dafür arbeitet und Geld investiert. Lotto ist es keines wo man nur anmeldet und auf das Geld wartet. Abschließend um eine Zahl zu nennen, sollte es möglich sein einen Patentanwalt für 2000 zu finden. Gebrauchsmuster würde ich sogar selbst schreiben, oder in deinem Fall mit Hilfe des Vaters oder der Mutter machen. Patentämter gibt es in München Berlin und Jena soviel ich weiß. Geht aber auch alles online und per Post. Erfinder darf man mit 14 sein, ob man auch Anmelder sein darf weiß ich nicht. Frag am besten beim www.dpma.de

Einfach beim Patentamt erkundigen, die sind meist sehr freundlich und hilfsbereit, auch bei einem Patentanwalt hast du die Möglichkeit auf ein kostenloses Erstgespräch (meist 20 minuten)

Hier der LInk zum Patentoberamt: http://www.patentamt.de/

Sowas ist zwar nicht besonders hilfreich und unkompliziert für dich, aber es heißt ja selbst ist der Mann und je mehr Infos man hat, desto besser.

Was möchtest Du wissen?