Wie Teuer kann ein 800m2 Grundstück werden,und wie finanzieren sich die Leute das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt drauf an, wo das Baugrundstück liegt..in Hamburg zahlst du pro m² knapp 1.000€, sodass du alleine für ein 800m² Grundstück 800.000€ hinblättern darfst ..hinzu kommt natürlich noch der Notar und die Grunderwerbssteuer. Bei mir auf dem Dorf ( 90 KM von Hamburg) zahlst du pro m² max. 60€..und bist dann für 800m²knapp 48.000€ los..finanzieren tut man es entweder mit dem Eigenkapital was man sich angespart hat..oder ganz normal über die Bank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber nicht nur die Wohnlage (nähe Windkraftanlagen oder Autobahnen,...) ist entscheident es kommt auch darauf an wo das Grundstück ist nähe Großstadt also Ballungsraum (hohe m² Preise) oder auf dem Land wo keine Großstadt in der nähe ist (niedrigere m² Preise)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt auf die Art und die Lage des Grundstücks an. Ich denke mal ein Wald- oder Wiesenstück wird nicht so teuer wie Bauland auf dem Dorf und das wird nicht so teuer sein wie ein Grundstück in der Stadt und hier gibt es auch mächtige Preisunterschiede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finanzierung in Kombination mit genügendem Einkommen sowie Erspartes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
02.10.2016, 10:57

Je nach Wohnlage kann alleine das Grundstück 100000-300000 Euro kosten.

1

Und auf das Grundstück soll doch bestimmt noch was drauf. Wenn du schon beim Grundstück nen Kredit brauchst … ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?