Wie teuer ist eine Teleskopprothese

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Blubbsie,nach den beiden antworten auf deine frage muss ich mal was dazu loswerden.ich habe ein dentallabor in Kiel und dort haben wir uns auf die Herstellung von Teleskoparbeiten ohne Gold spezialisiert.da verschiedene Ausführungen möglich sind - zB alles in weiß oder ganz hinten nicht so chick - variiert der Preis. Bei mr würde deine Versorgung ca. 1400 - 1700,- kosten.hinzu kommt das ZA-Honorar.frag ihn, er sagt dir deinen eigenanteil.melde dich gern für mehr Infos:www.zahntechnik-kiel.de.gruß Peter. PS. Bloß keine Klammerprothese.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubbsie
05.07.2013, 08:00

Lieben Dank für deine Antwort und das Angebot. :) Ich werde, wenn ich das Angebot von meinem Zahnarzt habe, die ganze Sache mal ins Internet stellen und hoffe das ich so eine Grundlage für Verhandlungen bekomme. Trotz meiner Zahnarztangst habe ich mittlerweile kaum noch Probleme den Zahnarzt zu wechseln, da ich bis jetzt so oder so nur an die falschen gerate bin. Ich tippe mal, dass es an die 10 Zahnärzte gewesen sind die sich über früher oder später einen bösen Schitzer erlaubt haben. Vom unten erwähnten 2h Massaker für 2 "lockere" Zähne ziehen, beim Nachstellen von der Zahnspange ist die Ärztin damals liebend gern so schlimm abgerutscht und ins Zahnfleisch gedonnert bis es geblutet hat, natürlich ohne jegliche Entschuldigung, Nachbehandlung nach der Zahnspange wurden die Frontseiten so schlecht abgeschliffen, dass sie ganz rauh waren, daraufhin Verfärbungen ohne Ende, die dann mit Kunststofffüllungen behandelt wurden die wiederum so schlecht gemacht wurden, dass sie nicht mal ein Jahr später hätten komplett neu gemacht werden müssen. Wurzelbehandlung ohne Kontrollröntgenbild, dadurch eine Zyste an der Wurzel. Und noch weitere Kleinigkeiten. :( Ich bin gespannt, ob der Zahnarzt meine Wünsche berücksichtigt in dem "Angebot" (Finde es schon grenzwertig das ich lediglich einen Kostenvoranschlag bekomme und keinen Heil- und Kostenplan.) oder ob er versucht es so teuer zu machen wie es nur geht. Mittlerweile habe ich schon öfter gelesen, dass man diese Telekopprothese nur mit einer Teleskopkrone anfertigen könnte, er hat von 2 gesprochen, obwohl eigentlich nur ein Zahn kronungsbedürftig ist. Mal schauen, wahrscheinlich muss ich so oder so nochmal bei einem anderen Zahnarzt vorsprechen. :(

0

die Kosten die Klaus hier angibt, sind schon sehr aus der Luft gegriffen. Nachdem bei dir drei Zähne noch stehen, mit einer vernünftigen Legierung ausgeführt, entstehen in etwa Laborkosten in Höhe von ca 2500,-€, Zahnarzt nochmal das Gleiche. Da geht der Kassenzuschuß weg. Der Rest ist Eigenanteil. Geschätzt 4000,-€. Eine Klammerprothes ist immer viel billiger, schadet aber auch dem Gebiß.

Achtung! Es gibt immer wieder Labors, wie auch Zahnärzte, die sobald es aus dem Kassenvertraglichen Rahmen rausgeht, ihre Patienten regelrecht ausnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubbsie
05.07.2013, 07:40

Vielen lieben Dank für deine Antwort. :) Es fehlen 3 Zähne, der Rest ist noch da und auch noch in Ordnung. Hatte leider das Pech, dass ein Zahnarzt anscheinend Geld verdienen wollte und 2 Zähne gezogen hat, die wahrscheinlich noch hätten gerettet werden können. Angeblich waren die locker, aber lockere Zähne zu ziehen dauert weder 2 Stunden noch müssen die dann in etliche Einzelteile zerlegt werden. :( 4000€ sind definitiv zuviel im Moment. Meine Zusatzversicherung ist leider eine abgespeckte Variante, die zahlen leider nicht besonders viel da schon die 3 Zähne gefehlt haben. Also wirds wohl ersteinmal eine Klammerprothese werden müssen, bis ich lange genug bei der Versicherung bin um mir die Luxusvariante leisten zu können. :(

0

Das hätte dir der Zahnarzt doch sagen müssen.

http://www.implantate.com/forum/zahnimplantate-diskussionsforum/teleskopprothesen-kosten-behandlungsdauer/view.html

was vernünftiges, mit guten Materialien ünd ordentlich hergestellt: ca. 6500-8000 Euro Eigenanteil pro Kiefer.

Zwischenzetlich gibst eine provisorische Versorgung, Ausheilung gewöhnlicheweise dauert bis zur 6 Monate, + ZE-herstellun(Teleskope) ca. 6-10 Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blubbsie
03.07.2013, 18:14

Nein, der Zahnarzt möchte das gern ausrechnen, werde allerdings den Kostenvoranschlag frühestens nächste Woche bekommen. Anders als bei deinem Link brauchen nur 3 Zähne ersetzt zu werden und warten brauche ich auch nicht mehr bis etwas verheilt, da die Zähne schon eine Weile fehlen. 6500-8000€ sind hoffenltich ein wenig arg hoch gegriffen. Ansonsten werde ich mir das nämlich mal gescheit abschminken können. :( Trotzdem vielen lieben Dank für deine Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?