Wie teilt die Regierung den Bürgern einen Atombombenangriff mit?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Mitteilung kann nur erfolgen, wenn die Behoerden das Wissen. Da solch ein Angriff allerdings ueberraschend erfolgt, gibt es keine Mitteilung. Wer sollte das veranlassen, einmal sind keine Leute mehr da und zum anderen faellt das Stromnetz aus und somit ist zappenduster. 

Wir haben in Deutschland kein flächendeckendes Sirenennetz mehr. Auch das Sirenensignal für Katastrophenalarm ist nicht in jedem Landkreis aktivierbar.

Wir würden es aus dem Radio, TV und über die KATWARN App erfahren.

Mit Bunkern sieht es allerdings mies aus...

Es wird in allen Fernsehern gezeigt, bei Gebieten mit Atomkraftwerken geht der Alarm an etc. 

Gar nicht - weil dann eh alles zu spät wäre. Wer würde sich wohin retten wollen?

Skinman 23.07.2017, 11:20

Es gibt eine Menge Leute, die so was jetzt glauben, wenn sie ruhig im Sessel sitzen, aber im Ernstfall garantiere ich dir:

a) Es würde jede Menge Überlebende geben und b) der Großteil von denen würde sich instinktiv und mit Urkräften ans Leben krallen.

0
wilees 23.07.2017, 11:24
@Skinman

Darum geht es in meiner Antwort doch gar nicht - im Ernstfall wäre es für jede Warnung zu spät - und niemand würde sagen können wo real eine solche Bombe nun einschlagen würde. Im "Kernpunkt" des Aufpralls und im "näheren" Umfeld würde wohl keiner überleben.

1

Leider werden die es auch erst merken wenns zuspät ist... 

Über die App NINA und über die App KATWARN.

Sirenen mit bestimmten Tönen, müsste jeder kennen und wissen.

wilees 23.07.2017, 11:25

Und dann ?? Würden alle hilfslos im Stau stehenß

1

Ich denke ein Atombombenabwurf würde jeder Bürger auch so mitbekommen!

Eine besondere Benachrichtigung ist dann nicht mehr nötig!

Was möchtest Du wissen?