Wie Studium bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo :)

Ich bin Studentin in NRW und kann dir sagen: es lässt sich finanzieren, keine Sorge! Sogar, wenn du dich dazu entscheidest alleine in eine Stadt zu ziehen, wo du dein gewünschtes Studienfach studieren möchtest!

Ein Konto lohnt sich nur, wenn du wirklich anfängst etwas zu verdienen, deshalb hetz dich nicht so sehr ;) Das schaffst du rechtzeitig, wenn es soweit ist!

Wenn deine Eltern dein Studium nicht finanzieren können, dann kannst du locker Bafög beantragen! Das lässt sich auch ab bezahlen, keine Sorge!

Sehr sehr viele beantragen Bafög, weil es einfach viel besser ist. Man muss sich vorerst keine Sorgen wegen dem Geld machen und kann sich dabei gut auf sein Studium konzentrieren! 
Ich kenne auch genügend Familien, wo beide Eltern arbeiten, aber sie ihr Kind leider nicht im Studium mit Geld unterstützen können und deshalb Bagöf beantragt wird.

Also stimmt es nicht "dass nur Hartz V Kinder Bafög bekommen". Das sind normale Menschen, wie du und ich, die sich das Leben etwas einfacher machen möchten :) Wenn man die Chance hat, dann sollte man sie auch packen!

Wieviel du bekommst kannst du in jeden Bafög Rechner ausrechnen lassen, wo du aber nur einen ungefähren Wert bekommst! Am Ende weißt du nur genaueres, wenn du wirklich den Antrag abgibst.

Lass dich am besten beraten! Es gibt genügend Stellen, an denen du dich wegen Studienfragen und der Finanzierung jenes informieren lassen kannst :) Frag einfach deine Lehrer, wo du am besten hingehen solltest! 

Außerdem ist ein Nebenjob meistens auch eine gute Variante, um Geld zu bekommen! Nur musst du dich darauf einstellen, dass du dadurch auch wichtige Zeit verlieren kannst (ich habe zum Beispiel das Problem).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein 450€Job + Kindergeld kann je nach Stadt schon ausreichen. Ich kam mit 600€ jedenfalls gut zurecht.

Eine eigene Wohnung musst du auf jeden Fall nicht mieten. Da reicht auch ein WG Zimmer oder ein Zimmer im Studentenwohnheim.

Einen Führerschein braucht man auch nicht unbedingt. Als Student hast du ein Semesterticket, das mindestens in der Stadt, in der du studierst, für Bus und Straßenbahn gültig ist. Teilweise gelten die auch für das ganze Bundesland, dann kannst du sogar Regionalzuge nutzen.  

Das Studium selbst kostet auch nicht so viel. Halt den Semesterbeitrag zweimal im Jahr (je nach Uni zwischen 100-300€) und das, was du an Materialien brauchst. Bei Jura werden das ja hauptsächlich Gesetzestexte sein. So teuer ist das aber auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du könntest dir ja jetzt schonmal nen minijob suchen und etwas geld sparen. auch den führerschein kann man normalerweise in der 11. oder 12. klasse schon machen, dann hast du eine sorge weniger.

ich persönlich habe mal bei nem ferienjob bei daimler in 8 wochen ca 3000 euro netto verdient, damit kann man schon sehr viel anfangen, aber das kannst du erst machen, wenn du 18 bist. außerdem müsste das in deiner nähe angeboten werden (du kannst ja auch bei anderen großen firmen nach ferienjobs fragen).

viele studenten haben auch einen nebenjob, mit dem sie sich ihre wohnung finanzieren. andernfalls könntest du auch bafög beantragen, aber das geht nur, wenn deine eltern nicht genug verdienen.

aber am wichtigsten ist: du bist erst in der 9. klasse. konzentrier dich zuerst auf die schule, abitur ist voraussetzung für dein ziel, also hat das momentan die höchste priorität. mach dir mal noch nicht so viele gedanken über eine zukunft, die noch so weit weg ist. du hast noch viel zeit zum pläne schmieden =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie jeder andere auch: Indem du arbeitest. Jetzt was zur Seite zu legen ist sicher nicht verkehrt, aber entweder kannst und möchtest du Bafög beziehen (das zahlt man später zurück) und / order du musst neben dem Studium arbeiten.

Leg etwas Geld beiseite, aber für konkrete Pläne ist noch Zeit. Konzentrier dich erst mal auf dein Abi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja nebenbei schon mal anfangen zu arbeiten und Geld sparen. Binnen 3-4 Jahren kommst du sicherlich schon auf eine gute Summe zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sparen ist nie ein fehler?

aber wenn andere einen weg finden wirst du in auch finden?

wieso sollen deine eltern beitragen? dann könnte es sehr schwer werden einen traum zu erflüllen? denn bafög hat auch was mit den eltern zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bäfog und arbeiten gehen

wenn die Eltern "zu viel" verdienen dann hast du mit Bäfog Pech gehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bekommt im Studium Geld für die Wohnung ? Und vllt auch noch Bafög wen deine Eltern nichts verdienen .. Das sind die meisten Studien Gänge kostenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeytiin
03.01.2016, 19:48

Man kann auchs breiten gehen

0
Kommentar von TheComedian93
03.01.2016, 19:48

Man bekommt im Studium Geld für ne Wohnung? Na jetzt bin ich aber interessiert, lass hörn.

0
Kommentar von zeytiin
03.01.2016, 19:49

Jaa ? Muss man beantragen .

0
Kommentar von 31415926535
03.01.2016, 19:50

Meinst du Wohngeld? Das bekommt nämlich nicht einfach jeder der studiert.

0
Kommentar von zeytiin
03.01.2016, 19:52

Naja aber Wohngeld bekommen die meisten auch wo die Eltern mehr verdienen - nicht so wie Bafög das bekommt nur jede Hartz lv Familie ...

0
Kommentar von YuyuKnows
03.01.2016, 19:54

Studiengebühren sind abgeschafft, ja. Aber man muss immer noch einen Sozialbeitrag zahlen, welcher in vielen Städten auch das Studententicket mitfinanziert und Projekte für Studenten unterstützt.

Die Wohnung wird nicht automatisch gezahlt. Tatsächlich kann man Geld anfordern, ob durch ein Stipendium oder einfachshalber durch Bafög - beim letzteren kann man angeben, wenn man alleine wohnt und bekommt die Miete sozusagen bezahlt. Es bleibt dann aber nicht viel für einen übrig, weswegen viele einen Nebenjob eingehen.

Bafög bekommen Kinder, deren Eltern nicht genug verdienen, um das Studium mitfinanzieren zu können. Es ist dementsprechend falsch zu sagen "wenn deine Eltern nichts verdienen", da die allermeisten Bafög bekommen können! 

Deshalb: deine Antwort ist größtenteils falsch.

2

Was möchtest Du wissen?