Wie Studieren? Physik und Luft- und Raumfahrttechnick

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du wirst kaum eine Universität finden, die beide Studienabschlüsse parallel anbietet, das ergibt keinen Sinn. Außerdem dürften Deine Chancen bei der ESA mit einem Master in Physik genauso gut sein wie mit einem Master in Luft- und Raumfahrt. Auch von einem Doppelstudium würde ich abraten, der Zeitaufwand lohnt sich nicht. Auch bei der ESA braucht man keine Alleskönner, sondern Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet, ob Naturwissenschaftler, Ingenieur, Jurist, Betriebswirt, Technik-Übersetzer oder Mediziner.

Weiterhin ist zu bedenken, dass auch das Studium der Luft- und Raumfahrt bereits eine Menge Physik enthält.

Das Berufsziel Astronaut ist in Deiner Lebensphase noch etwas unrealistisch, und für Deine Studienfachwahl völlig unmaßgebend. Da kommt es v.a. auf eine außerordentliche körperliche Fitness an. Sicher wäre da auch ein naturwissenschaftliches (Da werden bestimmt auch Biologen gebraucht) oder technisches Studium hilfreich. Schließlich müssen die Astronauten in aller Regel im Orbit naturwissenschaftliche Experimente durchführen.

Die sowjetischen "Kosmonauten" z.B. machten vor Jahrzehnten eine sensationelle Zufallsentdeckung zur Schweißtechnik. Das endete allerdings tödlich für alle Insassen der Landekapsel. Hier hatte man die Auflagefläche der Ausstiegstür zur Abdichtung völlig plan geschliffen wie einen Spiegel. Niemand, auch kein Werkstoffwissenschaftler, kam auf die Idee, dass sich im Vakuum des Alls diese Auflageflächen selbständig verschweißen. Die Kosmonauten mussten nach der Landung auf der Erde jämmerlich in ihrer Kapsel ersticken. Schließlich stand da auch keine Bohrmaschine bereit, bevor der Sauerstoffvorrat in der Kapsel zu Ende ging. Danach nahmen die Sowjets Schweißexperimente im All in ihr Versuchsprogramm auf.

Es dürfte ersichtlich sein, dass man nicht unbedingt ein durchtrainierter Astronaut sein muss, um solche Probleme rechtzeitig zu erkennen. Da sind z.B. auch Metallurgen im Labor auf der Erde hilfreich. Die Aufgaben der ESA sind sehr vielfältig. Da könnten vielleicht auch Medienberater oder Public-Relations-Manager tätig sein.

0

Ich würde eher Physik empfehlen, es sei denn dir reicht luft und Raumfahrt. Aber wenn man das Physik studium geschafft hat, sollte es ein leichtes sein, sich in diesem Bereich relativ schnell einzuarbeiten :). Ich weiß allerdings nicht, wieso man als Physiker dann Astronaut werden sollte :o, also hauptberuflich dann. Wozu braucht man so ein Studium denn dazu?! Ich weiß, dass man gerne mal nen Physiker da oben hat, aber das sind ja Physiker :p und keine haupfberuflichen Astro...

Mir kommt doch diese Frage sehr hochgestochen vor. Wenn man sich einmal die Lebensläufe der USA-Astronauten anschaut, dann waren alle in irgend einer Form Pilot in der Armee und gesundheitlich 1A. Ferner hat ein Astronaut nur relativ wenig mit Physik und Mathe zu tun, und das ist schon reichlich.. Wenn Du Physik studieren willst, wirst Du mehr Mathe haben , als Dir lieb ist. Auch in der Experimentalphysik hat Mathematik einen hohen Stellenwert! Wenn Du wirklich fliegen willst, bewerbe Dich bei einer Fluglinie. Allerdings muss Dein Zeugnis sehr gut sein, englische Sprache wird vorausgesetzt!

Beide Studienrichtungen prädestinieren nicht dazu, über die ESA Astronaut zu werden. Es ist sehr stark von der gesundkeitl. Situation abhängig, dazu brauchst du i.d.R. den Pilotenschein für Überschallflugzeuge.

das klingt auf jeden fall sehr interessant!

was du machen könntest, wenn du es packst ein doppelstudium führen. es hindert dich keiner daran in mehreren studiengängen eingeschrieben zu sein. du müsstest halt unis raussuchen und dich informieren. am besten wäre es, wenn du an einer uni beide studiengänge studieren kannst, was in der regel an den meisten TU's möglich sein sollte.

andernfalls kannst du hintereinander die fächer studieren, wenn du lust hast 2x10 semester (jeweils beide studiengänge bis zum master) zu studieren.

ich persönlich würde dir dazu raten luft und raumfahrt zu studieren, da du dann in allen klassichen technischen fächern der physik unterrichtet wirst. ob du allerdings so astronaut werden kannst,weiß ich nicht.

Was möchtest Du wissen?