Wie streiche ich einen gewachsten Holzstuhl richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Wachs wird auch als Trennmittel verwendet, da hält praktisch nichts drauf. Was gehen könnte: Mit Lösemittel z.B. Nitroverdünnung abwaschen, anschleifen und dann z.B. mit Farben von OSMO streichen, die sind auf Ölbasis. je nach dem wieviel Wachsreste noch drauf sind, könnte das gehen oder auch nicht.


 Wieso willst Du Weißlack wachsen?


Grüße, lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taemin
19.11.2015, 13:24

Danke für den Gegenvorschlag! Ich hab keine wirkliche Vorstellung wie ich das angehen sollte und bin einfach mit meiner naiven Art rangegangen. Ich versuch das mal so :) 

Lg

0

Die Oberfläche mit echtem(!) Terpentin säubern. Feinschleifen. Dann mit echtem Firnis nachstreichen. Echtes Firnis bekommt man nicht im Baumarkt. Es ist nicht rein, selbst wenn reines Firnis daraufsteht. In Deutschland sind undeklarierte Beimischungen bis 10% erlaubt. Du musst es selbst machen. Das ist ganz einfach. Du besorgst die kaltgepresstes Leinöl aus der Ölmühle. Das bringst du in einem alten Topf zum sieden und lässt es 15-20 Minuten köcheln. Dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Danach nochmals erhitzen und 20 Minuten köcheln lassen. Das Firnis ist jetzt fertig. Wenn es zu dick ist, nur mit reinem, echten Terpentin verdünnen. Nimmst du Verdünner oder Terpentinersatz, kannst du dein Firnis wegwerfen. Den Stuhl an zwei aufeinanderfolgenden Tagen streichen und die Überschüsse jeweils wegpolieren (Wolle oder Microfaser) Wolle ist am Besten.
Jetzt sieht der Stuhl wie neu aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?