Wie stoppt man am besten eine Blutung nach einem Schnitt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aloe Vera (Aloe barbadensis) verwendet bei leichten Verbrennungen und bei Sonnenbrand, sowie bei Schwellungen, Entzündungen und Schnittwunden. sofort auf Schnittwunde auftragen und evtl. Pflaster drüber. Muss aber zu ca. 99% Aloe Vera enthalten (Qualität) kostet zwischen ca. 20 - 30 Euro 500 ml in Apotheke oder Drogerien erhältlich.

Bei Stich- und Schnittwunden sollte immer an die Möglichkeit gedacht werden, dass auch Blutgefäße und Nerven betroffen sein können. Deshalb gehören diese Verletzungen immer in ärztliche Behandlung. Blutungen bekommt man meist mit dem obligatorischen Verband gut unter Kontrolle und kann sie stoppen. Bei stark blutenden Wunden sollte ein Druckverband angelegt werden. Achtung! Abbinden darf man nur bei stark spritzenden Blutungen mit Verdacht auf eine Schlagaderverletzung (hellrotes Blut). Die Gefahr der Schädigung von Nerven und Blutgefäßen sowie des Absterbens der Gliedmaßen ist sehr groß. Deshalb sollte diese Notfallmaßnahme nur bei absoluter Lebensgefahr durchgeführt werden! Am besten schreibt man die Uhrzeit auf den Verband, dann wissen die Ärzte, wie lange das Körperteil schon abgebunden war.

Im Normalfall hörte es von alleine auf zu bluten, in dem man ein Tuch fest darauf drückt. Nimmst du blutverdünnende Mittel? (Heparin) Wenn ja, dann blutet es länger. Falls der Schnitt tief sein sollte, dann lieber zum Arzt gehen.

Kommt drauf an wie tief und ob dabei was verletzt wurde. Ein Druckverband mit einem sterilen Tuch ist glaub ich fürs erste okay. wenns zu arg ist und du genäht werden musst bitte gleich zum arzt gehen . gute besserung

Schnittverletzungen bluten meist recht stark. Ist der Schnitt nicht breiter als etwa ein Zentimeter und ist die Haut nur oberflächlich verletzt, können Sie die Wunde trotzdem selbst behandeln. Drücken Sie eine sterile Kompresse für einige Minuten auf die Wunde. Das stillt die Blutung. Kleben Sie anschließend ein Pflaster über den Schnitt.

Haben Sie sich an einem dreckigen Gegenstand geschnitten? Zum Beispiel an einer Glasscherbe im Sand? Dann sollten Sie die gereinigte Wunde vor dem Verbinden desinfizieren. Desinfektionslösungen töten Keime (Bakterien, Pilze und Viren) in der Wunde. Eine Desinfektionslösung sollte in keiner Hausapotheke fehlen.

An manchen Körperstellen halten rechteckige Standard-Pflaster nicht sehr gut. Wenn Sie ein rechteckiges Pflaster passend zuschneiden, können Sie auch Fingerkuppen, Zehen oder die Ferse sicher damit verbinden. In Apotheke oder Drogerien gibt es außerdem spezielles Verbandsmaterial für Verletzungen an Fingern oder an Gelenken.

Die Gesichtshaut ist gut durchblutet. Deshalb sind Schnittverletzungen beim Rasieren häufig eine blutige Angelegenheit. In aller Regel ritzt die Klinge aber nicht sehr tief. Die meisten Blutungen lassen sich mit einem Alaunstift (auch Rasierstift oder Blutstillstift genannt) stillen. Drücken Sie den Stift für einige Sekunden auf die Wunde.

Hört eine Schnittwunde nicht auf zu bluten oder blutet sie sehr stark, ist die Wunde tief oder klafft weit auseinander, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Quelle

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Schnittwunde-10180.html

Falls Du noch nicht verblutet bist: Verbinden - und bei nächster Gelegenheit mal einen Erste Hilfe Kurs besuchen. http://www.drk.de

bei kleinen Schnitten einen Druckverband bei größeren lieber einen Arzt aufsuchen

Kaltes Wasser hilft meistens und ein Druckverband.

Was möchtest Du wissen?