Wie stirbt ein Mensch an einer Krebserkrankung?

5 Antworten

Im Körper verbreiten sich immer mehr entartete Zellen und ruinieren damit das ganze Leben. Dadurch kommt es zu starken Schmerzen, die meist nur mit schweren Schmerzmitteln behandelt werden können, damit die letzten Wochen überhaupt noch ertragen werden können.

Langsam und schmerzhaft. Der Krebs verbreitet sich auf Kosten der gesunden Zellen und zerstört sie dabei, bis irgendwann der Stoffwechsel nicht mehr normal arbeiten kann. Die meisten Krebse metastasieren, ab da sind sie nicht oder kaum noch aufzuhalten, d.h. der Krebs streut sich über das Lymphsystem in den ganzen Körper aus, bildet überall Lager sozusagen. Irgendwann kann er dann ein lebenswichtiges Organ befallen und dann geht es noch schneller.

Zur Info.Gibt verschiedene Ursachen die zum Tot durch Krebs führen.Der eine Tumor setzt gifte frei, die den Körper zerstören,der Andere Tumor schwillt so an und durchwächst Organe so das sie nicht mehr funktionieren.Wieder ein anderer löst so viele Schmerzen aus, da man keinen APPETIT MEHR HAT, ODER DIE SCHMERZMITTEL SIND FÜR DEN TOT VERANTWORTLICH , WEIL SIE DEN KÖRPER VERGIFTEN.

Was möchtest Du wissen?