Wie stillt man ab?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wird die produzierte Milch nicht mehr durch das Baby abgesaugt, kann ein
Milchstau entstehen. Dieser zeigt sich durch Verhärtungen und
schmerzende Stellen in der Brust.

Zu den Tipps, die auch Hebammen Frauen mit
Milchstau geben, gehört das Auflegen kalter Quark- Wickel auf die Brust.
Dadurch können die Schmerzen gelindert und die weitere Milchbildung
gehemmt werden.

Auch wenn die Milch aus der Brust heraus muss – abpumpen solltest du nicht. Denn das Saugen regt die Milchbildung an. Streiche die überschüssige Milch stattdessen lieber mit sanften
Bewegungen von oben nach unten aus.

Ebenfalls hilft Salbei-u. Kamillentee, diese hemmen auch  die Milchproduktion.

Das allerbeste ist aber  du fragst eine Stillberaterin oder deine Hebamme. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schnell geht da nichts. Einfach immer wieder andere Nahrung geben bis das Baby die Brust nicht mehr will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?