Wie sterbe ich?

Support

Liebe/r HatsuneMikux,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüsse

Julian vom gutefrage.net-Support

15 Antworten

Denk nicht an sowas,geh zum Jugendamt oder sprich mit deinen Eltern über deine Situation.Du kannst doch nicht wegen hirnlosen schwachköpfen sterben wollen,geh zum Lehrer und rede da mit den.Bleibt stark und lass dich nicht runter kriegen!!

Bevor du die Flinte ins Korn schmeißt, möchte ich, dass du das hier ausprobierst. Ganz viele haben das schon gemacht und fanden das gut:

Vielleicht stehst du dir immer selbst auf den Füßen, wenn es um Freunde geht. Es gibt auch einen Unterschied zwischen Freund und Kumpel.

Kumpel ist eine freundschaftliche Kennzeichnung im Sinne von Kamerad, „netter Kerl“ oder „Freund“ genutzt. Er leitet sich von Kumpan bzw. Kompagnon ab. Dieses Wort bezeichnet ursprünglich jemanden, mit dem man sein Brot teilt (lateinisch: *companio). Bergleute nennen sich Kumpel, weil sie unter Tage im selben Stollen arbeiten, ihr Brot essen und füreinander die Sicherheit gewährleisten.

Freund ist eine andere Kategorie. Das ist ein Mensch, der mit dir durch Dick und Dünn geht, für dich eintritt, der dich nicht hängen lässt, der deine Gefühle respektiert, dem du die intimsten Dinge anvertrauen kannst, weil du absolut sicher sein kannst, dass er sie niemals gegen dich verwenden wird. Das ist also etwas ganz anderes und da musst du ganz wählerisch sein und Kaufen kann man sich die nicht.

Bieder dich bei niemand an, schleim dich nicht ein. Das hast du gar nicht nötig. Mach Kontakte, rede mit diesem und jenem, aber pack nicht gleich dein ganzes Leben auf den Tisch. Du weißt noch gar nicht, wie weit du demjenigen vertrauen kannst. Du testest also erst einmal an, wer dein Freund werden darf, wer Kumpel werden könnte, und wen du ganz links liegen lassen willst.

Vielleicht ist das Freundschaften schließen bei dir eingerostet oder es liegt dir nicht so. Das solltest du in den Ferien jetzt trainieren. Deshalb von mir dazu dieser Rat:

http://www.gutefrage.net/tipp/schuechternheit-kommt-von-innen

@eva131997 hatte hier den Rat gegeben, einfach mitzulachen. Das ist gar nicht so verkehrt. Hab ich damals auch gemacht, und dann noch viel besseres:

Im Kommentar geht es weiter, hier reicht der Platz nicht aus::

37

Abwehrsprüche gegen Runtermacher.

Solche Antworten müssen immer als Aussagesatz kommen. Die Betonung geht am Ende nach unten, und Punkt. Das ist wichtig, um Widerworte im Keim zu ersticken. (Eltern und Lehrer machen das so, wenn sie ein Machtwort sprechen, achte mal darauf) Der Spruch selbst ist eigentlich nicht so wichtig. Gestik, Mimik, Betonung und geistreiche Ironie, geheucheltes Mitleid, also ein gutes Theaterspielen sind das A und O.

Und nicht lange an deinem Spruch hängen bleiben. Am besten nach so einem Spruch gleich die Aufmerksamkeit auf jemand anderes oder ein anderes Thema. Stell eine ganz andere Frage in die Runde, fang an zu lachen. Dann steht eine „Dumme Pute“ oder ein „Blöder Ochse“ jedes Mal alleine da. Der Nerver bekommt so keine Unterstützung von den anderen, weil sich keiner um ihn kümmert.

Ein gutes Theaterstück ist ja nichts, ohne ein Publikum. Die Wirkung muss ja irgendwo gespiegelt werden. Immer schön deutlich, damit alle es mitbekommen. Es muss schon so sein, dass man deinen nächsten Abwehrspruch erwartet.

Beteiligte Personen:

A=du selbst, B=Verbündeter, C=Umstehende D=der Nerver

Du als Einzelne handelnde Person mit (B), C und D

A= Ich wusste doch, dass du wieder was geistvolles von dir gibst. (lass das vor Ironie triefen und strahl alle B und C an.)

A= Oh, du wirst immer besser, alle Achtung, drei Minuten Klappe halten, schon ganz gut. (Lässt sich super variieren) fünf! mal hintereinander dadada...

A= Ach, lass stecken, für dich mach ich so Kleinigkeiten auch umsonst. (Schulterkllopfen?)

A= Und wer will das wissen? (ganz gelangweilt und sofort links liegen lassen)

A= Ach, du schon wieder. (ganz gelangweilt und sofort links liegen lassen)

A= Ja, so bin ich, am ganzen Körper! Alle B, und C anstrahlen für Beifall.

A= Wenn was ganz doofes kommt: Überrascht dumm anglotzen - Schultern zucken, Schweigend wegdrehen. Einfach nicht drum kümmern.

A= Macht 1,80 - darf's auch etwas mehr sein?

A= Hier - Stark dumm und wasserdicht? Dabei einen Vogel zeigen und

mit der anderen Hand auf deinen Oberarmmuskel deuten. (kommt gut wenn D auf seine Kraft anspielt.

Bei dummen Fragen: Sollst du etwa fragen?

Bei Ja: Dann sag man, du hast keine Antwort bekommen.

Bei Nein: Ja, und nun? (Nach beiden Antworten mittleidig angrinsen und links liegen lassen.)

Für Fortgeschrittene, also wenn du erst einmal in Übung bist:

Zurücknerven mit Ws. Es gibt auch diese Lösung, wenn jemand sagt: Man bist du doof! (Oder auch so etwas in der Art)

Dann fängst du an zu fragen: Warum das? (du bekommst bestimmt dumme Antworten und Ausflüchte. Jede Antwort nimmst du als Anlass für deine nächste Frage, die sich darauf bezieht. Sorg dabei für Publikum , also dass B und C das mitbekommen)

Warum sagst du, dass ich doof bin?

Das musst du doch erklären können.

Wie einfach so?

Wie hast du es dann gemeint?

Du musst doch wissen, wie du das gemeint hast.

Wie, nur so, du musst doch einen Grund haben.

Du musst doch erklären können, warum ich doof sein soll.

Egal wie die Antwort ausfällt, du fragst entsprechend weiter, zeigst vielleicht noch Mitleid für die Dummheit von D. Lass dir was einfallen, lass sich D winden, und sag zuletzt etwas wie:

„Ach, das war nur so dahin gesagt!“ Oder demonstratives Kopf schütteln und stehen lassen. (Wer ist wohl jetzt der doofe)

Mit einem Verbündeten also Freund/Freundin, der/die zu dir hält:

Wenn ihr euch die Bälle gut zuspielt, dann ist das ein sehr erfolgreiches Mittel. Das verunsichert einen Nerver dermaßen, dass er seinen Mut bald verliert. A und B können sich auch abwechseln.

A= "Wette gewonnen!", Freund(in) zuzwinkern, geheimnisvoll grinsen, D doof stehen lassen.

„Wette verloren!“ geht ganz genau so gut. (ihr wettet doch schon die ganze Zeit und mal verliert die eine, mal gewinnt der andere, und weiß der Geier um was es dabei geht, aber N spielt dabei irgend wie eine obskure Rolle. ;-)

A= Was meinst du, Intelligenztest verloren, oder? B= Überlegt zum Schein hin und her: „Ja, doch, meine ich schon.“ Oder „Ja, meinst du?“

Man kann die Rollen auch tauschen.

A= Na, was habe ich gesagt…? Was hattest du d… ach so, ja klar.

A= Also gut, du hattest doch recht…

Da fällt dir nun sicher selbst etwas gutes ein. Das was ist auch nicht so entscheidend, im Wesentlichen macht hier der Ton die Musik und dir ist ein zufriedenes Publikum das wichtigste.

Ich glaube nicht, dass sie dich noch irgend mobben mögen. Good Luck und viel Spaß dabei ;-)

0
37
@Bethmannchen

ES GIBT KEINE ANDERE WEGE ICH BIN SCHEIßE UND HABS LÄNGST KAPIERT DAS KEINER MICH AUF DIESER SCHEIß WELT WILL

Das hatte ich gerade hier gefunden, das stammt ja von dir. Ja Sch**ße!!!! Wozu habe ich mir nun die ganze Arbeit gemacht?

Ich sehe deine Situation ja von ganz draußen: wollen wird doch einmal die ganzen Emotionen weglassen, und ganz sachlich bleiben:

Vielleicht solltest du deine Eltern mal an den Vertrag erinnern, den sie mit der Natur gemacht haben, als du auf die Welt gekommen bist.

Alle Eltern der Welt haben Verantwortung für die Entwicklung und auch die Zukunftsaussichten ihrer Kinder. Gute Schulausbildung, anständigen Beruf erlernen, künftig einen guten Job haben, möglichst viel Geld verdienen, eine gesicherte Zukunft. Das war schon immer so, und in der Steinzeit sah das wohl etwas anders aus, war aber im Prinzip das selbe.

Eltern, Verwandte und die Erwachsenen in deinem Umfeld sehen zu, dass dieser Vertrag erfüllt wird und helfen dabei. Das war auch schon in der Steinzeit so.

Das heißt, deine Eltern und deine Lehrer sind durch diesen Vertrag verpflichtet dir zu helfen. Wenn du deine Eltern an diesen Vertrag erinnerst, und sie immer noch nicht zuhören wollen, dann schreibe ich ihnen gerne was hinter die Löffel, musst nur bescheid sagen, dann mache ich das, ist mein Ernst!

Ich habe da noch eine Antwort für dich. Von mir gibt es hier einen Tipp, was man in so einem Fall machen kann. Was dir da passiert ist nämlich nicht OK. Ich schreibe hier nicht alles noch einmal, denn dieser Link führt da hin:

http://www.gutefrage.net/tipp/mobbing-hilfe-in-drei-stufen

Geschrieben habe ich meinen Tipp für jemanden, der einem Opfer wie dir helfen will, du musst das für dich etwas umdeuten, aber es funktioniert genau so.

Sicher wirst du feststellen, dass nicht alle in deiner Klasse gegen dich sind. Und die musst du dir als Verbündete suchen für deine Gang. Mit denen ziehst du meine Methode durch. Gemeinsam ist man stärker, ist ja logisch.

Ich glaube nicht, dass dir dein Lehrer viel Hilfe geben kann. Er hat es nicht leicht, denn er muss alle Schüler gleich behandeln. Schimpft er mit einem der dich ärgert, dann rächen sie sich dafür an dir, weil du gepetzt hast. Das macht es schlimmer.

Sagt er: "HatsuneMikux nicht immer", oder "lasst doch HM in Ruhe" dann stehst du da wie ein Baby für das jemand sprechen muss. Sorry, besser kann ich das nicht erklären.

Natürlich soll dein Lehrer das erfahren. Das muss aber verdeckt und getarnt passieren, damit es keiner mitbekommt. Das geht so: Am Ende einer Stunde (am besten vor einer langen Pause) gehen ja alle raus, aber du nimmst dir dein Heft und Stift und gehst nach vorn. Zur Tarnung sagst du dabei laut genug so etwas wie: "Ich habe da mal eine Frage... Ich hab das eben nicht verstanden... damit alle denken, es geht um etwas, das gerade in der Stunde war.

Wenn du vorn angekommen bist, sagst du leise zum Lehrer: "das ist mir jetzt persönlich ganz wichtig, Eh-hem." Dann spielst du weiter Theater, tust als ob es um etwas in deinem Heft geht, und der Lehrer wird mit dir warten, bis ihr allein seid. Lehrer sind ja nicht doof, er wird merken, dass du ihn allein sprechen möchtest. Die Worte persönlich und wichtig, dein Eh-hem haben ihm das gesagt. Das funktioniert!

Keiner merkt, was du wirklich mit dem Lehrer besprichst. Und dann erklärst du ihm, wie deine Lage ist. Wenn du das ordentlich sagst, wird er dir zuhören. Mach das ganz sachlich, und möglichst ohne zu heulen. Mit Heulen vertust du nur die Zeit, die ihr beide für das Gespräch braucht. Da musst du tapfer sein.

2

Wenn ich wütend war  hatte ich dan mit stühlen in der klassse geworfen. und bevor das war war mein schulleiter besser(grundschule) und dann kam herr (ZENSIRT) und der wollte nix von mir und  es wäre ihm am liebsten gewesen wäre ich eingewiesen worden. und in der 1 und 2 klasse hasste mich meine lehrerin und wenn ich auf dem schulhof in der pause gemobbt worde und es dann eine lehrerin gesagt habe hatten sie mich gefragt was sein/ihr Name ist oder wie er/sie aussieht und dann wusste ich es meistens nicht und dann war immer nur ich schuld! aber jetzt habe ich es bestanden und bin eine gute 6 klässlerin mit guten noten. Und sowas durchzstehen ist hart. aber ich habe mich immernoch nicht getötet,ich war kurz davor mich zu töten wenn ich in der 4 war! habe es dann aber nicht gemmacht und bereue es nicht!!!!

GLAUB AN DICH!!!

Und wenn jemand dir blöde wörter sag übe schlagfeste sätze wie:"Ja und? ich bin halt (ein wort),nd es geht dich nichts an!"

Oder sage :"ja und?" und lache darrüber.

Oder übe eigene schlagfeste wörter!

Was kann man gegen extreme Suizidgedanken und den Wunsch zu sterben machen?

...zur Frage

Warum darf ich nicht selbst entscheiden, wann ich sterbe?

Warum darf ich mich nicht selbst dafür entscheiden, wann ich sterben möchte? Niemand hat das Recht über mich zu bestimmen. Ich wurde auch nicht gefragt ob ich Leben möchte. Ich wünschte die Ärzte hätte mich als Frühen, nie über den Berg gebracht. Ich war und bin mein ganzes Leben schon ein nichts. Muß immer das tun was andere wollen. Werde zwar nach meiner Meinung gefragt. Aber letzten endes zählt meine Meinung eh nicht. Andere haben ja immer recht und machen alles richtig. Ich möchte nicht mehr auf dieser besch..... Welt sein.

...zur Frage

Ich möchte sterben aber habe angst mir das Leben zunehmen?

Mein Leben ist für den letzten Dreck ich möchte sterben, nichts außer PROBLEME ich habe NUR PROBLEME. Ich habe so großen Schulstress und Familienprobleme. Liebeskummer, hasse meinen Eigenen Körper, bin ein widerlicher und schlechter Mensch …………. aber ich weis nicht wie ich mir das Leben nehmen soll, ich habe angst vor dem Tod, ich habe angst in die ,,Hölle'' zu kommen...… und ich habe angst vor dem Schmerz beim sterben.

...zur Frage

Ich hasse mein leben! bin eh nur unnötig!

um mal alles klar zu tsellen: ich bin 13 und weiblich. für mein alter sehr erwachsen, da meine lertern sich vor 2 jahren getrennt haben und mein vater ein richtiges ar**loch war. ich litt sehr sehr fest darunter.habs aber niemandem gesagt. meine mama redet nur von sich und ihren problemen. ich hatte genug mühe meine iegnen sorgend unter dach unf fach zu kriegen aber nein meine mama musste sich auch noch bei mir ausheulen. ich erzähle ich fast nichts mehr von mir. und mit ihr über meine probleme zu reden erst recht nicht. ich bin doch eh nur unnötig fir sie. und eine vertrauensperson hab ich auch nicht da ich männern allgemein nicht mehr vertraue und meine mama nicht für mich da ist. und wer will schon meine probleme anhören? ich bin doch eh nur unnötig! und wetten das da jetzt wieder irgend wer angepist vorm pc sitz und dnekt : toll schon wieder nen mädel das selbstmord will"

ich hasse mein leben und cih nerve e alle nur mit meinem schei'ss gelabber. wenn du dich auch gerade nevst an meinem beitrag dan geh wieder. niemand will mir zuhören alle hassen mich. sogar als ich letztens meine brieffreundin meine probleme beschrieben hab hat sie zurück geschrieben ich soll wen suchen zum reden, und eigentlich dachte cih ich könnte mit ihr reden. aber ich nerv sie wohl auch. ich hasse mich! und gerade vorher hat meine ABF die ich seit geurt kenne mir geschriben 'mensch! du nervst und provozierst jeden mit deinem charakter'!! seht ihr? sogar meine ABF findet mich schei'sse! ich hasse alles! sogar meine mama hat mir mal gesagt wie schlimm ich bin, dass ich jeden nerve mit meinem charakter. ich hasse mich, ich hasse jeden. ich will sterben! ich hab keinen bock mehr! und zum psychologen will ich auch nicht, den nerv ich eh nur! und was interessieren den meine probleme? der will ehr nur mein geld! der einzige ort an dem ich druck ablassen kan inst ein mal inder woche im stall. da kann ich den pferden alles erzählen. aber auch da fühle ich mich unnötig. niemand braucht mich ich bin nur ein stück unnötiges dreck-stück. ich hasse alles¨!

ich will sterben!!

ich hab selbstmord gedanken seit ich 7 bin!

ich hasse mich!

ich hasse alle!

ich will sterben!!

sorry das ich mit meinem unntigen gelabbere eure zeit geraubt habe!

...zur Frage

Ich habe oft Selbstmordgedanken. Was soll ich tun?

Also ich denke ziemlich oft an Selbstmord, würde am liebsten einfach sterben, hasse mein Leben, und ich hasse mich, und ich denke es macht eh keinen Sinn zu leben. Was sollte man bei Selbstmordgedanken machen? Und wenn man am liebsten sterben würde

...zur Frage

inkasso schulden erhalten und verstorben, wer zahlt?

Ich habe inkasso schulden, davon habe ich heute das erste mal erfahren und das ist mehr als 1,1k €. Ich bekam diese durch das fitnesscenter bei dem ich schon länger gekündigt habe, dachte ich zumindest nun weis ich nicht wie ich weiter machen soll. Ich habe gar kein bock auf diesen scheiß mich da durch zu kämpfen etc. und zu sterben war für mich schon lange eine option gewesen und jetzt erst recht. Die frage ist wenn ich sterbe bin 20 jahre alt und lebe noch bei meinen Eltern müssen diese dann die schulden bezahlen falls da kein licht bis dahin aufkommt oder wie wird damit verfahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?