wie stellten sich die menschen im mittelalter sich ein leben nach dem tod vor?

6 Antworten

Da in Europa während des Mittelalters zumindest bisLuther der katholische Glaube "herrschte", ist doch eigentlich alles klar. Du müsstest eventuell nach England gesondert gucken, da Heinrich VIII dort die anglikanische Hochkirche gegründet hat.

Soeine explizite Seite gibt es meines Wissens nicht. Guck mal hier und klicke eben auch auf die blauen Wörter und weiterführende Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Leben_nach_dem_Tod

Heinrich VIII. ist ende des Mittelalters geboren, König wurde er aber erst in der Neuzeit, da war das Mittelalter schon vorbei. Auch das wort katholisch gab es noch nicht, es gab ja nur eine christliche Kirche, außer die Orthodoxen.

0

Die reuigen Sünder durften auf das Paradies hoffen. Die Sünder landeten wohl eher in der Hölle.

Such mal ein wenig in Geschichte, dann wirst du viele Antworten finden.

Was möchtest Du wissen?