Wie stellt sich steuerlich eine Tätigkeit auf Honorarbasis dar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, die ist nicht vergleichbar mit einem 400 € Job - sondern mit freiberuflicher Tätigkeit. Du musst deine Einnahmen in der Lohnsteuererklärung alle angeben. Auswirkungen auf die Sozialversicherung hat sie erstmal nicht, da du über dein normales Arbeitsverhältnis kranken-, renten- und arbeitslosenversichert bist.

Das würde also heißen, dass die Einnahmen zu versteuern sind. Gibt es da nen genauen prozentualen Wert? Mit wieviel Abzügen habe ich dabei zu rechnen?

0
@bibeltreu

Die Steuer bemisst sich nach deinem individuellen Steuersatz, den du dir anhand deiner Lohnabrechnung oder deines Jahresnsteuerbescheides ausrechnen kannst - ggf. erhöht er sich, falls du die derzeitige Einkommensgrenze / -schwelle überschreitest.

0

Die Einkünfte aus der freiberuflichen Tätigkeit erhöhen dein zu versteuerndes Einkommen und damit die tarifliche Einkommensteuer. Vorteilhaft ist jedoch, dass bei der Gewinnermittlung Betriebsausgaben abgezogen werden können, so dass sich die zusätzliche Steuerlast sicherlich im Rahmen hält.

Was möchtest Du wissen?