wie stellt man eine gehirnerschütterung 100% fest?

6 Antworten

Ganz genau kann es dir nur ein Arzt sagen.
Anzeichen bei mir waren Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und lichtempfindlichkeit.

Ein Arzt kann es dir zu 100% sagen.

Wenn du Dr. Google fragst hast du bei den Symptomen schnell einen Tumor am Hirnstrang. 

Gute Besserung.

Ich denke mal im Krankenhaus/beim Arzt?

leichte Gehirnerschütterung/Schädelprellung

Hallo User

Ich habe eine leichte Gehirnerschütterung oder eine Schädelprellung

Wie es dazu kam:

Etwas Peinlich aber was solls. Ich war beieiner Freundin zum essen und wir lachten ununterbrochen dann hielt ich mich am Stuhl fest aber der wackelte und so fiel ich kopfüber auf den Boden(Laminat) 2cm entfernt war der Teppich -.-

Also hatte ich Kopfschmerzen, mir war übel und ich war ziemich bleich ^^

Mich stört nichtwenn ihr lacht weil ich selber darüber lachen kann ;)

Also was kann ich machne damit sich die noch vorhandene Kopfschmerzen am schnellsten los werden`?(Bin hinterm Ohr Höhe schläfe raufgefallen)

Dankeschön <3

...zur Frage

wird man von einer gehirnerschütterung dümmer?

...zur Frage

kann eine leichte Gehirnerschütterung schlimmer werden?

Also ich habe eine leichte Gehirnerschütterung und mein Arzt sagt ich soll eigentlich kein fernsehen gucken Kann die Gehirnerschütterung dadurch schlimmer werden ? Also allgemein durch was wird sie schlimmer ??

...zur Frage

Ständig Kopfschmerzen, nach Gehirnerschütterung.

Ich hatte vor ein paar Tagen eine Gehirnerschütterung, jetzt tut mir ständig, gerade wenn ich am PC sitze und was lese der Kopf weh.

...zur Frage

Wie wird man Herr seiner GEFÜHLE?

Hallo Leute,

Ich hoffe euch geht es allen gut :). Ich versuche seit paar Tagen Herr meiner Gefühle zu werden. Ich versuche quasi alle negativen Gedanken die mich bedrängen gleich zu blocken. Ihr kennt das ja sicherlich auch, wenn ihr mal einen negativen Gedanken bekommt, dann könnte euch genau dieser GEDANKE den ganzen Tag verderben und ihr habt schlechte Laune.

Zum Beispiel, der Chef mault euch in der Arbeit für etwas an, wofür ihr nichts könnt usw. oder jemand hat mal einen übertriebenen blöden Scherz/Spruch gelassen. Und allgemein manchmal denkt man einfach viel zu viel nach bis man DEPRESSIV wird und abends nicht mal mehr einschlafen kann.

Also zu meiner eigentlichen Frage: Kann man das "Herr sein" gegen seine eigenen Gefühle/Gedanken wirklich so weit trainieren bis einen wirklich nichts mehr aus der Ruhe bringt im Leben und man deutlich mehr Lebensfreude verspürt? Hat das von euch schon mal einer geschafft, mal einen ganzen Tag lang nur gut gelaunt zu sein? Vielleicht zwei Tage? Vielleicht eine Woche? usw. Wie seid ihr vorgegangen? Habt ihr euer eigenes ICH gebrochen? Geht das auf Dauer gut oder verdrängt man dann nur alles weg?

Ich freue mich auf eure Antworten und Tipps. :)

...zur Frage

Was haltet ihr vom Leben nach dem Tod?

Was haltet ihr vom Leben nach dem Tod? Ich denke schon, dass man irgendwo, irgendwie noch weiterlebt, wenn auch nur die Seele. Schließlich kann doch nicht alles auf einmal weg und zu Ende sein. So mit einem mal. Klar, medizinisch gesehen ist es wahrscheinlich genau so, aber man kann doch auf einmal nichts mehr denken?.. Ist es möglich das wir alle schon mal auf der Erde waren? Und sich unser leben so gesagt immer wieder fortsetzt nur in anderen Personen? Oder es vllt wirklich einen Himmel, und eine Hölle gibt? Dieses Thema beschäftigt mich echt sehr, ich könnte stundenlang drüber nachdenken.. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?