Wie stellt man ein objektorientiertes Programm sinnvoll grafisch dar?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die ganz typische Methode für so was ist ja UML. Mach doch erst mal ein Klassendiagramm und wenn nötig dann auch noch ein Sequenzdiagramm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
19.11.2015, 18:57

Korrekt. Struktogramme sind Ablaufdiagramme für eine entsprechende Logik innerhalb des Programms. Das kann beispielsweise das sein, was innerhalb einer Methode abläuft. Natürlich kann man auch einen Ablauf, der zwischen mehreren Klassen bzw. Objekten abläuft, in eine Struktogramm packen, ABER: In einem Struktogramm werden die Klassen/Objekte typischerweise nicht dargestellt. Es beschränkt sich auf den eigentlichen Ablauf und auf Entscheidungspfade in diesem Ablauf.

Natürlich ist beides geduldig. Man kann sowohl in einem Struktogramm einfach zwei Aktionen hintereinanderstellen und mittels Text so ausdrücken, dass eine Methode eine andere in einem neuen Objekt aufruft.

Genauso kann man Sequenzdiagramme auch durchaus so ergänzen, dass ein Ablauf innerhalb Methoden dargestellt wird.

1

Was möchtest Du wissen?