Wie stellt ihr euch euren "idealen Arbeitsplatz" vor und warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Strikte Arbeitszeiten, sich ständig wiederholende Abläufe oder ein nine-to-five-Job sind meine Horrorvorstellung vom Arbeitsleben.
Erfüllend kann dein Beruf nur sein, wenn es deine Berufung ist. Das heißt, wenn du dich nicht an deinen Job angepasst hast, sondern wenn sich dein Job an dich anpasst: An deine Stärken, deine Talente, deinen Vorstellungen von einem erfüllten Leben.
Dann kannst du auch dein volles Potential ausschöpfen und bist maximal leistungsfähig.


Es ist warm - die Umgebung ist schön und gemütlich eingerichtet - so, dass man sich dort wohl fühlen kann und gerne hin geht.

Die Kollegen sind alle nett und auch direkt und ehrlich (familiäres Klima) - man kann mit ihnen über alles ganz normal reden... und man hilft einander... stresst sich nicht gegenseitig... arbeitet zusammen an einer global guten Sache (Gemeinwohl-orientiert) und nicht daran, dass eine Minderheit auf Kosten von einer Mehrheit unfair immer reicher und reicher wird (Kapitalismus)... 

Es gibt klare und faire Angaben - jeder weiß genau, was zu seinen Aufgaben gehört und bis wann er diese zu erledigen hat - im Normalfall geht sich das auch gut aus. 

Sollte es doch mal zu Schwierigkeiten kommen, kann darüber gesprochen werden...  Auch mit dem Chef kann man reden wie mit jedem anderen Menschen auch... auf Augenhöhe... 

Das Gehalt ist für die erbrachte Leistung angemessen - man verdient genug um sich Wohnung und Essen gut leisten zu können und so, dass man sich auch monatlich etwas gönnen kann. 

Es gibt Weihnachts- und Urlaubsgeld. 

In so einem Fall könnte ich gerne hingehen - eine konstruktive gute Leistung erbringen und wieder heim gehen... Ich könnte mich dort wohl fühlen und diese Arbeit über lange Zeit gut machen... schätze ich... 

Es sollte auch darauf geachtet werden, dass man veraltete Prozesse überarbeitet/weiterentwickelt... 

Nini1612 22.01.2017, 15:47

Da würde ich mich auch gerne bewerben 😊👍

2

Heimarbeit, mit Zugang zu allen nötigen Informationen und flexible Einteilung der Arbeitszeit.

Schlecht wäre es, wenn mein Beruf ein Familienleben vollständig ausschließen würde.

Ständige Störungen durch Kollegen oder Anrufe die einen nichts angehen. Das unterbricht die Konzentration und man ist anfällig, Fehler zu machen.

Arbeit ist bei mir nie ideal Zustand..

Aber das kleinere übel sehe ich bei der Heimarbeit (leider nicht in allen Branchen möglich)

Was gar nicht geht? Nervende/ungeduldige/Berantungsresistente Kunden oder Kollegen.

Was möchtest Du wissen?