Wie stelle Ich meine Gewährleistung als Privatperson in Rechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst Deine freiberufliche Tätigkeit beim Finazamt anmelden, DANACH darst Dui Dienstleistungen erbringen. Was Du gemacht hast ist Schwarzarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Obsp1ke,

der sicherste Weg wäre der:

  1. Schreiben an das Finanzamt, dass Du ab dem xx.xx.xxxx als Freiberufler tätig bist, nicht aber als Gewerbetreibender, da Du sonst Gewerbesteuer irgendwann abführen musst und Zwangsmitglied bei der IHK wirst!
  2. FA sendet Dir, wenn Du sie noch nicht hast, eine Steuernummer und fragt, ob Du zur Umsatzsteuer optieren willst.
  3. Fragen beantworten
  4. Rechnung schreiben, wenn Du umsatzsteuerpflichtig bist, USt bis zum 10. jedes folgenden Monats, an dem die Rechnung geschrieben wurde, deklarieren und abführen
  5. Weiter Aufträge an Land ziehen und ausführen!
  6. Dafür reguläre Rechnungen schreiben und
  7. Glücklich sein!

Oder alles eben lassen! Dann verschenkst Du aber Leistungen an die Firma, für die Du die PC´s installiert hast!

Wenn Du bereits als Student als Freelancer arbeitest, wird es Dir leichter fallen, wenn Du einmal in das soziale Netz fallen solltest, denn dann weißt Du bereits, wie es geht!

Freundliche Grüße

Help4Help

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann doch auch ein Geschenk eines Freundes sein,welches als Dankbarkeit auf dein Konto fließt.

Am besten bar auf die Hand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?