Wie stelle ich meine Ernährung so um, dass sie zu einem Sixpack verhilft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

also um dir einen Sixpack antrainieren zu können muss hier etwas weiter ausgeholt werden.

Ernährungstechnisch jedoch relativ Simpel.

-kein Zucker

-keine kurzkettige Kohlenhydrate (weisbrot, weizen / was eben nicht lange satt hält)

und mehr gemüse und eiweis statt Obst (ist aber erlaubt)

Nur solltest du nochmal deinen trainingsstil überdenken. Viele wundern sich immer, warum sie nach langen und intensiven training im Studio nicht das gewünschte ergebnis erzielen.

Grund hierfür ist die angestrebte Fettverbrennung.

Wie alle welt mittlerweile weis hat jeder unter seinem Bauchspeck ein sixpack was nur darauf wartet geöffnet zu werden;)

Wenn jedoch nichts für eine aktive Fettverbrennung getan wird, wir man nie dazu in der lage sein.

Um dieses Fett zu verbrennen solltest du deinen Puls lange über einem gewissen niveau halten denn nur dann beginnt der Körper damit das Fett in deinem Körper zu verbrennen und das natürlich an den stellen, an denen auch wirklich Speck dran ist wie gesagt bei den meisten männern und frauen im Bauchbereich.

Kombiniere dein training mit vielen Cardio-Einheiten und der ausgewogeneren Low-Carb ernährung (wobei ein stück pizza schon mal drin sein sollte;)   und du wirst schon nach einiger zeit sehen, dass sich ein erfolg bei dir einstellt.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Prezicriz 05.06.2016, 11:46

Vielen Dank ! Werde ich machen :)

0

Ernähere dich einfach gesund. Wenig Kalorien. Aber auch keine Mahlzeit aussetzen - denn so bekommst du Heißhunger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eiweiß, Eiweiß und Eiweiß!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!



Infos zu mir stehen in meinen anderen Fragen

Genau dazu - also zum Stöbern - haben die meisten Experten einfach keine Zeit.  

Eine unglaubliche Zumutung. Sollen alle die antworten wollen in Deinen Texten suchen?? Wir kennen nicht einmal Dein Geschlecht. 

So wird das schnell ein Meinungsaustausch unter Anfängern. Kompetenz bleibt dann außen vor.


Eine Antwort kann immer nur so gut sein, wie die Frage es zulässt.

Alles Gute.









Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?