Wie stelle ich für das massenwirkungsgesetz für die folgende gleichgewichtsreaktion auf?

3 Antworten

Nach Deinen Antworten auf die Frage von Bevarian kannst Du doch das MWG für die gegebene Reaktion formulieren.

Eine Berechnung kannst Du nicht durchführen, da weder etwas gegeben noch gesucht ist.

Du Petze, Du! ;)))

1

Müsste so sein:

K= [c(H20) * c(CO)] / [c(H2) * c(CO2)]

Oh, und wie vach77 gesagt hat, kann man mit deinen Angaben nur die Formel aufstellen und noch nichts berechnen, dazu bräuchtest du dann eben die Konzentrationen!

0

Mache ich doch gerne - aber nur, wenn Du mir die Formel für's MWG verrätst!  ;)))

K = c hoch c (c) x c hoch b ( D) / c hoch a (A) x c hoch b (B)

0

c hoch d (D ) *

0

Kann mir jemand das Massenwirkungsgesetz am Bespiel der Autolyse erklären?

...zur Frage

Redoxreaktion im basischen Millieu

eine Frage an euch:

gegeben ist folgende Gleichung zum Ausgleich:

Al -----> [Al(OH)4]- + H2

Durch eine Seite im Internet kam ich auf eine ähnliche Gleichung, welche als Edukte: Al, H2O, OH- Produkte: Al(OH)4-, H2

schon in der Gleichung enthalten hatte. Bei meiner Gleichung ist es auf der Eduktseite nur Al.

Kann mir jemand vielleicht sagen, wie man darauf kommen kann, dass es noch OH- und H2O auf der Edukseite sein müssen und wie man darauf kommt, ohne zu raten, sondern mit Schritten aus dem Prinzip der Redoxreaktionen?

Denn die Gleichung die ich dann zum Schluss habe lautet:

Al + 3H2O ----> Al(OH)4- + 1,5 H2

und sieht doch stimmig aus.

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie formuliert man das Massenwirkungsgesetz der Protolyse?

Die Protolyse ist a eine chemische Reaktion, bei der ein Proton übertragen wird. Kann ich nun denn allgemein ein Massenwirkungsgesetz der Protolyse formulieren?

Ich hatte im Internet das hier gefunden:

c(H₃O⁺)·c(Cl⁻) / c(H₂O)·c(HCl)

Ich kann mir diese Formel jedoch nicht erklären und verstehe nicht ganz, was das nun mit Protolyse zu tun hat. Die Reaktionsgleichung dazu ist denke ich mal:

HCl + H₂O ⇌ H₃O⁺+ Cl⁻

Da das Massenwirkungsgesetz ja die Konzentration der Edukte dividiert durch die Konzentration der Produkte ist. Könnte mir jemand erklären was hier passiert bzw. was dieses Mwg. der Protolyse hier darstellt?

LG

...zur Frage

Kleinstes Teilchen ein Atom oder Molekül? CHEMIE =O

"Bei welchen Formeln ist das kleinste Teilchen ein Atom und bei welchem ein Molekül: H2, H2O, K, Br2, Au, CO2 und CO?"

Wie finde ich das heraus? Gibt es da einen speziellen Weg?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Massenwirkungsgesetz und Konzentration von Stoffen?

Ich habe eine Frage: Für das Massenwirkungsgesetz braucht man ja die Konzentration der Produkte und Edukte, oder? Woher weiß ich dann die Konzentration von H2S? (Reaktion: H2S <=>(soll ein Pfeil hin und ein zurück bedeuten) H(einfach positiv) + HS(einfach negativ).

Vielleicht ist die Frage einwenig komisch gestellt. Ich hoffe Ihr könnt mir dennoch helfen. Ich habe die Formel für das Massenwirkungsgesetz, aber ich habe keine Ahnung wie man die Konzentration bestimmt.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?