Wie stelle ich Formeln richtig um? (Physik)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi. Physik war nie mein Ding, deswegen hab ich es abgewählt. Leider kann ich dir bei der oben stehenden Formel nicht helfen. Allerdings gibt es einen coolen Trick bei Formeln mit 3 Komponenten. Kennst du das Idiotendreieck? Pass auf:

  1. Du malst dir ein Dreieck auf.
  2. Nehmen wir an wir haben die Formel a=b*c.
  3. Du drittelst das Dreieck, also so das es in drei Teile geteilt ist.
  4. Du schreibst das "a" in das obere Drittel.
  5. Du schreibst das "b" in das untere linke Drittel.
  6. Du schreibst das "c" in das verbliebene Drittel.

So, jetzt hast du das so stehen. Nun kannst du nach belieben umstellen. Willst du zum Beispiel wissen, wie man "b" berechnet, guckst du dir an wo "b" steht und dann siehst du, dass du "a" durch "c" rechnen musst. Hast du´s verstanden? Liebe Grüße

Nubia

Das ist das Idiotendreieck. - (Mathematik, Physik, Physikformeln)

Um Formeln umzustellen müssen Sie nur die neutralen Elemente der entsprechenden Operation kennen.

Das neutrale Element für Multiplikation/Division ist die 1, für Addition/Subtraktion ist es die Null.

D.h. auf obige Gleichung angewandt müssen Sie die Gegenoperation auswählen, die aus dem " * I " ein " * 1 " macht und danach die, die aus dem " + bm1 " eine " + 0 " macht. Und so weiter.

Das gilt generell und wird in der Mathematik als Äquivalenzumformung behandelt.

BEI DIVISIONEN IMMER AUFPASSEN, DASS MAN NICHT DURCH NULL TEILT!!!!!

erstmal ausklammern .... aber die formel ist so blöd hier geschrieben( weils pc schrift ist ) weiss ned was des letzte sein soll

durch I , dann -bm1 dann mal 2

bm2 = ( A/I - bm1) • 2

Was möchtest Du wissen?