Wie stelle ich fest ,welches Motorenöl ich für mein Auto brauche?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

im Handbuch steht die Spezifikation; oder am Zettel in der Nähe vom Einfüllstutzen im Motorraum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

meistens steht eine Empfehlung in der Betriebsanleitung des Autos. Außerdem haben die großen Tankstellen Listen, in denen weitere Empfehlungen stehen. Du solltest allerdings den genauen Motortyp deines Fahrzeugs kennen. Den kannst du aus dem Fahrzeugschein oder der Betriebsanleitung ersehen.

Du kannst dir auch mal dieses Video anschauen: http://www.helpster.de/welches-motoroel-braucht-mein-auto-so-finden-sie-es-heraus\_83809

Außerdem haben die Hersteller manchmal Suchseiten, auf denen du dein Fabrikat und den Motortyp eingibst und die Seite zeigt dir dann das entsprechende Öl an.

Meine Empfehlung: Bei Motorölen empfiehlt es sich, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Da darf der Liter schon mal 20 bis 30 € kosten.

Gruß, BerchGerch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
15.05.2016, 09:45

20 bis 30€ pro Liter? Was für Wucherpreise zahlst du denn? Selbst absolute Premiumprodukte wie z.B. das Mobil 0W40 oder Castrol 10w60 kosten nicht mehr als 10€ pro Liter, und das ist schon wirklich viel Geld für ein solches Massenprodukt

0
Kommentar von franneck1989
15.05.2016, 09:52

Was für Wunderöle sind das denn? Oder kaufst du im Baumarkt und zahlst die dortigen Mondpreise?

0
Kommentar von rockerholic
15.05.2016, 10:09

Also 20-30 Euro pro Liter finde ich auch viel. Bei einem 5 Liter Gebinde, okay aber 1 Liter bekommt man deutlich günstiger und auch von mehr als guter Qualität.

0

Steht normaler weise im Handbuch oder es ist ein Zettel im Motorraum dort wo das Öl rein kommt bzw. am Ölmessstab. Dort steht normaler weise welches Öl drin ist und wann es gewechselt wurde bzw. wann der nächste Wechsel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Handbuch steht genau drin, welches Öl du benutzen sollst. Neben der Viskosität sind vor allem die Herstellerfreigaben entscheidend. Da müsste in deinem Handbuch dann sowas stehen wie: " VW 504 00". Was genau für deinen Motor vorgegeben ist musst du eben im Handbuch nachgucken oder bei Skoda nachfragen. Die Normen stehen auch auf den Ölpackungen drauf.

Wenn du nicht weißt, was aktuell für ein Öl drin ist, dann einfach, falls vorhanden, auf den Zettel im Motorraum schauen. Ist dort keiner, dann kauf ein Öl nach Herstellerfreigabe. Das passt dann schon. 

Und beim Öl muss man wirklich nicht geizig sein. Im Internet gibt es richtig gutes Öl für weniger als 10€ pro Liter. Und da dein Motor ja nicht viel Öl braucht, tu deinem Motor einen Gefallen und benutze auch hochwertiges Öl. Nur weil früher mal 10W40  oder 15W40 Standard war, kann man heute trotzdem besseres und für den Motor vor allem beim Kaltstart schonenderes Öl benutzen. 0W40 z.B. bietet dort große Vorteile und ist im betriebswarmen Zustand genauso dick/dünn, wie ein 15W40. 

Die erste Zahl steht für die Fließfähigkeit bei kalten Öl (niedrig=dünner=schnellere Durchölung des Motors bei Kaltstart und im Winter), die zweite Zahl steht für die Fließfähigkeit bei warmen Öl. (Die Skalierung ist eine andere. Trotz höhrere Zahl ist das Öl im warmen Zustand dünner!) Dort sollte das Öl nämlich auch nicht zu dünn werden. Ein XW60 Öl ist aber wirklich nur für Hochleistungsmotoren gedacht, die wirklich dauerhaft hart belastet werden.

Lange Rede kurzer Sinn: Über Öl kann man sich ewig streiten. Kauf das, was in der Bedienungsanleitung vorgeben ist, beachte die Herstellerfreigabe und du machst nichts falsch :)

Zur Not google mal nach "Ölfinder". Da kommst du bei den Ölherstellern zu den jeweiligen Ölsuchmaschinen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu findest du Hinweise im Handbuch des Autos. Wenn du es nicht mehr hast, frage einfach in der Werkstatt oder an der Tankstelle, welches Öl für deinen Wagen am besten geeignet ist. Grundsätzlich kannst du aber jedes Öl mit der Viskositätsklasse 10W-40 verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das findest du in der Betriebsanleitung deines Autos.

Generell dürften alle aktuellen Markenöle der Viskosität 5W40 deine Anforderungen erfüllen. Empfehlenswert sind z.B. Total, Addinol, Mobil1, Meguin u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

steht in der bedienungsanleitung, oder an dem Zettel von der letzten inspektion.  Zum auffüllen / nachfüllen muss es kein high-tech öl sein.

Ölwechsel selbst machen lohnt sich nicht da man den zähler selbst nicht zurückstellen kann auch gibt es ketten die das sehr günstig anbieten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht im Handbuch . Ansonsten in einer Werkstatt fragen . Auch beim Markenhändler fragen . Oft auch auf der Homepage des Herstellers .
Was ist es denn für ein Auto ? Marke, Typ, Bj. , Motor ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieterWalter
15.05.2016, 09:34

Skoda Fabia 1,2 Baujahr 2004

0
Kommentar von franneck1989
15.05.2016, 09:47

Bei einem solchen Auto machst du mit einem guten 5W40 (z.B. von Total) nichts falsch. Das findet man schon für etwas über 4€ pro Liter und erfüllt alle relevanten Freigaben

0
Kommentar von mofahrer
15.05.2016, 09:49

Sehr wahrscheinlich kommt ursprünglich ein 10/w40 rein aber bestätige den Vorredner das ein gutes 5w/40 besser ist und definitiv geht . Nur kein Billiges Öl kaufen ! Im Fachhandel , Tankstelle oder Werkstatt

0
Kommentar von mofahrer
15.05.2016, 09:51

Übrigens kannst du alle Öle miteinander mischen! Egal welche Spezifikation! Es ist also egal ob du 10w/40 drin hast und zum nachfüllen 5w/30 oder ähnliches nimmst ;)

1

Entweder ist ein Zettel in deinem Motorraum wo das drauf steht oder du googelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder schaust du in der Bedienungsanleitung nach, fährst bei ner Werkstatt vorbei oder du verrätst uns, welches auto du hast.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieterWalter
15.05.2016, 09:24

Skoda Fabia 1,2

0

Das steht im Handbuch und in einem Zettelchen in dem Motorraum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Must mal im Handbuch lesen! Sollte es drin stehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr dahin , wo Du es gekauft hast. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobiiiiiiiiiiii
15.05.2016, 09:17

wenn er garnicht weiß, welcher er braucht:/

0
Kommentar von DieterWalter
15.05.2016, 09:26

Problem ist mit dem Verkäufer ,der mich nach meiner Ansicht beschissen hat,möchte ich besser keinen Kontakt mehr.

0

Was möchtest Du wissen?