wie stelle ich einen antrag auf rente?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach einem Arbeitsunfall veranlasst die Berufsgenossenschaft normalerweise von sich aus ein Gutachten nach Abschluss der Heilmaßnahmen. Stellt der Gutachter eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) ab 20 % fest erhältst du eine Unfallrente. Diese errechnet sich aus dem Jahresarbeitsverdienst vor dem Unfall.

Beispiel JAV 30.000 = Vollrente 20.000 bei einer MdE von 30 % 6.000 also 500 € monatlich.

Dieses Gutachten wird nach Abschluss der Heilmaßnahme, spätestens nach 12 Monaten durchgeführt. Eine evtl. Rente wird dann auch rückwirkend fällig.

du bist kein rentenfall! und sei froh, dass du noch deine arbeit hast und diese mit einer seheinschränkung weiter machen kannst, das steigert deine rentenansprüche in zukunft.

du kannst einen antrag auf schwerbehinderung beim versorgungsamt stellen, dies gibt (je nach höhe des grades der behinderung -GdB-) ggf. steuerliche bevorzugungen und auf jeden fall eine erhöhte sicherheit bei kündigung (auch ggf. einige tage mehr urlaub), dann muss die schwerbehindertenvertretung informiert werden. ...infos und anträge dazu auf der internetseite des versorgungsamtes.

wenn du deine arbeit nicht mehr machen könntest, würde zunächst über die berufsgenossenschaft eine andere berufliche perspektive gesucht werden.

DerHans 02.03.2014, 12:36

Woher willst DU denn wissen, ob der Fragesteller einen Rentenanspruch gegen die BG hat? Bist du Hellseher?

1

Was möchtest Du wissen?