Wie stelle ich eine Histamin Intoleranz fest?

3 Antworten

Schau mal unter Histaminose.de . Die Symptome sind sehr weit gefächert, aber Einiges von dem, was Sie schreiben, könnte darauf hinweisen. Es gibt inzwischen einige Labore, die entsprechende Blutuntersuchungen machen, leider aber nur sehr wenige Ärzte, die die Ergebnisse interpretieren können. Die Suchbegriffe Histaminose oder HIT in Verbindung mit Diaminoxydase bringen eine ganze Menge Infos. Histaminfreie Diät ist kaum oder nur kurzfristig machbar, dazu kommt, daß bei zu starker Diät der Körper Fett abbaut und damit gebunkerte Histamine freisetzt. Als zweites großes Problem sehe ich die Mangelversorgung, die sich bei einer histaminfreien Diät automatisch ergibt.

Die Diagnose der HIT erfolgt primär durch die Anamnese und durch das Auftreten der oben genannten Symptome (auch Flush im Gesicht nach Weingenuss gehört dazu). Im Blut empfehlen wir die Bestimmung von Histamin im Plasma und der Diaminoxydase im Serum. Therapeutisch steht die histaminfreie Diät an erster Stelle. Sie führt innerhalb von 14 Tagen zu einer deutlichen Besserung und oft auch Abheilung. Außer bei Kopfschmerzen (moderne Antihistaminika sind nicht liquorgängig) helfen zusätzlich Antihistaminika. Grundsätzlich bestellen wir die Patienten nach 14 Tagen wieder zur Befragung und neuerlichen Blutabnahme. Durch Vergleich der Blutwerte sieht man, wie weit sich die Situation gebessert hat, und ob vorsichtig wieder verbotene Nahrungsmittel versucht werden können. Die Antihistamingabe sollte einen Monat lang erfolgen und kann bei Beschwerdefreiheit danach abgesetzt werden. Bei manchen Patienten kommt es allerdings nur zu einer langsamen Besserung der Diaminoxydase.

Weitere Informationen findest du hier:

http://www.reizmageninfo.de/html/histamin_ii.html

Der beste Tipp ist wahrscheinlich der Gang zum Arzt. Der hat die besten Möglichkeiten, um dies herauszufinden.

HalloHallo,welcher Arzt kennt die HIT?Ich habe das grosse Programm bekommen (Darm+Magenspiegelung alle Allergietestungen),mein Gastroarzt auf meine Frage nach HIT : Habe ich getestet das haben sie nicht,(Histaminwert im Blut meinte er ist aber falsch )Nach Wochen die Diagnose," ICH KANN NICHTS FINDEN".Weiteres Nachfrage meinerseits,Antwort:"HIT kenne ich nicht,was meinen sie damit?"(Immerhin ehrlich).Anfrage bei der Ärztekammer Hamburg nach einem Arzt der sich damit auskennt,wer ahnt die Antwort?

1

Hat mein Arzt mich angelogen?

Hallo,

Ich machs kurz:

Damals meinte der arzt ich hätte wohl ne histamin intoleranz und laktose Unverträglichkeit. Weil ich aufgrund von meistens schokoladenkuchen öfter schonmal so extremen stuhldrang hatte der sich mit Übelkeit und schwindel ankündigte. Jetzt nach jahren ist es noch einige mal vorgekommen. Komischerweise kann ich Schimmelkaese und alles essen, nur bei Kuchensachen ist es meist so komisch. Spricht das für eine histamin intoleranz??? Ich meine mir sind noch nie beschwerdem aufgefallen wenn ich fisch oder oliven und sowas aß. Oder normale Süßigkeiten.

Hat mein Arzt ne Fehldiagnose gemacht trotz blutabnahme????

...zur Frage

Forum für HIstamin INtolerante?

hi, ich habe wahrscheinlich eine histamin intoleranz, und ich wollte fragen, ob ihr ein gutes forum kennt wo man sich mit anderen über erfahrungen und gerichte, etc. austauschen kann, oder wenn ihr selbst eine histamin intoleranz habt könnt ihr auch gerne privat schrieben, ich will nur jemanden kennen der mir ein bisschen hilfe geben kann, was ich essen kan und so. Bitte keine blöden komis, das ist wirklich wichtig für mich.

...zur Frage

Meine Schwester nimmt DAOSIN bei Histaminintoleranz, bringt das was?

Meine Schwester leidet unter Histaminintoleranz und kann nur eingeschränkt essen. Nun hat sie DAOSIN entdeckt was gegen die Symptome helfen soll, wenn sie mal was essen will, was doch Histamin enthält und eigentlich auf der Liste der "verbotenden" Lebensmittel steht. Kennt jemand das Produkt und ist es wirklich unbedenklich - wie meine Schwester sagt?

...zur Frage

Histamin-Intoleranz? x

Hey. Durch meine Emetophobie (Brechangst) leide ich zwar unter einer permanenten Übelkeit, habe aber auch Symptome, die auf eine Histamin-Intoleranz hinweisen. Ich habe in der Pollensaison oft Kopfschmerzen und starken Schwindel. Ich achte zwar nicht spezifisch darauf, dass manche Symptome nach bestimmten Lebensmitteln auftreten, aber mir ist aufgefallen, dass ich auf Pizza zum Beispiel gar keine Lust mehr habe, weil das 'ne richtige Histaminbombe ist. Ich habe oft nach gewissen Speisen komische Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, sehr oft sehr dicke Gerstenkörner am Auge, Übelkeit und Aufstoßen. Eben hab ich Spargel gegessen und jetzt is mir wieder schlecht und ich hab Bauchschmerzen. Kennt das jemand? Geht's jemandem ähnlich?

...zur Frage

Histamin Intoleranz = Sportunfähig?

Wenn ich eine schriftlich nachgewiesen (per Blutabnahme) Histamin Intoleranz habe bekomm ich dann vom Arzt eine Sportbefreiung für die Berufsschule (Bayern)?

Ich habe wenn ich Sport mache folgende Probleme: stark Stechende Kopfschmerzen, Schwindel, Atemnot, Kopf wird extrem rot (auch bei geringer Anstrengung)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?