Wie stelle ich die Gleichung nach t um?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist eine quadratische Gleichung.

Sie hat die Form : a*x^2 + b*x +c = 0

Immer wenn die Unbekannte in 1. und 2. Potenz vorkommt (also x und x^2), hast Du sowas und kannst es auf die oben genannte Form umstellen.

Die Gleichung selbst löst man dann mit einer Formel, die man als Schüler auswendig lernt. Wir nannten sie "Mitternachtsformel", weil man sie auch im Schlaf können muß:

x1,x2 = (-b +/- Wurzel(b^2 - 4ac)) / 2a

(Evtl. steht in eurem Lehrbuch eine etwas veränderte Form).

Du setzt nun a, b und c ein und bekommst zwei Lösungen , x1 und x2 (x1 für das + in der Gleichung, x2 für das -). Das sind die beiden Lösungen.

Mach das für Deine Gleichung. Bringe sie auf die oben gezeigte Form und schreibe hin, was dann a, b und c ist. Dann berechne mit der Mitternachtsformel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wahlom
23.02.2016, 19:57

Ich soll ja zu gar keinem Ergebnis kommen sondern nur eine Anwendbare Formel haben, bei dem t= steht. Ähnlich wie bei
s=0.5 *g *t²   zu  t=Wurzel aus 2s * g

0

alles auf eine Seite, auf der anderen sollte nur null stehen. Die Gleichung zerfällt nicht in Lineafaktoren, also kannst du entweder eine quadratische Ergänzung machen oder die Mitternachtsformel benutzen (was aufs gleiche hinausläuft)

Es werden zwei Lösungen herauskommen und wahrscheinlich ergibt nur eine Sinn


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, in dem Fall kannst du die Gleichung nicht durch einfaches Umstellen lösen, da du es mit einer "Quadratischen Gleichung" zu tun hast:

-0,5gt² + vt + 100 = 0  (-> pq - Formel!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du kannst das nicht nach t umstellen, weil da sowohl t als auch t^2 vorkommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?