Wie stelle ich depressionen fest?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde dir raten, erstmal zum Hausarzt zu gehen und ein Blutbild machen zu lassen. Wenn da alles unauffällig ist, wird er sicher mit dir ein Gespräch führen und dir dann, wenn es notig ist, eine Überweisung zu einem Facharzt austellen. Es kann sein, dass es sich bei dir um eine Phase handelt aber genauso kann es eben auch auf eine Depression etc hindeuten. Hilfe würde ich an deiner Stelle schon annehmen. Wünsche dir alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nicht sofort sagen, was es ist, aber ich schildere dir mal meine eigenen Erfahrungen und hoffe, dass sie dir weiter helfen:

Als ich Depressionen hatte, habe ich mich leer gefühlt. Ich habe mich zurückgezogen, kaum mit anderen Leuten gesprochen, mich mit niemandem getroffen. Die Schule ist mir schwer gefallen, nicht wegen des Unterrichtsstoffes, sondern das Melden und die Zusammenarbeit mit den Klassenkameraden.

Menschen kamen mir dumm und oberflächlich vor. Musik habe ich kaum noch gehört und wenn, dann ganz komische Musik, welche das Gefühl der Leere entspricht.

Ich war verzweifelt, wollte etwas ändern und war zeitgleich so antriebslos, dass ich nichts gemacht habe. Ich war gefühllos. Nichtmal richtig traurig, einfach leer. Das war das Schlimmste. Ich habe teilweise stundenlang in die Leere gestarrt, nichts getan, außer nachzudenken. 
Über Selbstmord, über das Leben, über meine Beerdigung...

Wenn meine Eltern mich sorgenvoll darauf angesprochen haben, musst ich sofort losheulen. Das kleinste Problem erschien mir wie die größte Aufgabe. Ich habe mich nichtmal mehr getraut zum Bäcker zu gehen und irgendetwas zu kaufen.

Ich hatte auch eine Psychologin, konnte mich ihr aber nicht direkt öffnen. Meiner Meinung nach hat sie mir nichts gebracht. Nach ca. einem halben Jahr und weiteren Tiefs in meinem Leben (Beerdigungen) bin ich irgendwie aus diesem Loch herausgekommen.

Es hat sich langsam angebahnt. Ich habe mich gezwungen mit diesen "wertlosen", "dummen" und "oberflächlichen" Menschen zu unterhalten. Diese wussten nichts von meinen Gefühlen, sie dachten nur ich wäre komisch drauf. Natürlich habe ich ihnen auch niemals gezeigt, was ich von ihren Gesprächen gehalten habe.

Mittlerweile gehts mir besser. Ich habe Freunde (oder jedenfalls so etwas in der Art, so richtige sind es nicht) und fast alle, über die ich zuvor ein schlechtes Bild hatte, haben sich als nett erwiesen. Ich weiß, dass es der schwerste Schritt ist, überhaupt auf jemanden zuzugehen, aber sobald das passiert ist, bringst du das ganze ins Rollen. Du musst es nur wollen. Du musst ja nicht gleich etwas mit ihnen unternehmen, versuche dich nur irgendwie in ihr Leben einzubringen. Dann gehen sie vielleicht auch auf dich zu.


Ich wünsche dir ganz viel Glück. Sei stark, lass dich nicht unterkriegen.

Mit freundlichen Grüßen, Len98.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cexlina
06.12.2015, 17:03

Danke, bei mir ist es so ziemlich genau so. Ich habe ebenfalls diese Probleme mit der schule, ich versuche immer wenn es geht mich davor zu drücken. Viele denken es wäre wegen den Prüfungen, aber ich komme mit denn Menschen einfach nicht klar. Wie sie über blödsinn lachen & etc. Ich wünsche dir wirklich alles gute & nochmals danke, deine worte haben mich echt getroffen.

1

Richtige Depression kann nur ein Psychologe feststellen und diagnostizieren.
Aber Arten wie Winter Depression kann man selbst bemerken und feststellen. Aber "richtige" können nur von einer fachlichen Person festgestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
06.12.2015, 17:02

Ein Psychiater, bitte.

0

Achja und ritzen und hungern hat rein garnichts mit Depressionen zutun! Verbinde das nicht nur weil sich jemand ritzt heisst es nicht er hat Depression. Sind zwei verschiedene Dinge!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cexlina
06.12.2015, 16:52

Das mit dem ritzen ist auch schon sehr lange her. Ich habe es erwähnt weil es ja evtl was mit "heute" zutun hätte können. Danke (:

0
Kommentar von SamiKeeks
06.12.2015, 16:52

nein hat es nicht!

0

Bitte wende dich an deinen Kinder- und Jugendarzt oder Hausarzt, und wenn die einen Verdacht auf Depression haben, werden sie dich zum Psychiater überweisen.

Man diagnostiziert so etwas nicht selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cexlina
06.12.2015, 16:48

danke, ich bin nämlich total überfordert, aber ich denke ich werde mir das mit dem Hausarzt noch einmal überlegen. Ich war mir halt nicht sicher, was man bei solchen "vermutungen" tun sollte.

0

Was möchtest Du wissen?