Wie steigt man vom Amateur Boxer zum Profiboxer auf?

3 Antworten

In erster Linie sind es die Regeln. Während man beim Amateurboxen mit 12 Unzen Boxt, boxen Profiboxer mit 10er Unzen. Außerdem boxen Profis auch ohne Kopfschutz, wodurch beim Kämpfer so die Wahrscheinlichkeiten auf einen Knockout und daraus resultierende Trauma (Alzheimer, Schlaganfall, Tumoren, Erblinden und etc.) steigt.

Ansonsten ist es die Anzahl der Runden (6-12 beim Profiboxen und 3 beim Amateurboxen), wodurch man dann auch viel mehr trainieren muss.

Drittens ist es die Häufigkeit der Kämpfe: Amateurboxer können, wenn sie wollen, jede Woche Kämpfen während die meisten Profis nur ein paar mal im Jahr kämpfen.

Das liegt daran, dass die einen Weightcut (Abnehmen indem man Flüssigkeit verliert) machen müssen und das sehr ungesund für den Körper ist.

Woher ich das weiß:Hobby

Ganz simple.
ein Profi Boxer boxt Professionell, in der Regel ist es sein Ziel damit Geld zuverdienen. Er macht sein Sport zum Beruf.

ein Amateur Boxer boxt in der Regel aus Leidenschaft, aber es kann auch sein Ziel sein später Profi zu werden.
Amateur Boxer verdienen im Normalfall kein Geld.

das Amateur Boxen ist viel dynamischer als das Profi Boxen.

die Amateure kämpfen nur 3 Runden. Es kann aber sein, dass sie an große Turniere auch an einem Tag mehrmals kämpfen müssen.
beim Amateur Boxen gehts darum schnell viele Punkte zu machen, deswegen ist Amateur Boxen hektischer, schneller und dynamischer.

profiboxer Kämpfen mehrere Runden.
zwischen 4-12 kann es variieren.

bei einem 12 runden Kampf macht es kein Sinn von Anfang an voll Gas zu boxen und Punkte zu sammeln, wenn noch 7 weitere Runden anstehen.

profi Boxen ist mehr strategisch.
man kann sich eine Strategie zurecht legen wie z.b „ die ersten 3 Runden lasse ich ihn mehr schlagen. Dadurch Wird er schneller müde sein als ich. Anschließend werde ich ihn 3 Runden lang viel am Körper angreifen, dass wird ihm zusätzlich Luft und Ausdauer wegnehmen. Die restliche Hälfte jage ich den knockout“.

das ist nur ein Beispiel, damit es leichter zu verstehen ist

was ist der Unterschied zwischen einem Amateur Fußballer und einem Profi Fußballer? ist doch eigentlich sinnig oder

Was möchtest Du wissen?