Wie steigert man das Vertrauen anderer Menschen zu einem?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist schwierig, die Verhaltensweisen anderer zu beeinflussen. Meist schenken sie einem Vertrauen, wenn man sich als vertrauenswürdig erweist. Das heißt nicht, dass du perfekt sein sollst, sondern auch, dass du zu deinen Fehlern stehst, dich entschuldigst usw. Bei Leuten, die misstrauisch sind, wird es ggf. länger dauern, bis sie dir vertrauen. Das erfordert Geduld.

ich glaube ich entschuldige mich eher zu oft^^ vorallem für dinge für die ich aufgrund von zu wenig vertrauen (unrechtmässig) beschuldigt werde... :/

0
@5thElement

Dann solltest du besser an deinem Selbstvertrauen arbeiten. Wenn du dir selbst nicht vertraust, wieso sollten es dann andere tun?

0

Hallo 5thElement, man bekommt immer genau das zurück, was man aussendet. Bist du freundlich, so sind die Leute es auch zu dir. Gehst du optimistisch durchs Leben, wirst du auch viele positive Erlebnisse haben usw. Wenn man dir Misstrauen entgegenbringt, egal jetzt in welchem Zusammenhang, dann wirst du etwas entsprechendes aussenden. Man nennt das, glaube ich, das Gesetz der Resonanz. Also einfach schauen, welche Filme bei dir selbst laufen, welche- vielleicht veralteten- Überzeugungen du noch hast, dann kommst du der Sache auf die Spur. Schöne Grüße und alles Gute!

Authentisch sein! Sich nicht verstellen, keine "Maske" tragen, nicht mehr scheinen wollen, als man ist, Fehler sich und anderen eingestehen und dazu stehen, auch mal sagen, wenn man etwas nicht weiß... usw. Menschen, die anders reden, als sie denken, kann ich nicht vertrauen. Menschen, die mir ganz offensichtlich "etwas vormachen wollen", auch nicht.

Fairerweise muß man aber auch sagen, bei manchen Menschen ist Hopfen und Malz verloren. Die wollen und können keinem Menschen (mehr) vertrauen und unterstellen automatisch dem anderen, er wolle ihm Böses. Da muß man entweder eine Engelsgeduld haben - oder die Segel streichen!

Wenn ich deine Frage und deinen Kommentar bei Lissa zusammenbringe, scheint hier ein Beziehungsproblem in der Partnerschaft vorzuliegen. Dazu müsste man dann erst einmal hinterfragen, woran es liegen könnte, dass du "beschuldigt" wirst für Dinge, die du gar nicht zu verantworten hast. Womit hast du das ausgelöst?

Nun sind wir hier nicht beim Psychiater auf der Couch und keiner kann dir wirklich helfen, weil niemand drin steckt in deiner Situation. Ich schließe mich da evistie an und kann nur sagen, es zahlt sich immer aus, authentisch und verlässlich zu sein. Nur wenn deine Umgebung weiß, woran sie mit dir ist, kann sie dir auch vertrauen.

Verttaue Ihnen.

Behandle Du Deinen Nächsten so, wie Du von Ihm behandelt werden möchtest.

Eifersüchtige Menschen vertrauen Dir sowieso nicht, sonst wären sie nicht eifersüchtig.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft (Wilhelm Busch, glaub' ich).

Wer Dir wegen einer Fehlentscheidung mistraut, hat Dir auch vorher nicht vertraut, sonst könnte er darüber hinwegsehen. So hat er wenigstens einen Schuldigen, der er nicht selber ist.

Das meiste Vertrauen ist eh geheuchelt.

Ausserdem ist gesundes Mistrauen durchaus gut, es bewahrt Dich und den anderen vor allzuvielen Fehlgriffen. Deshalb sind mir Menschen, die mir Mistrauen manchmal lieber, als Menschen die mir Vertrauen, sie bringen mich dazu mich selbst immer wieder in Frage zu stellen. Das reinigt.

Was mir gerade noch aufgefallen ist:

Du hast geschrieben *"(wider) herstellen", Also wider ohne "e". War ausversehen, klar. Passt aber weil:

Wider den willen eines Menschen kannst Du garnix tun.

0

Lernen wir von den alten Römern!

Quod tibi fieri non vis, alteri ne feceris!

Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu!

Das könnte eine Regel für uns sein. Dazu noch 3 Zitate aus neueren Zeiten

Vertrauen und Bodenschätze muß man gewinnen... (Erhard H. Bellermann)

Vertrauen ist Mut und Treue ist Kraft... (Marie von Ebner-Eschenbach)

Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt... (von Harnack)

vertrauen kann man nur gewinnen ,wen man dem anderen auch vertraut

Was möchtest Du wissen?