Wie steht ihr zur Jagd?

Das Ergebnis basiert auf 53 Abstimmungen

Ich bin kein Jäger, glaube aber, dass Jagd notwendig ist. 54%
Ich bin selbst aktiver Jäger. 24%
Ich bin dagegen. 13%
Nur um Gefahren wie Seuchen oder Unfääle abzuwehren. 5%
Mich interessiert das Thema nicht. 1%

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich bin selbst aktiver Jäger.

Es ist immer wieder spannend, wie sich hier selbsternannte Experten zu diesem oder ähnlichen Themen äussern. Wenn ich an die großen Beutegreifer denke, die einen ausgewachsenen Rehbock schlagen, fühle ich mich sofort in die Kreidezeit zurück versetzt!

Wer sich die Zahl der Wildunfälle ansieht, hat gar keine Fragen mehr. Doch wenn einer der großen Jagdgegner selbst ein Reh anfährt, dann ist er erstens gar nicht schuld und zweitens ist es doch unbegreiflich, warum die Jäger dieses Problem nicht in den Griff bekommen. Besonders große Tierfreunde fordern sogar von dem (nachts aus dem Bett geholten)Jäger, er solle das arme Tier gefälligst zum Tierarzt bringen! Das ist ganz typisch, denn schließlích sind andere für den selbst angerichteten Schaden verantwortlich!!!

Kaum einer hat Hemmungen, im Aldi günstiges Fleisch zu kaufen, aber "Massentierhaltung ist doch wohl das Allerletzte!!"

Die Katzenbesitzer sind auch solche Tierfreunde: Katzenfutter wird schließlich nur aus Tieren hergestellt, die an Altersschwäche gestorben sind!Und Lederschuhe werden auch von Bäumen gepflückt!!

So, liebe Tierfreunde, jetzt noch schnell zum Italiener und eine feine Thunfisch-Pizza bestellen und diese Unmenschen mit ihren Schleppnetzen beim gemütlichen Essen verteufeln!

ES LEBE DIE DOPPELMORAL!!!!!!

"ES LEBE DIE DOPPELMORAL!!!!!!"
Doppelmoral? Ich seh' keine! Was ist mit Menschen die auf jegliche Tierprodukte verzichten? Kein Leder? Kein Fleisch? Keine Gelatine, Käse usw? Kein Fisch? Keine Daunen in den Kissen? Die zumindest versuchen, einen positiven Beitrag zu leisten, so gut es geht?! Ach, ich habe ja vergessen: Die werden dann von weiten Teilen der Gesellschaft wieder als "annormal" und "unterernährt" abgestempelt. Sie können nicht alle Leute über einen Kamm scheren und "die lieben Tierfreunde" allesamt verurteilen.

1
@SadOne

Doppelmoral deshalb, weil Du gar nicht verhindern kannst, dass du Lebensmittel mit tierischen Bestandteile isst, dass Du Tierprodukte nutzt (in fast jedenm Auto sind beispielsweise Teile aus Leder verbaut), und weil der Lebensstandart, den Du jetzt genießt zu einem erheblichen Teil auf das Töten von Tieren zurückzuführen ist. Und weil Du den Tieren durch Dein bloßes Dasein den Lebensraum nimmst und ihre natürliche Lebensweise verhinderst Du somit auch!. Auch Dein Energieverbrauch verändert die Umwelt nachhaltig!!! Ganz abgesehen davon: Tierfreund bin ich auch!

0
@Ralph

wie kannst du ein tierfreund sein und gleichzeitig tiere töten? paradox,oder?

0
@beltram

Notwendiges zu tun ist nie paradox! Aber du hast ja durch deine Antwort und deine kommentare schon bewiesen, dass du gar nicht weißt, wovon du sprichst. Somit versuche ich gar nicht, dir hier den Sachverhalt zu erklären! Ist eh sinnlos....

0

Die Jagd ist wichtig für die heutige Gesellschaft, denn ein Aktuelles Thema Ist die Afrikanische Schweine Pest, die mittlerweile bis nach Polen vorgerückt ist. Das Problem daran ist, das sich die Pest vom Wild auch auf die Nutzschweine Übertragen kann. Meiner Meinung nach machen Jäger sehr viel mehr für die Umwelt als irdenwelche Organisationen wie Peta oder andere Umweltaktivisten. Das Rot- und Rehwild waren ursprünglich auf den Wiesen und Waiden beheimatet sind aber aufgrund der Menschen immer mehr in den Wald gedrückt worden, dadurch folgen große Schäden im Wald, da sich die Tiere vor allem an jungen Laubbäumen vergreifen. Das Schwarzwild ist ein Allesfresser und dadurch entstehen Schäden in der Landwirtschaft in Millionen Höhe. Da das deutsche Schwarzwild einen Zuwachs um 400*/* erlangen könnte sind Jäger unverzichtbar. Natürlich gibt es auch schwarze Schafe die nur aufgrund der Trophäen zur Jagd gehen, meiner Meinung nach sind das aber keine Jäger Sondern nur Arschlöcher. Wer meint ohne Jagd geht es auch sollte sich den Fall in der Schweiz anschauen, wo die Jagdausübung in einem Gebiet verboten wurde. Anfangs lief es gut, aber mittlerweile wir auch da wieder gejagdt , da das Wild sich extrem Vermehrt hat und Schäden in sehr großen Höhen macht.

Ich bin dagegen.

Klar, unsere Vorfahren haben auch Kinder geschlagen und ihre Frauen nicht arbeiten lassen... wenn ich ein Argument hasse denn das, das ist schon immer so ...

Ich habe noch keinen Jäger getroffen, der nur aus Notwendigkeit getötet hat. Sie hatten alle Spaß daran, Die Jagdgemeide hat in Deutschland eine große Lobbi, da stehen Männer mit Einfluß dahinter und dagegen ist man ziemlich machtlos. Die Argumente können alle wiederlegt werden. Ich habe von unabhängiger Stelle noch kein ausschlaggebendes Argument für die Jagd gehört.

Büchsenlicht berechnen?

Hallo!

Ich würde gerne wissen, wie man das Büchsenlicht für die Jagd berechnet. Ist es möglich es aus der Mondhelligkeit (in Prozent) zu berechnen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Oldschool Anime Umfrage! Welcher dieser aufgelistenden Animes ist euer Liebling? Bitte, wenn ihr diese Frage anklickt an der Umfrage teilnehmen und abstimmten?

Ich starte heute wieder eine Umfrage mit diversen "Oldschool" Animes! Bitte an der Umfrage teilnehmen und abstimmten für einen der aufgelistenden Animes! Danke.^^

PS: Entschuldige wenn ein paar Animes in der Umfrage fehlen, aber ich konnte nur 7 auswählen. :/ :)

LG: Happy

...zur Frage

Welche Umfragen / Statistiken und woher kommen die?

Wenn ich Artikel im Netz lese, steht da oft sowas wie "Umfragen haben ergeben..." "Aktuellen Umfragen zufolge..." , "Statistisch gesehen...", "laut Umfrage..." usw.

Also ich bin viel aktiv im Netz, auf diversen Seiten / Plattformen etc. aber weder ich noch andere die ich kenne wurden zu irgendwelchen Umfragen eingeladen.

Also woher kommen diese vermeintlichen Umfragen und wer nimmt daran teil ?

...zur Frage

Jagen Bären auch Menschen?

...zur Frage

Jagd?

Darf ein Jäger eigentlich einen Nichtjäger zum Jagen in sein Jagdrevier mitnehmen? Ich meine, dass der Nichtjäger bei der Jagd zuschauen und mitgehen darf?

...zur Frage

Hirschgeweih gefunden, was nun?

 

Am Wochenende habe ich ein Hirschgeweih gefunden und frage mich jetzt einiges.

 

  1. Ist es jetzt die Zeit wo die Hirsche ihr Geweih verlieren? Ich dachte immer, das passiert schon am Ende des Winters.

  2. Von welcher Tierart stammt diesem Geweih?

  3. Was soll ich damit machen? Wem gehört es? Muss man es abgeben? Wo?

 

Über hilfreiche Antworten von einem Fachmann (-frau) würde ich mich freuen.

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?