Wie steht ihr zum Wochenmagazin Der Spiegel?

6 Antworten

Kaufe ich nicht mehr. Zu oft enttäuscht! Zu tendenziös! Oft einfach Falsch. Hab einen in die Finger bekommen. Habe einen Artikel
zu Litauen gelesen. Einfach unterirdisch. Schon die Geschichte völlig
falsch dargestellt. Polen völlig weg geblendet, die Vertreibung der
Polen sowieso, dass bei weitem mehr Polen in Wila lebten als Litauer
5% , natürlich Juden erwähnt und ihr Leid erwähnt. Schreiben
Vilnius das ehemalige Wilna. Falsch, ist noch immer auf deutsch Wilna.
Wenn schon, denn schon dann das ehemalige Wilo, auf polnisch. Natürlich
voll des Lobes über die tollen Litauer. 0 Kritik, auch nicht über
die unglaubliche Behandlung der Minderheiten Polen/Russen. Usw.Hat mich nicht überrascht nach den schlechten Erfahrungen. Einfach unterirdisch. Schlechter Journalismus.



Seitdem der Spiegel, das selbsternannte "Sturmgeschütz" der Demokratie, vom investigativen Nachrichtenmagazin zu einem transatlantischen und neoliberalen Kampfblatt verkommen ist, ist der Spiegel nicht mehr lesbar.

Ich habe mein Abo schon vor Jahren gekündigt.

Ich war über 25 Jahre Abonnent des SPIEGEL.  

Einmal hatte ich einen Artikel gelesen über ein Thema, in dem ich Fachmann bin. Selten hatte ich so einen Mist gelesen. 

Danach dachte ich mir, wenn nun auch das, was ich nicht prüfen kann, genau so schlecht recherchiert ist, dann lese ich seit 25 Jahren das falsche Magazin.

Zeitungskauf ist eben auch Vertrauenssache. Ich habe abbestellt.

Ergo: Der SPIEGEL ist ein Magazin wie viele andere auch. Und nicht die "Bibel" für den politisch interessierten Zeitgenossen. Wenn man das akzeptiert, dann kann man ihn auch hin und wieder mal lesen.

Guten Abend liebe Mitmenschen (bamf)?

Habe jetzt ein paar Beiträge im Internet zur der Bamf Affäre gelesen aber um ehrlich zu sein nicht genau verstanden worum es da jetzt genau geht. Könnte mir jemand mal eine Kurzfassung davon schreiben, also einfach mal erklären was das ist und worum es sich dabei handelt etc. Danke im
Vorraus :)

...zur Frage

Kent ihr gute gratis Online-Zeitungen?

Hallo,

bis jetzt habe ich immer Spiegel Online oder Zeit Online gelesen. An den beiden gefällt mir, dass sie eine eigene App haben, sehr viel und sehr aktuell berichten und lange Artikel veröffentlichen. Außerdem kann man sie gratis nutzen.

Jedoch finde ich beide Blätter ein wenig unseriös, da häufig stark wertend geschrieben wird. Könnt ihr andere Online-Zeitungen empfehlen, die die oben genannten Vorteile liefern? (Seriös, gratis, online, aktuell, App, keine 4-Zeiler....)

...zur Frage

Alter Artikel über Raumschiffmodell gesucht?

Hallo zusammen,

ich bin auf einer ziemlich aussichtslosen Suche. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Es geht um einen alten Artikel aus einem Magazin der Ende der 80er/Anfang der 90er erschienen sein müsste. Erschienen ist er vielleicht im Stern, Spiegel oder einem der damaligen Fernsehmagzine (in den einschlägigen Archiven bin ich nicht fündig geworden). Ich weiss es nicht mehr.

Im Einleitungstext stand ein Satz wie "Leise gleitet ein Raumschiff über den Bildschirm" (es könnte auch Fernseher geheissen haben).

Es ging um einen Künstler, welcher seine Brötchen unter anderem mit dem Malen von Hintergründen für Film und Fernsehen verdient hat. In seiner Freizeit hat er sich ein Raumschiffmodell gebastelt und den Bau ein wenig beschrieben. Vor allem das er viele Alltagsgegnstände verbaut hat. Zum Beispiel Strohhalme um Rohre darzustellen.

Ein weiterer Satz der so oder so ähnlich in dem Text vorkam war "Eigentlich braucht ein Raumschiff keine Flügel, aber...."

Der Artikel ging über drei oder vier Seiten und war reich bebildert. Das abgebildete Raumschiff war ein aufgerichter Quader mit Flügeln an der Unterseite. Eine lange Röhre ging vorn heraus zum Teil mit der Brücke.

Vielleicht kann sich ja Sci-Fi Fan aus der zeit auch an diesen Text erinnern und kann mir evtl. helfen?

...zur Frage

In welches politische Spektrum lässt sich das Magazin DER SPIEGEL aus heutiger Sicht einordnen?

In welchem Spektrum seht ihr den SPIEGEL eher eingeordnet: rechts oder Links, oder Mitte oder vielleicht von jedem ein bisschen?Zum Beispiel lassen sich andere Medien wie zum Beispiel die Zeitung JUNGE FREIHEIT deutlich dem (rechts) konservativen Spektrum zuordnen, so auch die taz dem linken...Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eureMeinung/ Entscheidung auch mit anschaulichen textmaterial oder Zitaten oder ähnlichemLinks oder anderen Quellen darlegen könntet :)

...zur Frage

Was für Themen bei einem Vortrag über Swing?

Hey Leude, ich bin 9. Klasse und halte nen Vortrag über Swing in Musik. Ich habe schon diverse Themen wie Geschichte, die wichtigsten Künstler, was die einzelnen Instrumente machen. Fallen euch noch andere Sachen/"Abteilungen" ein über die ich berichten könnte? (Dies solch einfach generell auf die Vorstellung und das Erklären eines Genres beziehen.)

...zur Frage

Politisch neutrale Berichterstattung im öffentlich rechtlichen Rundfunk? (Wirtschaftswachstum)

Guten Tag

Bekanntlich sind die öffentlich rechtlichen Rundfunkprogramme zur politischen und weltanschaulichen Neutralität verpflichtet. Ich denke, dies trifft insbesondere auf Nachrichtensendungen zu.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass es sowohl bei der ARD als auch beim ZDF üblich ist, Wirtschaftswachstum generell in einen positiven Kontext zu stellen und mit positiv besetzten Worten zu umschreiben. Ich verstehe, dass es lange Zeit üblich war, Wirtschaftswachstum einseitig positiv zu betrachten, allerdings hat sich dieses spätestens in den letzten Jahren drastisch geändert. Es ist äußerst fraglich, ob wir uns Wirtschaftswachstum in Zeiten wachsender Umweltzerstörung und schrumpfender Ressourcen noch leisten können, besonders wenn wir betrachten, dass anderswo noch ein riesiges Wirtschaftswachstum von Nöten ist, welches auch viele Ressourcen benötigen wird.

Lange Rede kurzer Sinn: Weiß irgendjemand, warum die öffentlich rechtlichen hier so einseitig berichten dürfen und sich nicht neutral verhalten müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?