Wie steht ihr zum Thema "Jugendwort des Jahres"?

60 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Jugendwort von einem haufen halbverrotteter Verlagsleiter gekürt wird, wird da auch nichts realistischeres rauskommen.

Oder so.

Es kann auch sein, dass das grauhaarige Herren in irgendwelchen "Räten" sind, die ja auch ein Jugend-Fernsehprogramm so konzipiert, dass es wirkt wie ... ehm, ja, ein Programm das ältere Herren zusammenstellten in dem Sinne wie man dachte, dass die Jugend drauf ist. Stichwort "Funk" von ARD und ZDF.

3

Bis die Jugend entdeckt, dass es im Musik-Business und Modewelt ebenso läuft und ihre Meinung von freier Entfaltung offensichtlich indoktriniert ist, ist sie selber schon auf dem Weg halbverrottet zu sein. :-)

0

Ganz ehrlich: Ich habe den Ausdruck fly sein auch noch aus keinem Jugendmund gehört.

Der einzige Ausdruck, der einmal zum Jugendwort des Jahres gekürt wurde und heute wirklich immer noch verwendet wird, war Läuft bei dir 2014. Auch das Wort Smombie habe ich noch nie in Verwendung gehört.

Ich kenne diese ganzen Wörter nur vom Langenscheidt-Verlag, sonst von nirgends.

Ich finde allgemein, dass die Jugendsprache viel zu schlecht gemacht wird - Jugendliche reden nicht in der Art Diggah, chill mal deine Basics, du Pissbirne. Das ist einfach Schwachsinn. Natürlich sind einige Wörter in Verwendung, sei es on fleek, Gönn dir! oder Läuft bei dir!, aber die Jugendsprache ist nicht so, wie sie von großen Verlagen immer dargestellt wird!

Insbesondere lange Wörter wie Vollpfostenantenne für SelfiestickHopfensmoothie für Bier oder darthvadern für den Vater spielen verwendet kein Jugendlicher auch nur ansatzweise.

Ich finde das wirklich außerordentlich schade, dass die Jugendsprache von Erwachsenen durch genau solche Nominierungen so durch den Dreck gezogen wird. Es gibt sie, keine Frage, aber in der Realität ist sie definitiv anders als dargestellt.

LG Willibergi

Also "Hopfensmoothie" find ich geil :D Hab das aber grad zum ersten mal gelesen.... wie die meisten Wörter in deiner Liste der "angeblichen Jugendwörter" ;)

0

Kann das nur bestätigen, ich glaube das Gremium, dass das entscheidet ist nicht wirklich so auf dem neusten Stand.

0

Ich seh das ziemlich ähnlich. Für mich kommt das einfach lächerlich und krampfhaft rüber. Generell versteh ich den Sinn dieser "Auszeichnung" nicht ganz. Selbst wenn die da gewählten Wörter wirklich häufig von Jugendlichen benutzt werden...was bringt diese Wahl? Was hat man davon? Außer das einige alte Leute und selbst ernannte Sprachwissenschaftler sich wieder über die "Verrohung der deutschen Sprache" aufregen können..

Die Wörter der beiden letzten Jahr wie z.B. "Smombie" oder "Alphakevin" hab ich persönlich noch nie gehört, allerdings find ich die Wahl dieses Jahr besonders traurig. Denn das Wort "fly sein" hab ich tatsächlich schon ein paar mal gehört..allerdings nur von einer einzigen Person/Personengruppe: Nämlich von Money Boy (um den guten Mann mal zu zitieren: "ich hab dicke Eier, ich bin auf 'ner Feier und bin fly wie Geier" oder "ich tu so fly sein, dass mein Handy immer im Flugmodus ist") bzw. seinen Fans, die ganz bewusst unter seinen Posts seinen "Stil" übernehmen, dieses Wort also auch nur in einem ganz bestimmten Kontext verwenden. Und selbst Money Boy benutzt das Wort nicht wie ein normales Wort, sondern vielmehr als Teil seines ganz bewusst total übertriebenen Stil/Slang, der einfach Teil seines Gesamtkonzept ist, mit dem er Jugendszenen wie die Hip-Hop Szene auf die Schippe nimmt.

Diese Jury denkt also anscheinend, dass alle Jugendlichen Money Boy Fans sind (als Jugendlicher möchte ich diese Unterstellung eindeutig von mir weisen^^) und dementsprechend so sprechen und war darüber hinaus tatsächlich so blöd Money Boy ernst zu nehmen, und ist damit tatsächlich auf eine Kunstfigur reingefallen.

Was möchtest Du wissen?