Wie steht ihr zum Rappen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weiß nicht es gibt viele Rapper die es drauf haben und viele die einfach über dummes zeug rappen. Solange er kein so Assi/Gangster Rapper werden will ist es okey, aber so werden wie Bushido (sorry an alle Bushido Fans meine Musik ists nicht) finde ich nicht gut. So Texte mit Kontra K usw finde ich eigentlich voll gut, aber dann so Frauenfeindliche Texte wie manchmall Ssio oder so ist halt dann dumm. Musst ihn überzeugen falls er es macht, dann anständig!:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat als vermutlich noch junger Mann leider noch nicht genug Lebenserfahrung, um die geringen Chancen in dieser Frage zu erkennen. Das ist für sein Alter aber normal.

Du kannst genau so kritisch dazu stehen, als wenn er unbedingt Astronaut oder Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden wollte.

Im Grunde ist es nur eine altersgerechte Fortsetzung von dem häufigen Wunsch, Feuerwehrmann oder Profifußballler werden zu wollen.

Es hat überhaupt nichts Lächerliches, sobald er seinen Verstand einsetzt, um seinen Traum realistischer zu bewerten. Vielleicht kannst du ihm dabei helfen.

Ist er jedoch nachhaltig unbelehrbar, hab eine schöne Zeit mit ihm, meide das Thema und halte dir alle Möglichkeiten offen, um eventuell irgendwann die Notbremse zu ziehen.

Sieht er das Rappen nur als Spaß und Hobby, ist das schon viel besser. Damit hält dann er sich alle Möglichkeiten offen, wenn die Resonanz kommerzielles Potential erhoffen lässt. Also Schritt für Schritt die Erfolgschancen ausloten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh also ich denke es kommt auf diese Komposition aus Stimme, Text und "Melodie" an. Also wenn er die drei Sachen zusammen beherrscht, dann hat er Zeug zum Rapper :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er das erstmal nur Hobbymäßig macht, keine Höhenflüge bekommt, dann lass ihn doch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg mal wie viele Rapper es gibt die damit nicht reich oder berühmt geworden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimeosciIlator
05.06.2016, 19:36

Sie hat es zunächst offen gelassen, ob es um einen "Berufsrapper" oder einen Hobbiisten geht.

0

Zu Rappen muss man viel Üben und vor allen Talent haben. Einfach zu sagen ja ich will Rapper werden ist blödsinn.

Aber ein wirkliches Gegenargument gibt's nich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gibt es nur Pros wenn jemand ein Hobby ausübt, welches ihm gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?