Wie steht ihr zu Musik?

20 Antworten

Also für mich ist Musik ein wichtiger Teil meines Lebens, war es auch schon immer.

Ich höre überwiegend K-Pop, C-Pop, V-Pop, P-Pop, J-Pop & J-Rock

Habe K-Pop damals entdeckt, als es mir sehr schlecht ging. Ich hatte meinen Vater verloren & mir für seinen Tod die Schuld gegeben. Dadurch wurde ich schwer depressiv, habe unter Selbsthass und sozialen Phobien gelitten. Erst durch K-Pop hatte ich die Motivation etwas ändern zu wollen, mein Leben wieder in den Griff zu kriegen & hab ne Therapie gemacht. Heute bin ich weitgehenst glücklich, auch wenn es mir momentan wieder schlechter geht. K-Pop hilft mir sehr dabei nicht aufzugeben, sondern weiterzukämpfen.

Davor habe ich Bands wie My Chemical Romance, Twenty One Pilots, Black Veil Brides, BMTH etc gehört & generell Musik, die mich nur darin bestätigt hat, dass mein Leben wertlos ist & der Schmerz eh nie aufhören wird und ich daher einfach gleich sterben sollte.

Ich hatte halt wirklich null Selbstbewusstsein, konnte weder zu mir, noch zu meiner Meinung stehen, konnte kaum mit Menschen reden & musste immer jemanden dabei haben, der mit mir rausgeht, damit er für mich sprechen kann.

Heute kann ich alleine rausgehen, kann mein Essen selbst kaufen, trage figurbetonende Sachen, verteidige mich selbst und andere, sage meine Meinung und vertrete sie auch & bin viel offener Menschen gegenüber als vorher.

Man könnte also sagen K-Pop hat mir etwas Farbe ins Leben gebracht.

Ich höre Musik hauptsächlich über Kopfhörer, oftmals aber auch über meine Bluetooth Box oder alleine (manchmal auch mit meiner Mom) über YouTube auf dem TV.

Ich hab schon immer Musik gehört. Als Kind hauptsächlich Kinderlieder & die Musik aus dem Radio, mit 9 habe ich dann Linkin Park entdeckt, später auch durch einen Jungen, mit dem ich im Kinderheim war, Slipknot. Eine Zeit lang habe ich auch Musik von Richter, F-Raz etc gehört. Als ich dann meine jetzt ex beste Freundin kennengelernt habe, die überwiegend Metal gehört hat, hab ich dann Black Veil Brides entdeckt & hab mit der Zeit durch meine ex bf auch Rammstein, Metallica, AC/DC etc gehört. Mit 16 hab ich dann K-Pop entdeckt, was ich vorher gehated habe, weil meine ex beste Freundin es nicht mochte. Hab dann aber gemerkt, dass K-Pop mega gut ist & mit der Zeit kamen dann noch die anderen oben genannten Genre dazu.

Eine Zeit lang habe ich dann Metal & K-Pop gehört, aber je glücklicher ich durch K-Pop wurde, desto uninteressanter wurden Bands wie Rammstein etc für mich. Habe dann fast nur noch K-Pop gehört. Mittlerweile höre ich wieder einige Songs von BMTH, MCR etc, auch von Alec Benjamin und anderen Artists, aber mit K-Pop fühle ich mich am wohlsten.

Ich höre eigentlich den ganzen Tag Musik. Außer zum Essen und Schlafen stecken meine Kopfhörer fast durchgehend in meinen Ohren oder ich mache die Bluetooth Box an :D

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich viel mit Musik/K-Pop & Serienjunkie

Danke erst einmal, das du dir die ganze Zeit genommen hast zu Antworten. 😄

Aber interessant wie Musik und vorallem K-Pop dich geprägt hat. Hatte selber auch mal eine ziemliche Downphase und hier hat mir die Stimme und der Text von Nano regelrecht geprägt. Auch wenn einige Lieder von ihr Negativ gestimmt waren, was immer ein Fünkchen Hoffnung und Glanzschimmer dabei.

Was das alles für Genre sind, kann ich recht wenig mit anfangen. Kenne lediglich J-Pop wie auch J-Rock und höre diese auch überwiegend.

Und wo konsumierst du denn deine Musik ?:D Spotify, Deezer oder doch seitens Youtube ?:3

Nur aus Interesse, von welcher Box und welchen Kopfhörern sprichst du denn ?🤓

1
@AnimeLOL

Also V-Pop ist vietnamesisch, C-Pop chinesisch & P-Pop philippinisch :D

Ich downloade mir die Songs (hab halt normal Samsung Music xD) oder lasse sie mir von Freunden schicken. Wenn ich dann aber aufm TV Musikvideos schaue, dann natürlich über YouTube :D

Ich hab so normale JBL In-Ears für 20€ und so ne No Name Bluetooth Box, die mir mal geschenkt wurde xD solange sie ihren Zweck erfüllt - und das tut sie - ist mir die Marke und der Preis egal xD

1
@RammWild

Ich wusste gar nicht, das Vietnames, Chinesen und co ihre Musik ähnlich wie K-Pop und J-Pop benennen, aber schön zu wissen. :D

Musik habe ich selber eine ganze Zeit lang über YouTube gehört oder hierüber gedownloadet (32gb auf der Micro SD-Karte), aber hier habe ich das Problem nicht mehr, da ein Kumpel mich in Spotify Family mit eingetragen hat und höre For Free Premium. xD

JBL ist gefühlt überall vertreten, obwohl ich mit dem Hersteller persönlich echt wenig anfangen kann. 😅 Sagt mir weder Klanglich, noch Objektiv, noch der Tragekomfort oder die Verarbeitung zu (kurzlebig Produziert) und darauf gibt der Hersteller ja nicht einmal eine Garantie. :p Wirkt schon leicht Suspekt. 🤨 Da bleibe ich wohl dem Hersteller Sennheiser treu. 🥰 Obwohl ich an Herstellern wie Final, Linsoul, KZ Acoustics auch interesse gefunden haben, die in-ears und iems für kleines Geld anbieten. 🤓

Der Klassiker die No-Name Bluetooth Box. 😎 Aber das kann man ja voll nach vollziehen. Einem geschenkten Gaul schaut man nichts ins Maul. Zumal ich für meine damals 180€ gezahlt habe und die heutzutage keine 80€ mehr Wert ist. :p Aber das war ja noch vor 5 Jahren. xD

1
@AnimeLOL

Also die Kopfhörer hat mir eine Freundin gekauft xD ich habe vorher gefragt ob jemand noch ein paar alte hat, weil meine kaputt gegangen sind und ich eigentlich immer ziemlich broke bin & weil sie keine alten mehr hatte, hat sie mir am nächsten Tag die von JBL gekauft xD

Ich habe den Netflix Acc von meinem besten Freund geschnorrt, aber hab erst heute wieder einen Artikel gelesen, dass Netflix solche Schnorraccs sperren will, rip xD aber was soll ich tun? Ich kann mir nicht mal Kopfhörer für 10€ kaufen xD und das Geld auf meinem Konto ist für ein Konzertticket xD

Wenn es dich interessiert, hör dir die mal an:

Lac Trôi - Son Tung M-TP (V-Pop)

Monster - D1VERSE (V-Pop)

I Need A Doctor - Nine Percent (C-Pop)

Lit - Lay (C-Pop)

Go Up - SB19 (P-Pop)

You are the one - 1st.one (P-Pop)

Ja stimmt xD ich bin jemand, ich nehme alles was man mir entgegenwirft, egal was xD man findet für alles eine Verwendung xD bin da nicht so wählerisch xD nur beim Essen, da bin ich immer sehr vorsichtig, da ich Emetophobie habe und da immer 5mal drauf schaue, ob ich das essen sollte, nicht, dass mir davon schlecht wird xD

0

Hallo AnimeLOL, also Musik ist schon ziemlich wichtig in meinem Leben, egal welche Stimmung ich gerade habe. Es findet sich immer ein passender Song.

Ich höre am liebsten über Youtube Pop, Latino Songs aber auch mal richtig traurige Musik, die dann auf die Tränendrüse drückt :D

Habe bisher am liebsten über Kopfhörer Musik gehört aber durch ein paar Bekannte hören wir jetzt auf Arbeit so Entspannungsmusik über spezielle Lautsprecher. Man soll die Musik durch die Lautsprecher dann auch noch weit in den anderen Büros hören und der Sound ist echt sehr klar und natürlich. www.campaton.de solche stehen jetzt bei uns rum. Hilft mir auch mich zu konzentrieren, während ich meine Masterarbeit schreibe.

Ich hoffe es hilft dir etwas (:

Musik ist so etwas, das einfach sein muss. Tage an denen ich keine Musik höre sind...ne Rarität:D

Ich höre idR alles mögliche an Metal (hat angefangen mit Metallica, dann über Rammstein, usw), Rock, einiges aus den 80ern, ein wenig Psytrance und vor einiger Zeit fand ich dann Retro-/Synthwave, Cyberpunk, Synthmetal und was es da noch alles gibt.

Das meiste an Musik hab ich auf dem PC, einiges auf CD (sowohl gekauft, als auch selbstgebranntes) und auf LP. Ab und zu laufen auch mal 24/7 Live-Streams auf YT.

Ich höre zu 99% über Lautsprecher. Kopfhörer nur wenn man mal länger weg ist und keine Anlage mitschleppen kann :S Das Tragegefühl stört mich etwas, am schlimmsten sind aber In-Ears. Daher sind Lautsprecher mein way-to-go. Anlage/n bestehen fast ausschließlich aus HiFi aus den 70ern, 80ern, 90ern.

Wo höre ich denn Musik?......am PC (meistens 80er, Synthwave, etc.), beim Kochen (ja, richtig gelesen, ist sonst was langweilig - hier idr über selbstgebrannte CDs) und sonst über meine "Hauptanlage" (meist gekaufte CDs, aber auch gebrannte und ab und an Kassetten/DAT).

Dauer ist ganz unterschiedlich... Können 30min sein, aber auch mal einige Stunden.

Hab ich was vergessen......? Weiß nicht, wenn ja eif fragen

Ich liebe Musik.

Ich habe eine Zeit lang in der 3ten und 4ten Klasse sehr gerne Schlager gehört.

Mittlerweile liebe ich Rock, Rap - Rock, Punk, Punk - Rock, Grunge und Metal Musik.

Bei so einem Musikgeschmack darf natürlich Linkin Park, Alice in Chains, Nirvana und Bon Jovi nicht fehlen. (usw..)

Ja ich höre jeden Tag Musik.Ich höre pop ( Modern Talking😊) Schlager gerne ( Radio Schlagerparadies) es gibt aber auch 3 lieblingssänger 🥰😍, Musik- entspannt ,beruhigt.unterhaltung, Ich habe schon immer Radio gehört, ( Ohne Musik beginnt für mich kein Tag) , Ich höre mp3,CDs,kassetten, manchmal auch Spotify oder deezer. Kopfhörer, Ich höre zuhause meine musik.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sieht bei mir nicht anders aus. Bei mir endet kein Tag ohne das einmal Musik angeworfen wurde.

Mit MP3 muss ich derzeit vorlieb nehmen oder halt YouTube. Mein Spotify ist derzeit abgelaufen und würde es in nächster Zeit auch nicht buchen. :D

2

Was möchtest Du wissen?