Wie steht ihr zu den aktuellen Demonstrationen in HH?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 12 Abstimmungen

Die haben was Gutes, aber auch was Schlechtes..... 33%
Die bringen nichts, sind eher kontraproduktiv ..... 25%
Finde ich gut.... 25%
Anderes 16%
Bin dankbar, dass sich Menschen für meine Belange einsetzen. 0%

16 Antworten

Die haben was Gutes, aber auch was Schlechtes.....

Demonstrations- und Versammlungsfreiheit sind ein wichtiger Eckpfeiler der Demokratie. Ich persönlich halte zwar wenig von vielen Demoanliegen derzeit in HH, aber bin unbedingt dafür, dass die friedlich vertreten werden dürfen.

Die gewalttätigen Randalierer aber würde ich gezielt von der Polizei jagen und von der Justiz zur Verantwortung ziehen lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Finde ich gut....

Die Demonstrationen gegen die Politik der G20-Beteiligten sind gut und wichtig. Schade, das darüber kaum inhaltlich berichtet wird und die Randale mal wieder im Mittelpunkt steht. Das wurde von nicht nur von den Randalierern so geplant, sondern auch von der Polizei.

Gewaltbereitschaft und Provokation von beiden Seiten. Die Schikanen der Polizei gegen die Camps zB waren absolut unnötig, haben aber dazu beigetragen, das Klima anzuheizen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin geteilter meinung, ich gebe für die eskalation der situation teilweise der polizei die schuld, sie hat unverhältnismäßig angefangen an der gewaltspirale zu drehen, aber auch die, die das ausnutzen um die sau rauszulassen sind genauso schuld! Auf der einen seite kann ich mich mit den linksradikalen nicht anfreunden, aber irgendwie zieht es auch bewunderung meinerseits auf sich, das menschen aufstehen und sich mit allen mitteln widersetzen, gut fremdes eigentum zu beschädigen ist wiederum doch irgendwie unnötig und dämlich, angriffe auf die polizei wiederum ok in meinen augen! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hndrk
08.07.2017, 15:25

Was für ein Schwachsinn. Man kann sich die Welt auch so machen, wie sie einem gefällt... Und Angriffe auf die Polizei findest du ok? Vielleicht solltest du mal ernsthaft über eine Auswanderung nachdenken.

0
Kommentar von Lazybear
08.07.2017, 17:32

Vllt sollte ich das wirklich, ohh warte mach ich ja schon!

0
Kommentar von Lazybear
08.07.2017, 18:57

ich greife weder hier die polizei an, noch wo anders, ich sypathisiere nur mit leuten die das tun, das ist mein gutes recht, wenn es dir nicht passt, dann zerbeiß ne zitrone, das ist der erste punkt, der zweite punkt ist, es geht dich alles einen feuchten furz an, kümmer du dich um dein freudloses leben! Und der dritte und letzte punkt ist, jeder ort an dem du nicht bist, ist toll, auch afghanistan, türkei, nord korea, auf der sonne und das sollte dir zu denken geben! lg

0
Die haben was Gutes, aber auch was Schlechtes.....

Demonstrieren ist ok, sollte man auch, wenn etwas nicht in Ordnung ist, wie zB neulich wegen des Atomkraftwerkes in Belgien. Aber das sollte friedlich geschehen. Dort wo demonstriert wird, leben schließlich auch Menschen, darauf nimmt niemand Rücksicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von "Demonstration" kann hier ja wohl nicht wirklich die Rede sein. Wenn man das Demonstationsrecht für sinnlose Gewalt missbraucht, wohlgemerkt unter dem Motto "welcome to hell", und die faschisitschen Horden des schwarzen Blocks marodierend durch die Stadt ziehen, hat der Staat jedes Recht und sogar die Pflicht diesem Treiben ein Ende zu setzen.

Da werfen Leute Pflastersteine von Häusern auf Polizisten, zünden fremde Autos an, plündern Geschäfte, überfallen andere Bürger und du willst hier über Sinnhaftigkeit und Legitimation dieser "Demonstation" diskutieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Die bringen nichts, sind eher kontraproduktiv .....

Sonja, Demonstrationen für oder gegen etwas sind legitim, aber das was die dort in HH machen ist Krieg gegen uns alle und macht Angst. Neulich erst hat der BGH ein Raserurteil zurückgeschickt. Warum? Weil die Täter "Bewährung" gekriegt haben und deshalb das "Gerechtigkeitsgefühl" der Bevölkerung gelitten haben könnte, oder so ähnlich.

Jetzt bin ich mal gespannt was die Richter zu HH sagen: Alles Paletti und im erlaubten Bereich? Der Staat (das sind wir alle) muss das hinnehmen können? Die Demokratie ist stark und verträgt das alles locker? Wieviel Polizei brauchen wir noch? Bald ist dann jeder 4te  bei der Polizei, beim Flüchtlingsdienst, Psychologe, Übersetzer und der Rest beim Sicherheitsdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anderes

Soweit die Demonstrationen friedlich ablaufen sind sie in einem demokratischen Rechtstaat - und das wollen wir ja sein, vollkommen in Ordnung.

Total abzulehnen sind dagegen der Einsatz von Gewalt gegen Personen und Sachwerte, egal in wessen Eigentum diese fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
07.07.2017, 16:57

Was alles als "friedlich" zu bezeichnen ist, wissen wir seit Silvester 2015/2016 in Köln, als die Medien zunächst vom Ablauf berichteten.

3
Anderes

Diese Frage sollte man eigentlich erst am Ende des Gipfeltreffens stellen, daher gilt: "die Eule der Minerva tritt ihren Flug erst in der Dämmerung an" (Hegel) falls du den Sinn dieses doppeldeutigen sehr gehaltvollen Epigramms verstehst.

So viel sei jedenfalls bis jetzt gesagt, die Masse der Demonstranten ist nicht auf Randale aus, ihr Anliegen selbst ist mehr als berechtigt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonja66
07.07.2017, 16:17

Hm. Naja, vielleicht bist du der Auffassung, dass man alles erst am Ende erklären sollte und könne, da man dann erst die ganze Wirklichkeitserfahrung hat.

So viel sei jedenfalls bis jetzt gesagt, die Masse der Demonstranten ist
nicht auf Randale aus, ihr Anliegen selbst ist mehr als berechtigt ! 

Finde ich auch.

3

Wir hier, Nähe Hamburg, finden es unter aller Sau, da es einfach nicht funktioniert! Geschäfte werden zerstört, Autos angezündet, vermummte laufen durch die Stadt! Es sieht aus wie im Krieg!
Ich fand die Zombie Demo aber cool! Also die Leute die durch die Stadt geschlichen sind und als Zombies "verkleidet waren"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Die bringen nichts, sind eher kontraproduktiv .....

Was soll das konkret bringen? Staatschefs wollen sich miteinander austauschen. Wieso sollte man dagegen protestieren? Ohne diese ganzen Berufsdemonstranten wären die ganzen kostspieligen Sicherheitsvorkehrungen gar nicht notwendig.

Und dann sind viele Demonstranten auch noch Linksextremisten und wollen unsere Republik zerschlagen. Um mal von den tatsächlich zerschlagenen Scheiben, abgefackelten Autos und verletzten Polizisten gar nicht anzufangen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Demonstrationen sind in Ordnung und sind auch richtig. 

Richtig Grütze sind die ganzen Chaoten, die einfach nur Gewalt und Zerstörung ausüben wollen ohne Sinn und Verstand!!! Dieses ganze Pack gern wegsperren!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Finde ich gut....

Diese Demos sind notwendig und es ist gut, sie zahlreich besucht zu sehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Finde ich gut....

Mich freut besonders die rege Teilnahme an den verschiedenen Demonstrationen und die breit gefächerte Bandbreite der einzelnen Aktionen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Die bringen nichts, sind eher kontraproduktiv .....

Es ist der Anfang vom Ende unserer Demokratie. Es werden wie in Frankreich rigorose Gesetze kommen.

Diese bürgerkriegsähnliche Zustände sind bewusst von linksextremistischen Krawallbrüdern geplant worden.


Das alles wurde ja vorausgesehen, doch die Show läuft weiter, statt sie abzublasen.

Unverhältnismäßige Aktionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
07.07.2017, 17:24

Mmh ja, da ist was dran, zeigt zugleich wie fragil doch eigentlich auch die hiesige Demokratie ist. Ein bloßer widerlicher Windhauch genügt und in einem hui wird Vieles dann einfach abgeräumt. Gewalttäter freut`s, wie leicht doch ihre Rechnung aufgeht.

2
Die haben was Gutes, aber auch was Schlechtes.....

Demo ja, Krawall nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?