Wie steht ihr politisch?

Das Ergebnis basiert auf 56 Abstimmungen

Linksliberal 36%
Rechtskonservativ 29%
Etwas anderes 14%
Rechtsliberal 11%
Politisch Mitte 7%
Liberal 2%
Linkskonservativ 2%

7 Antworten

Linksliberal

Meine Traumpartei wäre eine Mischung aus SPD und reformierter FDP ohne den starken Kapitalismus-Fokus.

Ich finde, der Staat soll durchaus korrigierend in die Gesellschaft eingreifen, um strukturelle Missstände zu korrigieren und Ungerechtigkeit zu beseitigen. Mindestlohn, Arbeitnehmerrechte, Bildungsförderung, Verbraucherschutz und viele weitere Themen spielen da eine Rolle.

Der Staat soll den Menschen aber auch nicht bis ins kleinste Detail ihre "korrekte" Lebensweise diktieren. Auch Freiheit ist mir wichtig: die Freiheit der Frau, ohne Angst vor juristischen Problemen abtreiben zu können. Die Freiheit des Menschen, selbst über sein würdevolles Lebensende zu bestimmen. Die Freiheit des Kindes, nicht im Rahmen altertümlicher "religiöser" Rituale dauerhaften körperlichen Verstümmelungen unterzogen zu werden.

Schau dir mal die Partei der Humanisten an.

2
@1n9d9c4

Die kenne ich, und es wäre meine absolute Traumpartei.

Leider, aufgrund der 5-Prozent-Hürde, keine Wahloption.

0
@robi187

Nicht, wenn es keinen allgemeinen Trend in Richtung dieser Partei gibt, so wie vor einigen Jahren bei der "A"fD, oder noch früher bei den "Grünen".

Ein paar einzelne, weltfremde Träumer werden nicht ausreichen, eine Kleinstpartei in den Bundestag zu befördern.

0
@Indecisive

ja klar die grosse parteien streuen schnell kraftworte "wie weltfremde" und dies wird dann von nachsprecher übernommen?

viele fanden es gut das es turnschuhminster gab? im gegensatz zu den ewig genormte?

0
@Indecisive

Ab 0,5% Stimmenanteil bekommt die Partei für jede Stimme Geld vom Staat, kann so noch bekannter werden und beim nächsten Mal ein besseres Ergebnis erzielen.

Ab 3% Stimmenanteil wird die Partei in Wahlumfragen erwähnt, kann so noch bekannter werden und beim nächsten Mal ein besseres Ergebnis erzielen.

Gewinnt die Partei 3 Direktmandate, zieht sie auch bei einem Ergebnis unter 5% in den Bundestag ein.

Die Humanisten sind diesmal, im Gegensatz zu 2017, in fast ganz Deutschland wählbar (nur im Saarland nicht) und werden dadurch wahrscheinlich ein besseres Ergebnis erzielen.

0
@1n9d9c4

Mag alles sein, und ich hätte sie gewählt, wenn es absolut keine andere Option gegeben hätte. Denn Nichtwählen ist für mich ausgeschlossen.

Da es aber einer der großen Bundestagsparteien gelungen ist, mich zu überzeugen, habe ich diese gewählt. Ich möchte meine Stimme so einsetzen, dass sie effektiv politisch genutzt werden kann.

0
Linksliberal

wenn man sich schon irgendwo einordnen muss dann da

Ich bin für freiheit und individualität, aber auch dafür dass der Staat die Kapitalmärkte reguliert und die Märkte generell und für ein soziales Gleichgewicht herrscht. Insbesondere gleiche Bildungschancen egal ob arm oder reich

muss?????

"Etwas anderes"

0
Etwas anderes

Ich denke, dass ich mich mit nichts davon wirklich identifizieren kann. 🤔

Ich befinde mich außerhalb mit eigenen Werten, die höchstens von all dem „inspiriert“ oder mit ihnen hier und da kompatibel sind. <3

Woher ich das weiß:Hobby – Schule, Dokumentationen, Bücher etc.
Etwas anderes

Ich hab meine eigene Meinung und die ist auf keiner der beiden seiten. Dieses Schubladen denke ist so was von Dumm.

Linksliberal

weiß ich nicht. glaube eher linksliberal denke ich aber kann auch politisch mitte sein…

Was möchtest Du wissen?