Wie steht eure Meinung zu Schönheitsoperationen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn es medizinisch nötig ist oder ein echtes, ernsthaftes ästhetisches Problem im Sinne von Entstellung vorliegt, dann ist das fraglos gut und sinnvoll.

In allen anderen Fällen, wenn es nur um einen eingebildeten ästhetischen Mangel geht, wäre es viel sinnvoller, sich damit zu beschäftigen, sich selbst zu akzeptieren und sich schön zu finden, wie man ist. Vielleicht rauszufinden, woran es liegt, dass man mit sich selbst unzufrieden ist oder mit sich zu hart ins Gericht geht.

Schön an Menschen ist vor allem auch die Individualität. Wenn man stattdessen versucht sich möglichst nahe an ein durch Werbung suggeriertes Idealbild heranzuoperieren, führt das nur dazu, dass man am Ende Charakter verliert, langweilig, runderneuert und glattgeschmirgelt aussieht. Und da rede ich nicht von überoperierten Gesichtskatastrophen, wie man sie oft im Promibereich zu sehen bekommt.

Also, wenn man das gut überlegt hat, weiß was man tut und das Risiko, das schließlich bei jeder Operation nicht völlig auszuschließen ist, bewußt in Kauf nehmen möchte, dann ist da im Prinzip nichts verwerfliches dabei. Persönlich finde ich es aber eigentlich eher schade. Es ist eine verpasste Chance, sich mit sich selbst und seiner Einstellung zu sich selbst zu beschäftigen.

Außerdem haben andere Leute oft einen völlig anderen EIndruck von einem Menschen, d.h. wenn man die Schönheits-OP machen lassen möchte, um einen besseren Eindruck bei anderen zu machen -und das steht da ja immer zumindest im Hintergrund- dann kann das unnötig sein, oder gar den gegenteiligen Effekt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollten meiner Meinung nach einzig und allein bei einer medizinischen Indikation gemacht werden. Zum Beispiel nach Unfällen oder Übergewichtige Personen die sehr stark abgenommen haben. Ästhetische Zahoperationen bei Zahnverlust, eben so etwas in der Art. 

Nur zum persönlichen Vergnügen oder irgendeinem Ideal gleichen zu wollen, finde ich völlig bekloppt. Bei den allermeisten sieht man, dass irgendwer irgendwo an irgendwas herum geschnippelt hat. Wer das unbedingt will soll es tun. Unbedingt schöner macht es viele OP Flitzer nicht gerade.

Um mit seinem eigenen Ich zufrieden zu sein, muß man sich nicht unbedingt unter das Messer legen. Aber jeder eben so wie er das will.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde Schönheitsoperationen persönlich okay sofern es nicht überhand nimmt. Ich stehe auch persönlich dazu, dass ich selbst eine machen habe lassen und zwar eine Brust- und Bauchstraffung in Tschechien. Aber das werden vermutlich nur solche verstehen die wie ich lange wegen ihres körpers gelitten haben. Bei mir waren es ja die Hautlappen die nachdem ich ziemlich viel Gewicht verloren habe übrig geblieben sind und auch durch keinen Sport oder Diätguru der Welt wegzukommen wären. Auch mit der OP in Tschechien war ich zufrieden. Das ergebnis könnte besser nicht sein. habe die op über eine Agentur gebucht, heißt body of dreams. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gesicht würde ich nichts machen lassen. Man sieht immer dass irgendwas künstlich ist. Das einzige was wirklich gut aussieht ist eine Labioplastik bei Frauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kleine OP die ''notwendig'' ist ist noch ok,man soll es aber nicht übertreiben oder im schlimmsten Fall abhängig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde man sollte immer so natürlich sein wird geht, also schminken ist ok. Solange man es sich nicht tattoovieren lässt. Ich bin selbst gegen op's wie z.B. Falten/Fett weg operieren, Lippen aufspritzen oder Brustvergrößerung. Sowas was eigentlich nicht nötig ist. Aber wenn man z.B. schiefe Zähne hat oder ein krummes Bein, finde ich op's ganz neutral. Aber in Endeffekt sollte jeder sich selbst seine Meinung zu solchen Schönheits-Op's machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schönheitsoperationen halte ich für überflüssig.

Ich bin so schön, dass nicht einmal eine OP meine Schönheit verbessern könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nur eine Operation machen wenn man entstellt ist. Jeder Mensch ist so wie er ist und daran sollte nichts auch nichts geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will jetzt wirklich nichts schlechtes sagen aber. Ich halte dafon nix wenn nicht umbedingt nötig were.

Du musst die überlegen

1 Kosten

2 Lasst du an dir rum experimen an deinen Körper was is wenn was schif läuft

das schaust du vileicht schlimmer als voher.

 Nur wenn du es von dir aus, machen lassen würdest  (würde ich villeicht

eine machen aber erlich ich bleib lieber so wie ich bin :D

Vieleicht konnte ich dir Weiter helfen

:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leben und leben lassen. Wenn jemand der Meinung ist, er könne sein Äußeres mit einer OP aufhübschen, warum sollte man es ihm verwehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man pfuscht Gott nicht in`s Handwerk ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich halte es für total unnötig. Platische Chirurgie bei Mißbildungen oder nach Unfällen mal ausgenommen.

Hat wohl aber jeder andere Meinungen zu. Schwiegermutter und Schwester meine besseren Hälfte legen sich regelmäßig in Korea unters Messer. Brust, Bauch, Po, Beine, ... 

Kp, jedem das seine. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?