Wie steht es zur Zeit um Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"hoch verschuldet" ist relativ. Unser Wirtschaftssystem bedingt quasi so eine Verschuldung.

Was Deine konkreten Punkte betrifft ist Deutschland ja nicht VW oder Deutsche Bank. Das sind Firmen die zum Teil in ausländischen Besitz sind. Problematisch an dem VW Skandal ist ggf. die Schwächung des "made in Germany" Images.

Was die Flüchtlingskosten betrifft darf man nciht vergessen, dass wir weiltweit einer der größten Waffenexporteure sind. Unter anderem geht da auch viel in die Krisenregionen. Insofern verdienen wir an den Konflikten ne ganze Menge Kohle. Rein moralisch müssen wir daher auch einen Teil des Kosten des Schadens übernehmen.

Deutschland ist für sich betrachtet verschuldet usw. Aber uns gehts recht gut und im Vergleich zu anderen sind wir weit über dem Durchschnitt. Wenn es uns schlecht gehen würde hätten wir sicher kein Problem mit Wirtschaftsflüchtlingen sondern wären zum Teil selbst versucht woanders das "Glück" zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die deutsche Bank ist kein Staatsunternehmen, insofern verursacht das Unternehmen keine gravierenden Probleme im Haushalt. Man hört auch verdächtig wenig aus der Politik zur momentanen Situation der Deutschen Bank, woraus man schließen könnte, dass die Hilfsbereitschaft des Staates, dieses Institut mit Steuergeldern zu retten, gegen Null tendiert.

Etwas anders sieht es bei VW aus. Niedersachsen hält einen Anteil von ca. 20% am Konzern. Wenn es da knallen sollte, ist Niedersachsen dabei, nicht aber der Bund.

Kommen wir nun zu den Flüchtlingen. Von wievielen ist eigentlich die Rede? Letztes Jahr kamen wohl 890.000 nach Deutschland. Nehmen wir mal an, mit den Altfällen haben wir 1.5 Millionen Flüchtlinge im Land, die auf Unterstützung angewiesen sind. Das kleine arme Jordanien (6,5 Mio Einwohner) hat ebenfalls 1.5 Millionen Flüchtlinge im Land und ist nicht zusammengebrochen.

Wo also siehst Du gravierende Probleme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor hier wieder falsch informierte Kommentare die Runde machen und alle nur irr-geführt werden, JA Deutschland ist verschuldet... Genauso wie jedes andere Land.  

Ohne Schulden würde ein Land (in unserem System) gar nicht funktionieren. Natürlich muss man aufpassen, dass diese Schulden einen gewissen Wert nicht übersteigen. Aber ohne Staatsschulden würde die Wirtschaft ja gar keinen Rückhalt vom Staat mehr haben und wäre viel unsicherer.  

Wer sich interessiert, kann sich ja selber im Internet belesen oder einfach mal einen Wirtschaftskurs besuchen. Die Problematik mit dem Schulden ist sehr komplex und es tut weh wenn ich andere Leute sehe, wie Sie die ganzen Begriffe einfach hin und her werfen ohne das Thema überhaupt annähernd zu verstehen.  

Mal abgesehen davon, dass deine Frage nur danach schreit eine hitzige Diskussion auszulösen über Flüchtlinge und Rassismus.... Diskussion ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asiawok
06.10.2016, 16:36

Ich frage nur aus eigener Interesse!
Könnten wir diese finanzielle Last verkraften und wie lange?

0

Finanziell relativ gut. Wegen der hohen Steuereinnahmen der letzten Jahre konnte die Neuverschuldung des Bundes zurück gefahren werden. Den Begriff der 'Schwarzen Null' sollte man eigentlich schon mal gehört haben.

PS: Wegen deiner Hinweis auf die vielen zu unterhaltenden Flüchlinge gehe ich allerdings davon aus, dass an Fakten nicht besonders interessiert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BTyker99
06.10.2016, 20:53

Leugnest du die Existenz oder den Einfluss der "Flüchtlinge"?

0

Deutsche Bank und VW zahlen Milliarden an USA

Das sind Firmen und die haben, ausser dem Firmensitz, keinen Bezug zu Deutschland, bzw. dessen Staatsausgaben.

deutsche Steuerzahler unterhalten Millionen von Flüchtlingen!

Lieber Unterhalt für Flüchtlinge zahlen, als zig Milliarden Steuergelder für die Rettung dubioser Banken.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bayerische_Landesbank#Rettungspaket

Deutschland ist immer noch reich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat VW mit deutschen Steuerzahlern zu tun?
Was hat VW mit Flüchtlingen zu tun?

Wie ist der Reichtum von Deutschland entstanden?
Profitiert Deutschland eventuell von Waffenexporten?
Ist das gutzuheißen?
In Deutschland leben derzeit knapp über eine Millionen Flüchtlinge.
In Syrien können sie nicht bleiben, was schlägst du vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asiawok
06.10.2016, 16:34

Ich möchte nur wissen
Haben wir noch Reserve für die eigenen Leuten wie Arbeitslosen Rentner Hausfrauen
Die weniger arbeiten für die meisten und dafür länger

0
Kommentar von Altenberger
06.10.2016, 16:40

VW hat z.B. beim Zulieferstreit Kurzarbeit angemeldet, finanziert durch den Steuerzahler. Und wenn die durch ihren Betrug in den USA in Schieflage geraten, dann zahlt wieder der Steuerzahler.

0
Kommentar von asiawok
06.10.2016, 16:47

Da bin ich aber gut  belehrt und beruhig
Danke!

1
Kommentar von vitus64
06.10.2016, 20:09

Der Bürgerkrieg in Syrien ist nicht wegen deutscher Waffenexporte ausgebrochen.

1

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun....aber auch Deutschland ist wie viele andere Länder total überschuldet/verschuldet...!!! (Schulden können niemals zurückbezahlt werden...steigen sogar!)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
06.10.2016, 20:39

aber auch Deutschland ist wie viele andere Länder total überschuldet/verschuldet...!!! (Schulden können niemals zurückbezahlt werden...steigen sogar!)

Momentan sinken die deutschen Staatsschulden sogar. 2015 gab es 30 Milliarden Überschuss. Ein Land ist dann überschuldet, wenn es die Kredite nicht bedienen kann und mangels Bonität keine neuen Kredite aufnehmen kann, wie es in der Geschichte Argentiniens bereits sieben Mal vorgekommen ist.

Deutschland war zuletzt im Januar 1939 faktisch pleite, hat aber Pläne aus der Schublade geholt, um den Bankrott zu vermeiden.

1

Was möchtest Du wissen?