Wie steht er zu mir, ist das Liebe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da ich Deinen Freund nicht kenne, fällt mir schwer zu beurteilen, was er tut. Nach meiner Meinung sollte es in einer Beziehung möglich sein, auch Dinge allein oder mit anderen zu tun. (Damit meine ich natürlich nicht Fremdgehen!) Ich habe z. B. sogar schon eine langjährige Freundin ohne meine Frau besucht. Allerdings war ich mit dieser Frau niemals liiert.

Dass ein Mensch auch Zeit für sich braucht, finde ich normal. Allerdings widmet er seine Zeit ja dann den Eltern - was in Ordnung ist, aber eben auch nicht wirklich Zeit für sich.

Was macht Dich kaputt? Befürchtest Du, dass der Urlaub statt mit Papa und Mama mit einer Geliebten passiert? Oder neigst Du zur Eifersucht? Wenn das so wäre, solltest Du das versuchen zu korrigieen. Denn Eifersucht ist Gift für jede Beziehung. Natürlich muss man sich auf seine(n) Partner(in) verlassen können, auch wenn es da nie eine 100%-ige Sicherheit gibt bzw. geben kann. (Aber Du fährst ja auch Auto, obwohl Du weißt, dass jede Autofahrt Deine letzte gewesen sein kann.)

Wenn Ihr doch schon einige Male verreist wart, wieso sollte Dein Partner dann nicht mit seinen Eltern Ferien machen?

Wenn Dein Freund 40 Jahre alt ist, heißt das ja auch, daß seine Eltern nicht mehr ganz so taufrisch sind. Ich finde es schön, wenn er noch mal einen gemeinsamen Familienurlaub mitmacht. Er wird die Auszeit brauchen, er wird mal ganz ohne Beziehungsstress sein wollen, einfach nur so in den Tag hinein leben.

Auch Strandurlaub mit den Eltern ist ja wohl kein Problem, wenn man in einer gesunden Partnerschaft lebt. Hättest ja mitfahren können...

Erstmal ist es nicht sonderbar, wenn ein Erwachsener auch mal mit den Eltern in den Urlaub fährt. Viele machen das. Ich plane auch nächstes Jahr, zum ersten mal seit langer Zeit einen Urlaub zusammen mit meinen Eltern, ganz einfach, weil ich ein gutes Verhältnis zu ihnen habe und wir uns sonst nicht mehr oft sehen und ich ihnen bei einer Fernreise mit der Verständigung helfen kann.

Was allerdings schon bedenklich ist, ist seine Äußerung, dass die Beziehung ihn anstrengt. Darüber solltet ihr beiden euch mal Gedanken machen, denn der Urlaub ist auch irgendwann vorbei und dann? Er scheint generell ein Problem mit dir zu haben, wenn ihn die Beziehung "anstrengt". Überlege mal für dich, bist du vielleicht zu fordernd? Habt ihr euch in letzter Zeit oft gestritten? Oder gibt es jemanden anderen mit dem/der er in den Urlaub fährt und er schiebt seine Eltern nur vor?

Vielleicht will er einfach mal ein paar Tage mit seinen Eltern zusammen sein. Wenn ihr bereits mehrmals in diesem Jahr verreist ward, dann geht dir da auch nichts ab. Eine Frau, die deswegen gleich die ganze Beziehung hinterfragt, ist in der Tat anstrengend!

Ich finde es auch seltsam, dass er mit 40 Jahren noch den Strandurlaub mit Mama und Papa einem Urlaub mit seiner Lebensgefährtin vorzieht. Aber wenn er das macht und du es ihm bisher hast durchgehen lassen dann wird es jetzt schwierig ihn davon abzubringen.

Aber nachdem er auch schon öfters in diesem Jahr mit dir gemeinsam Urlaub machte ist doch eigentlich alles super! Ich freue mich auf jeden Fall für deinen Schatzi, dass er es zeitlich und finanziell hin bekommt so oft Urlaub zu machen ;-)

Man kann auch mal ohne den Partner verreisen - das finde ich nicht schlimm. Ich fahre auch 1x im Jahr für 7-10 Tage NUR mit meinem Kind weg, mein Freund bleibt zuhause und hat gar kein Problem damit. Ebenso würde ich ihm gönnen, auch mal alleine wegzufahren, wenn er das möchte. Wir machen unsren Jahresurlaub ja auch alle zusammen....

Wo liegt das Problem? Es ist doch mal gut, wenn man ein bisschen Abstand hat...

er kümmert sich um seine eltern.

was ist daran verwerflich?

vielleicht ist die beziehung mit dir für ihn tatsächlich anstrengend. wie alt bist du?

Was möchtest Du wissen?