Wie steht die Linke zu Homosexuellen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Partei als Ganzes wird sich in ihrem Parteiprogramm oder anderen Dokumentationen nicht diskriminierend über Homosexuelle Menschen äußern. Aber man kann natürlich nicht ausschließen, dass es homophobe Parteimitglieder unter den Linken gibt. Wie bei jeder anderen Partei auch handelt es sich schließlich nicht um eine homogene Masse.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Linken sind allgemein sehr liberal eingestellt, weswegen ich denke, dass sie für Homo-Ehen (klingt so abwertend) sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ambivalent.Vordergründig und in der Programmatik sehr progressiv und allen Lebensformen aufgeschlossen.Da die Partei dermaßen überaltert ist,sind tatsächlich eher konservative Lebensformen vorherrschend.Insofern ist Anspruch und Wirklichkeit vermutlich nicht das was man wahrnimmt.Ältere Menschen lehnen das eher ab,Sie .lehnen sich aber auch nicht gg.die schriftlich fixierten Programme auf,die Sie vielleicht selbst auf Parteitagen beschlossen haben.^^ Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du auf deren Homepage nachlesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Linkspartei setzt sich vorbehaltlos für die rechtliche Gleichstellung von Homosexuellen ein.

Die Schwulen- und Lesben AG der PDS wurde unmitelbar zusammen mit der Kmmunistischen Plattform nach der Wende von teilweise identischen personen gegründet und man teilte sich eine zeitlang die gleiche Bürostruktur.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uselexxx
21.09.2016, 12:53

leider werden diese menschen instrumentalisiert für kranke zwecke.. oder wie ist in der DDR etwa mit denen umgegangen worden?

0

Sie sind ihnen gegenüber aufgeschlossen, was denn sonst. Fortschrittliche Menschen sind tolerant gegenüber Homosexualität.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?